Corona und seine Folgen?

Du bist noch kein Trainertalker? Registriere dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!
  • Auch Tischtennis Training wird ausgesetzt. Die Meisterschaft (Mannschaft) wurde schon komplett für beendet erklärt.


    Alle anderen Kurse oder Termine wie Kinderturnen ebenfalls.

    Ich habe seit Freitag Abend auch die Info weitestgehend von zuhause mobil zu arbeiten.

  • Es muss ernst sein.

    Natürlich ist es ernst, aber leider wird das an vielen Stellen total missinterpretiert. Die unnötige Verbreitung muss gestoppt werden. Darum geht es - um nichts anderes.


    Der Corona-Virus ist für einen ganz geringen Prozentsatz unserer Bevölkerung gefährlich. Die 95%, die davon nicht gefährdet sind, können den Virus aber dennoch verteilen. Um dies zu unterbinden, sind diese Maßnahmen einfach notwendig.


    Beispiel:

    Vater eines Spielers war in Tirol Ski fahren. Der Vater hat sich dort angesteckt, hat aber keine Symptome/Probleme. Sohn ist ebenfalls angesteckt, auch nichts bemerkt. Sohn kommt trotzdem zum Training. Sohn steckt anderen Jungen in der Mannschaft an. Der isst abends bei seinen Großeltern zu Abendbrot. Die beiden sind über 80 Jahre alt und der Virus kann ihnen gefährlich werden.


    Wo unterbrechen wir die Kette? Genau: Nach dem Skifahren in Tirol oder bevor der Junge beim Training oder in der Schule die Viren verteilen könnte. Und am besten meiden wir den Kontakt zu Risikogruppen wie den Großeltern für einen gewissen Zeitraum. Ui, genau das ist ja auch der Grund für die Quarantäne oder das Aussetzen des Trainings!!


    Die Gefahr ist die Ausbreitung und nicht der Virus selbst. Und der Sinn der Quarantäne oder dem Meiden von Groß-/Kleinveranstaltungen ist, dass der Virus eben nicht weiter verteilt wird. So langsam müsste ja durchgesickert sein, dass es nur kritisch wird, wenn sich der Virus weiter ungebremst verteilt und die paar gefährdeten Prozent aufgrund der Menge nicht mehr behandelt werden können. Bis jetzt ist dieser Punkt in Deutschland nicht erreicht und die Corona-Holidays sorgen hoffentlich dafür, dass dieser Punkt gar nicht erreicht wird. In Italien ist dieser Punkt leider früh erreicht worden, da dort 1) zu spät oder zu wenige Einschränkungen festgelegt wurden und 2) das Limit der zu behandelnden Infizierten viel niedriger ist.


    Da habe ich von jemandem gehört "ich halte mich nicht an die Quarantäne, ich habe ein gutes Immunsystem". Super, bitte mal an andere denken, die kein so gutes Immunsystem haben und die du anstecken könntest.


    Man schaue sich am Beispiel China an, wie strikt dort die Ausgangssperre durchgezogen wurde. Ob eine Ausgangssperre nötig ist oder ein Aussetzen von Großveranstaltungen reicht, kann ich nicht beurteilen. Dennoch sind die Zahlen in China so gut, dass man den Virus dort quasi "besiegt" hat (wird mir übrigens auch von Arbeitskollegen bestätigt, die in ganz China verteilt arbeiten).


    Ein weiterer Punkt, der leider zur (gezielten?!) Panikmache der Medien beiträgt ist das Verschweigen der Menschen, die bereits genesen sind - das sind ist knapp die Hälfte ALLER weltweit jemals Infizierten. Und man ist sich sicher, dass diese Personen nun erstmal Immun dagegen sind. Warum liest man nie etwas positives, sondern wird immer wieder mit 160.000 Infizierten bombardiert?

    Wer gut zielt, macht viele Tore - Wer gut spielt, hat viel Spaß - Wer beides macht, hat Erfolg

  • Guter Beitrag, welchem ich fast uneingeschränkt zustimmen kann.

    Nur beim Punkt bzgl. der wieder Gesunden.

