Beiträge von Stella

    @bob-rooney...sorry für die späte Antwort



    Von Anfang an findet ein Zweikampf statt, es gibt keinen festen Angreifer oder Verteidiger.
    Beide verteidigen und greifen an, je nach dem welcher Spieler gerade im Ballbesitz ist.
    Spieler müssen einen schnellen Abschluss suchen, wenn es zu lange dauern sollte ( was eher selten der Fall ist ) wird unterbrochen und die nächsten zwei sind dran.

    Hallo Trainer,


    suche für unser Hallentraining eine Übung, bei der die Jungs ein wenig die Angst vor dem Zweikampf verlieren ! Keine Angst, wir trainieren schon dem Alter entsprechend, aber viele Kinder haben noch unheimlich viel Angst und Respekt den Gegenspieler anzugreifen. Würde gern eine Übung einbauen, in der die Mannschaft spielerisch lernt diese Angst zu verlieren.


    Einfachste Variante sind wahrscheinlich Spiele - Ball in die Mitte und zwei Mannschafte...Danke


    Hi,


    zu Deiner Frage...ich finde man kann nie früh genug mit einem 1 gegen 1 anfangen.
    Schau Dir mal die Übung von Andre 3,2,1 an...die finde ich großartig, die auch noch super viel Spaß macht.
    Meine U7 spielt zum Schluß immer ein 2 gegen 2...somit kannst Du die etwas besseren gegen bessere Spielen lassen und umgekehrt.
    Damit hat Jeder eine Chance und die Angst ist schnell verflogen.

    Stella


    sehe ich das richtig, du erwartest dass ein Trainer seine eigene wohldurchdachte Planung einfach über den Haufen werden soll?


    geht dir Flexibilität über Planerfüllung. wie soll dann eigendlich seine längerfristige Planung eingehalten werden können?


    @ Günni


    Wenn eine Übung nicht funktioniert, dann schraube ich den Schwierigkeitsgrad einfach nach unten und muß an meiner Planung nix großes verändern...
    Du weißt ja ;) ...vom einfachen zum komplexen, vom leichen zum schweren usw...

    Hi @ kuqi,


    Aber wenn eben viele die Trainingseinheiten zuvor nicht richtig mit machen und Blödsinn machen, sollte man dieses Verhalten eigentlich auch nicht noch durch ein Spiel belohnen oder?


    Eine Trainingseinheit sollte man so gestalten, planen, das die Kinder nicht unterfordert und nicht überfordert werden.
    Wenn eine geplante Trainingseinheit mal nicht so funktioniert wie ich mir das vorstellen, dann muss ich eben ein oder zwei Gänge zurückschalten...und nicht die Kinder mit einer Abschlussspielstreichung für meine Fehlplanung bestrafen.


    Ein Abschlussspiel zum Thema des Tages, ist Abschluss einer Trainingseinheit, auf welches sich die Kinder, Spieler immer freuen.

    @ All...Danke für die Erfahrungen bezüglich Hersteller...
    nur...diese sind für mich im Moment nicht so wichtig, da ich beim ortsansässigen Sportgeschäft bestellen muß und er über ein anderes Sortiment verfügt,
    als die von Euch empfohlenen Modelle.


    Schade das keiner Erfahrung mit den geklebten hat, hätte mich wirklich interessiert.



    Aber bedenke,G und F Junioren haben Größe 4 mit 290g, E Junioren Größe 5 mit 290g ( Über den Sinn lässt sich streiten..)


    Mit Größe 4 oder 5 ist es schwierig, da ich bei uns die E Jugend und Bambinsi bediene, und da muß ein Satz eben reichen.
    Bis jetzt hatten wir 290g Größe 4, jetzt wollte ich Größe 5 bestellen.
    Größe 4 oder 5...macht das wirklich so einen großen Unterschied??

    Hi alle zusammen...


    Muß dringend neue Bälle bestellen...
    Sind die geklebten wirklich besser für das Training... Bambini bis E Jugend??
    Oder tun es die genähten genau so??


    Welche Erfahrung konntet Ihr sammeln??
    Ich kenne nur die genähten, aber der Verkäufer im Laden wollte mir die geklebten unbedingt verkaufen...

    Hi Experte!


    Glückwunsch zum Trainerjob und Dir noch viel Geduld mit den Kleinen :] !


    Im Grunde macht man am Anfang immer eine Inventur...welche Mannschaft bediene ich...welche altersgerechte Ziele sollten errreicht werden...usw.
    Erst dann kann ich ein Trainingsplan erstellen.


    In Deinem Fall...
    G Jugend Spieler sollten Freude am Spiel vermittelt bekommen, vielseitige Grundausbildung genießen können und vorallem vieles selber ausprobieren.
    Sie haben einen starken Bewegungsdrang und ermüden schnell, die Muskulatur ist noch sehr schwach, dazu kommt noch ein starkes Leistungsgefälle
    innerhalb der Mannschaft.
    Lange rede kurzer Sinn... ;) 
    Spielen mit verschiedenen Bällen, kleine und verschiedene Aufgaben mit dem Ball, Wettkämpfe, Spiele in kleinen Mannschaften und viel Geduld :)

    Was ich sagen will, zwingen bringt da meiner Ansicht nach nichts. Man sollte versuchen aufzuzeigen, warum duschen wichtig ist und ggf auch ne (einheitliche) Badeshort besorgen für diejenigen, die sich schämen. Haben auch 3 gemacht. Die Nichtduscher habe ich für meinen Teil irgendwann aufgegeben.


