Frustabbau-Thread

  • Also manchmal möchte man wirklich...



    Spiel gegen eine D-Jugend außerhalb der Wertung (o.W.).

    Hierfür musste eine Mannschaft unseres Vereins einmal quer durch die ganze Stadt fahren.

    Ergebnis 1:14 oder so gegen uns.


    Warum?

    Weil die Mannschaft o.W. Mit einem C-Jugendlichen spielte, der 12 Tore schoss und natürlich fast die ganze Zeit gespielt hat...

    Wir kamen da fast nur mit Spielern des JHG 2008 an.


    Was soll sowas denn???

    Kann dann die Eltern aus der Mannschaft auch verstehen, wenn die sich fragen, warum man dafür dann den ganzen „HeckMeck“ auf sich nimmt...

  • Es gibt die "Ausnahme", dass Teams o.W. zu alte Spieler einsetzen dürfen. Sie spielen dann die gesamte Spielrunde mit, die Spiele werden auch eingetragen aber eben nicht gewertet.


    Das gibts bei uns im LV Niederrhein recht häufig, vorallem in der D-Jugend in den unteren Kreisklassen. In unserem Kreis sind das gleich fünf Teams.

  • Das klingt eigentlich nicht wirklich ungewöhnlich, wenn im Kinder- und nicht selten auch Jugendbereich eine Mannschaft gegen eine stärkere spielt, vor allem wenn ihre Spieler damit rechnen, dass ihre Gegner ihnen überlegen sein werden. Bei dir trifft das vermutlich absolut zu, denn beide Mannschaften kennen sich, und deine Spieler erwarten, dass die Erste ihnen überlegen sein wird, schließlich ist es die Erste und sie eben nicht. Das führt dann dazu, dass die vermeintlich Unterlegenen direkt mit weniger Selbstvertrauen ins Spiel gehen. Das führt dann dazu, dass sie sich nichts zutrauen und weniger Verantwortung übernehmen als sonst. Nicht selten sieht man dann einige Spieler, die den Ball gar nicht zu haben wollen scheinen. Oder es gibt kein Zusammenspiel mehr, was daran liegen kann, dass der Spieler am Ball keine Hilfe erfährt oder Anspielstationen hat, oder daran, dass Kids häufig, wenn es nicht so läuft, auf scheinbar Altbewährtes zurückfallen, und das ist bei den Besseren dann häufig halt der Sololauf -- Schwächere dreschen dann gerne den Ball einfach weg, treten aber in der Situation der Verunsicherung gerne mal ganz daneben.


    Daher lautet mein Rat:

    1. Nicht überbewerten
    2. Gib deinen Spielern Optionen. Wenn z.B. der Gegner die kurze Eröffnung durch deinen Torhüter erfolgreich angreift, dann erlaube deinem Team den langen Abschlag und sorge für eine dichte Defensive zwischen dem Ort, an dem der Ball dann landen wird, und dem eigenen Tor. So entlastest du deinen Torhüter und die Abwehrspieler von der offenbar für sie noch zu schwierigen Aufgabe. Die kurze Eröffnung kannst du ja im Training weiter üben und gegen schwächere Gegner erproben.
  • Heute wieder ein Auswärtsspiel mit meiner E-Jugend bestritten. Ich wünsche mir so sehr die FairPlayLiga zurück. Was wir diese Saison Auswärts verpfiffen werden geht auf keine Kuhhaut mehr. Ich habe diese von den Auswärtsmannschaften gestellten Schiedsrichter, die keine Möglichkeit auslassen ihrem Verein einen Vorteil zu verschaffen, so satt. Am Ende ist man noch der Verein, der nicht verlieren kann und nur mit dem Schiri meckert.

  • Ich bin den Blick auf die Ergebnisse im Jugendbereich satt!!!


    Was hier am WE regelmäßig an den Kindern "verbrochen" wird ist wirklich unfassbar.

    Die Ergebnisse im Bereich + 10 Tordifferenz ist ja schon happig...

    Aber + 20???


    Was läuft denn nur verkehrt???


    Nehmt einen Spieler runter, lasst nur mit dem schwachen Fuß spielen oder was weiß ich denn was...


    ;(;(;(;(;(;(;(;(;(



    FairPlay-Liga hin oder her...ich wünsche mir mehr Trainer mit Anstand, Moral und Empathie

  • @ DenSen:

    Hier mal ein positives Beispiel: die U13-Mädchen meines Vereins hatten bei ihrem Auswärtsspiel einen ziemlich schwachen Gegner. Nach 8 Minuten stand es bereits 4:0, zur Pause glaube ich 10 oder 11:0.


    In der zweiten Halbzeit haben die Trainer ihre Mannschaften gemischt (also jeweils zur Hälfte unsere Mädels und gegnerische Spielerinnen). Die Folge war eine abwechslungsreiche und für jedes Mädchen lohnenswerte zweite Halbzeit. Endergebnis ist mir nicht bekannt. Vermutlich (in der zweiten Hälfte) irgendwie 6:5 oder so.


    Ich muss dazu sagen, dass unser Team ohne Wertung spielt, da eine Spielerin zu alt ist und daher das Ergebnis eh egal ist. Trotzdem finde ich das eine schöne Sache und ist vielleicht eine Idee für viele Spiele im F- und E-Jugend-Bereich. Die Trainer müssten dafür nur mal über ihren Schatten springen.

  • Hatte am Wochenende auch eine Konversation mit dem Schiedsrichter. Ich sagte zu ihm "Bitte lass den Sch..." - er wollte meinem Torwart und Mittelfeldspieler den "E-Jugend Abstoß" (Ball 10 cm aus dem Strafraum und zurück zum Torwart) zeigen. Ich entschuldigte mich in der Halbzeit und erklärte ihm, dass dieser Abstoß für mich völliger Blödsinn ist, v.a. auch durch die neue Regel.

    Die Situation hatte allerdings auch etwas positives - meine Torspieler erinnerten sich nun jeden Abstoß daran und die Spieleröffnung war sehr gut.