    Wenn man sich mit der weltweiten Ausbreitung beschäftigt, dann findet man diese Zahlen ebenso auf den diversen Seiten mit den Zahlen der John Hopkins University.

    Zugegeben, in den deutschen Onlinemedien liest man wenig von den wieder Gesunden. Das sind immerhin knapp 50 Personen in Deutschland.

    Aber einige Interviews bzw. Berichte von ehemals Infizierten kann man dennoch finden.


    Aber trotzdem in allem ein guter Post.:thumbup:

  • Natürlich findet man die Zahlen.


    Aber in Überschriften oder Artikeln ist immer nur die Rede von "Infizierten" und es wird suggeriert, dass diese Menschen alle gerade in diesem Moment krank sind.


    Dabei ist die Hälfte eben NICHT mehr infiziert. Würde deutlich zur Entspannung der Lage beitragen, wenn das auch mal in der breiten Masse bekanntgegeben werden würde.

    Wer gut zielt, macht viele Tore - Wer gut spielt, hat viel Spaß - Wer beides macht, hat Erfolg

  • Tatsächlich wird es aber noch viel mehr infizierte Menschen geben.


    Gleichzeitig, wenn einige Experten recht haben, wird Corona erst bekämpft wenn 2/3 infiziert waren oder wenn ein Impfstoff vorliegt.

    Und da sind 150.000 Fälle weltweit sehr wenig.


    In dem Zusammenhang halte ich Chinas Zahlen auch für fraglich.

  • Ein jeder der dieses Thema noch immer belächelt hat den Sinn hinter den Maßmann noch nicht verstanden.

    Alleine wenn ich die Interviews der jüngeren Generation auf der Straße höre wo Großteiles gesagt wird. Wir sind ja noch jung, mir/uns passiert eh nix bzw heile ich das ohne folgen aus.

    Entweder komplette Egoisten oder Strunzdumm!!

    Das wir in der Verantwortung stehen einen ganze Genration zu schützen der wir so ziemlich alles zu verdanken haben, haben die wenigsten bis heute begriffen und noch dazu das ihr Handeln den Tod nach sich ziehen kann auch. Sorry für die Direkte Worte aber es regt mich wirklich auf wenn man sieht wie am WE Corona Haus-Partys gefeiert werden oder Fifa Abende abgehalten werden!!!


    Wir werden zwar teilweise Weltweit für unsere gesetzten Maßnahmen in Österreich belächelt aber ich muss sagen ich bin dankbar das jemand den Schneid hat es durchzuziehen. Wenn man sich anschaut was in Italien los ist, hat das Kriegsähnliche Zustände wenn Ärzte über LEBEN und TOD bestimmen müssen weil keine Ressourcen mehr vorhanden sind.

  • Mich erschüttert, wie konsequent die Mathelehrer landauf, landab aufgegeben haben müssen, ihre Schüler zu erreichen.

    Exponentielles Wachstum muss man nicht in seiner ganzen Ausprägung ausrechnen können aber ein Gefühl für stark ansteigende Kurven sollte man schon entwickelt haben!
    Wer sich damit nochmal befassen will: nehmt das Schachbrett und spielt das Spiel mit den sich verdoppelten Reiskörnern...


    Oder ganz einfach:

    Wenn du im Boot schaukelst, trifft es beim Kentern die Nichtschwimmer...

    Wir haben grad hohe Wellen, also alle mal ruhig sitzenbleiben. Danke!


    Ich hoffe, dass Deutschland und alle anderen aus dieser Krise lernen. Denn ich bin der Meinung, dass wir alles andere als gut vorbereitet waren und sind. Allein der Schutz der Menschen, die sich nicht ins heimische Wohnzimmer verziehen können. Denen allen gilt mein Dank!

  • Nachtrag.

    Allgemeinverfügung unseres Landkreises:


    Untersagt sind unter anderem:

    Alle Ansammlungen im Freien,

    (Richtgröße für Ansammlungen: mehr als 10 Personen)


    Damit ist Training definitiv nicht erlaubt, sondern sogar verboten. Strafbarkeit bei Zuwiderhandlung.