    Jepp...und genau aus diesem Grund finde ich es gut...wenn man im jungem Alter gute und nachvollziehbare Argumente vorlegen kann, damit später das Thema, kein Thema mehr ist!

    Lieber Bruder Andre ;)


    Kinder F Jugend Alter, haben in der Schule schwimmen...wo sich sich seltsamer weisen auch alleine
    aussziehen, umziehen, duschen und auch wieder anziehen können.
    Da steht es auch nicht zur Debatte...willst Du duschen oder nicht...ist dir das Wasser zu kalt oder zu naß?!
    Dies nur mal so am Rande.


    Das mit dem Duschen in der G Jugend, war nur auf die Väter gemünzt...die Haare auf den Zähnen haben. ;) duck und weg...

    Gratuliere erstmal, dass du schon in der E gemeinsam das Duschen einführst!


    @ Kicker...das Thema ist für mich sehr frisch und mir liegt es nah jetzt damit anzufangen, bevor das Thema zum Thema gemacht wird...bevor die Kinder in die Pubertät kommen
    siehe die letzten Beiträge von Andre...
    hätte sein Sohn schon in der G Jugend geduscht, gäbe es diese ( Konsequenz Frage ) von ihm bestimmt nicht...
    Gell...Andre ;)


    Entsprechend meine Ansicht im gesamten....kein Druck....anbieten ja...erklären ja....aber als Pflicht erklären oder ähnliches...auf keinen Fall.


    Druck werde ich bestimmt nicht ausüben, Kinder können sich selber aussuchen ob sie mit oder ohne Short duschen wollen :whistling: , zwingen werde ich keinen...
    Nach all den Beiträgen hier...habe ich jetzt viele Möglichkeiten sinnvoll zu argumentieren... :)


    Bei uns wird ab der U8 geduscht, immer und alle. War noch nie eine Diskussion, noch nie ein Problem.


    Tja...in diesem Alter ist es keine Frage...man macht es einfach...
    Somit macht es Dein Verein aus meiner jetzigen Sicht genau richtig! :thumbup:


    Ich denke auch, man sollte es die Gruppendynamik regeln lassen, muss aber offenbar ab einem bestimmten Alter anfangen, dann gibt's auch keine großen Schamkomplexe.


    @ Kicker...jepp...wie schon oben erwähnt...denke...das es einfach selbstverstädlich sein sollte...somit ist dieses Thema im späteren Alter, kein Thema...
    Dies habe ich jetzt durch mein Thread auch gelernt!!! 8)


    Also, Deine neuen Fußballschuhe... Respekt 8)


    Tja...wer kann der kann :whistling::D


    So, so. Nun stelle ich mir mal vor, du triffst mit dieser Einstellung auf mich, ...mit ebend meiner Einstellung als Vater, sprich....Sohn will nicht duschen aus einem oder mehreren vorbenannter Gründe -such dir was aus-....und....Sohn duscht auch nicht mit meiner Rückendeckung. Frage: WAS machst du dann? :thumbup:...Ich bin gespannt ;)


    @ Andre...wie schon oben erwähnt...hätte Dein Sohn das G Jugend Alter...wäre es weder für Dein Sohn noch für Dich ein Thema..
    wenn man erst ab der D oder C Jugend damit anfängt...kann es sicher schwierig werden ;)



    Danke für den tollen Beitrag! :thumbup:



    Toller Beitrag! :thumbsup: 
    Danke...

    ich bin kein Trainer, sondern Spielervater. Die Frage stellte mir meine Frau, da ich auch dafür bin, dass unser Sohn nach dem Training duscht.


    Meine Begründung war recht simpel und hoffe, dass es vielleicht auch eine kleine Hilfe für Dich ist.


    1. Hygiene! Kann es denn nicht vorkommen, dass das Kind zu Hause einfach zu müde zum duschen ist?
    2. "Wir-gefühl".... eine Mannschaft, eine Einheit.
    3. Hemmungen/Scham.... ich denke, dass Kinder, die von klein auf nach dem Training duschen es einfacher haben ggü Kindern, die viel später damit anfangen.
    4. Selbständigkeit.... selber duschen, trocknen, anziehen, Tasche packen.... unserem Sohn hats jedenfalls geholfen :)


    :thumbsup: 
    b-kay...Danke für deinen Beitrag...genau so sehe ich das auch...


    @ All...Danke für die Antworten!

    Hi Egges...


    In der Regel,
    wenn Du ab September 2013 eine Mannschaft, sprich 7 Spieler Jahrgang 2007 melden kannst,
    dürfen Kinder Jahrgang 2005 und 2006 auch ohne angemeldeter F1 dort spielen.


    Am besten mit dem Gebietsjugendleiter klären.

    @ Annie...


    Ich würde mit den Kindern über die Situation reden...Fragen stellen...besonders an die Spieler, die es ganz wichtig haben ;) 
    Frage sie, ob man durch gemotze besser spielt?? Wenn sie sagen...nö?? Dann sollen sie selber ein Vorschlag machen...wie es besser gehen könnte?!
    Frage sie, ob die Mannschaft dadurch mehr Tore schießt??
    Frage sie, ob die schlechteren dadurch besser werden??
    Und, und, und...
    Stelle einfach Fragen..und warte ab was passiert...


    Wenn sie auf Deine Frage keine Antwort wissen...dann soll es eine Hausaufgabe für das nächste Training sein...
    Wer motzen kann...der kann auch Vorschläge machen... ;)


    Hoffe es bringt was ^^