Frustabbau-Thread

  • Seitens der Kinder kann man das nicht immer unterbinden, aber ein Trainer sollte sich im Griff haben und Größe zeigen. Da bin ich bei Dir.

    Doch, das kann ich sehr wohl unterbinden. Genauso wie ich den Jungs nach jedem Zusammenprall lernen kann dem Gegner aufzuhelfen und sich zu entschuldigen bzw. abzuklatschen auch wenn keine Absicht dabei war... Auch bei sieg oder Niederlage , Anstand und Respekt zeigen. Beleidigt und enttäuscht sein ja aber niemals dem Gegner oder Schiri die Schuld geben.


    Wenn bei meinem Training gerauft, getreten, geschimpft oder sonst was wurde gab es mal kurze Nachdenkpause von 3-5 min am Rand mit gut 10 Meter Abstand zwischen den beteiligten. Da stellte sich für mich nicht die frage wer angefangen hat oder nicht, alle beteiligten raus!...

    Danach bin ich hin und habe gefragt warum sie da sitzen. Bei der richtigen Antwort und Einsicht ging es zurück zum spielen, wenn nicht dann hat sich die Nachdenkphase verlängert.

    Bei mehrmaliger Wiederholung war das Training für denjenigen beendet oder es wurde komplett abgebrochen. Letzteres musste ich bis jetzt erst 3x machen.


    Bei diversen Schimpfwörtern die auf keinen Fall Kindgerecht sind drohte ich damit beim nächsten Vergehen gemeinsam zu den Eltern zu gehen und das Kind darf es dann laut zu Mama und Papa sagen...


    Ist vielleicht nicht die feine Art aber es hat gut funktioniert und ich bin 8 Jahre ohne wirklichen Stress durch den KIFU gekommen.


    Manieren sind das um und auf bei den Kindern und ICH lebe es vor!