    Heftig =O

    Habe die Krankheit definitiv unterschätzt.

  • Richtig so! Anders scheinen die Leute es nicht zu kapieren!


    2022 wird es wieder weiter gehen können.

    Versuche im jeden Training 1 Spieler gezielt besser zu machen und du hast in einem Jahr/einer saison, VIEL geschafft!

  • Habe die Krankheit definitiv unterschätzt.

    Du hast viel weniger die Krankheit als solche unterschätzt als die Entwicklung der Maßnahmen, die jetzt zum Verlangsamen der Ausbreitung unternommen werden. Aber schon erstaunlich, wie schnell es von "ist ja bloß in China" hin zum europaweiten/weltweiten Shutdown kommen kann.


    So habe ich mir meine letzte Saison beim jetzigen Team nicht vorgestellt. Ich hoffe doch, dass wir zumindest noch einen Monat gemeinsam trainieren können. ;)

  • Servus,


    Mal eine Frage, wie ihr die Lage im jugend Breitensport einschätzt.

    Ich denke die Pause wird noch mindestens bis Mai oder Juni gehen.

    Meine Befürchtung ist das viele Jugendliche mit dem Fussball nicht wieder anfangen?

    Bei längeren Verletzungen beobachten wir oft, dass Spieler gar nicht mehr anfangen.


    Wie denkt ihr darüber?

  • Da kann man viel spekulieren, am Ende kommt doch alles anders.



    Allerdings bin ich beim Fußball sehr skeptisch.

    Irgendwo hatte ich mal gelesen, dass erst die Wirtschaft und die Schulen wieder starten müssen und dann später die Freizeitgestaltung wie Fußball und so weiter.

    Und die Schulen starten frühestens Mitte/Ende April, Fußball dann wohl deutlich später.



    Und beim DFL, immerhin schon wirtschaftlich zu sehen, plant frühestens Mai die Saison abzuschließen.

    Mit ständigen Tests aller Beteiligten.

  • Von welcher Altersklasse redest du denn, in der die Kids aufhören?

  • Ich halte die Wiederaufnahme des Trainings im Mai für ein realistisches (zumindest wünschenswertes) Szenario. Vorausgesetzt, die Schulen haben bis dahin wieder geöffnet. Man kann nur hoffen, dass man bei den Entscheidungsträgern nicht in Aktionismus verfällt.


    Eine reguläre Fortsetzung der Saison halte ich, zumindest auf den unteren Ebenen und Altersklassen, für weniger sinnvoll. Dort könnte man sich, sofern Spiele vom Verband erlaubt sind, mit Freundschaftsspielen aushelfen. Wie eine mögliche Lösung für die "wichtigeren" Spielklassen aussieht, überlasse ich denen, die davon betroffen sind :)

  • Ich habe die gleiche Sorge.


    Es fällt mir momentan schon schwer, die Jungs über WhatsApp zum Einzelntraining im Garten oder zum Krafttraining mit einzelnen Übungen zu motivieren. Das war in den ersten Tagen noch einfacher. Aber es gibt ihnen auch mal eine Pause, die sie zumindest bei mir nicht haben (Sommer/Winter durchtrainiert, dreimal in der Woche Training).


    Andererseits werden die Jungs sich freuen, wenn die Beschränkungen weg sind und sie wieder was tun können. Frische Luft und Bewegung werden sie unfassbar vermissen, wenn sie momentan nicht viele Möglichkeiten haben. Wenn Zocken früher ein Grund war, wegen dem man Training abgesagt hat: Zocken hängt denen in einigen Wochen zum Halse raus.


    Aber ich denke, dass man sich darüber jetzt keine Gedanken machen sollte. Niemand weiß auch, ob in den letzen Wochen nicht auch jemand aufgehört hätte. Alles nur Spekulation und Gedanken um Nichts - wie @stefan1977 schon sagte!

    Wer gut zielt, macht viele Tore - Wer gut spielt, hat viel Spaß - Wer beides macht, hat Erfolg