Beiträge von Trainero

    wir spielen hier schon in der E mit Abseits. Die meisten Kids setzen das super schnell um.


    Da hier in der E nicht mit angesetzten Schiedsrichtern gespielt wird, ist das auswärts natürlich ein Problem.

    Hannover kostet aber 20 und da die Festivals sonst überall kostenlos sind, ist es halt ein Punkt mehr, an dem sich die Skeptiker aufziehen.


    Und während die normalen Vereine mit ihren Festivals versuchen, andere Vereine zum Auszuprobieren zu animieren, vergraulen die NLZ's (die die Strahlkraft hätten) die Unentschlossenen mit solchen Startgeldern.


    Mal am Beispiel von 9-10 Kids.

    Bei einem normalen Turnier meldest du 1 Team a 25€.

    Bei nem Funinoturnier melde ichv3 Teams, da sind 60€ (wie bei Hannover und Pfingsten auch St.Pauli) schon happig

    da liegt das Problem.

    "Einer unserer Stürmer"

    "Unser TW"


    In eurem Team wird anscheinend schon mit festen Positionen gespielt. Ich vermute, die Offensiven spielen meist offensiv und die Defensiven meist defensiv und der TW scheinbar meist als TW.


    Wenn alle jedes Spiel rotieren, machen sie auch auf allen Positionen Fehler und können sich dementsprechend auch besser in die Mitspieler hineinversetzen, wenn diese mal einen Fehler machen

    ist auch regional total verschieden.

    Was es in NRW teilweise in der 8ten Liga gibt, bekommt in Niedersachsen manch einer nicht in der 5ten (Oberliga)

    Ich möchte den Trainer sehen, der mithilfe welcher angeblich Kind-gerechter Methoden auch immer aus einer Leistungsmäßig heterogenen Bambini-Truppe eine Leistungsmäßig homogene C-Jugend ohne Drop Outs formen kann.

    Erstmal Kompliment, dass du, in meinen Augen immer sachlich bleibst und Argumente und Sichtweisen einbringst, die vielen engagierten die hier im Forum in der Minderheit sind, in den Kreisen und Verbänden, aber in der Mehrheit.


    Zum Thema:


    Ich hoffe, dass der Spielmodus (viele Spielfelder, Kids spielen leistungshomogän, keiner versauert auf der Bank) dafür sorgen, dass der Trainer aus der heterogenen Bambinimannschaft 2 homogene C-Jugendmannschaften macht (eine Stärkere, eine Schwächere), weil einfach immer alle Spieler spielen können, Spaß haben und im wahrsten Sinne "am Ball bleiben"

    Beim kenne sie C-Lizenz (ehemals Breitensport) Ausbildung im NFV und im Berliner FV.


    Seit über 10 Jahren ist die erste Folie zum Thema Wettspiel im Kinderfußball eine Werbung dafür bei der G-Jugend 4vs4 ohne Torwart zu spielen (inklusive einer Abbildung, wie 5 Spielfelder auf einen Platz passen)

    Der Wunsch des DFB, dass Wettspiel bei den Kleinen zu verändern, ist also uralt und wurde konstant in der Trainerausbildung kommuniziert.


    Nur gibt es wenige Kreise, die das in all den Jahren freiwillig umgesetzt haben

    "kleine Vereine" können dies und das nicht leisten

    Oder "kleine" Vereine haben nicht so viele Trainer


    Beides o.ä. lese ich in letzter Zeit öfter.


    Ich würde behaupten in kleinen Vereinen sind die Bedingungen weit besser.


    Unsere 1. Herren spielt Regionalliga

    B & A auch Regionalliga. A Jugend hat sich schon Bundesliga gespielt.

    C-Jugend spielt Landesliga oder Regionalliga


    Nun zu den Bedingungen unterhalb der U15


    Trikots, Trainingsanzüge bezahlen die Eltern. Selbst die Trainer bezahlen ihre Anzüge selber.


    Trainingsmaterial? Kaufen die Trainer selber.

    6 Kleinfeldmannschaften auf dem Platz teilen sich 5 Tore. Minitore gibt es garnicht erst.

    Bälle? 350g Größe 5 für die G-Jugend,wenn überhaupt genug da sind.


    Aufwandsentschädigung?

    0,0€ nicht mal ne Spendenbescheinigung


    Trainer?

    Mangelware, die wenigen Papatrainer verwalten so viele Kids,wie sie können


    Dagegen bekommt in den kleinen Dorfvereinen der Umgebung jeder Trainer 50-60€, ne Trainingsjacke, genug Bälle etc

    aber diesen Trainern wird mit der Festivalform, in der Funino oder 3vs3 oder 4vs4 gespielt wird, geholfen.


    Die müssen nicht mehr den Joystick rausholen, sie müssen nicht mehr wechseln, sie müssen nicht mehr nominieren etc

    Im Prinzip müssen Sie am Spieltag nicht mal anwesend sein

    Übrigens:


    Es kommt ja oft das Kostenargument...

    Wir haben aktuell "nur" Funinotore für 3 Spielfelder.

    Wenn wir also 20 Mannschaften da haben, bauen wir 28 Stangentore auf und das ist für die Kids überhaupt kein Problem.

    Hat sich noch nicht ein Kind beschwert, dass es "nur" auf Stangentore spielen muss

    Trainero


    Wie organisiert ihr eure Spieltage?

    Ich denke ihr seid mehr wie ein Verein, der bei euch mitspielt?

    Wir laden andere teams ein. Jeder ist willkommen. Kein Startgeld und nach 1h 10min ist es vorbei, die Kids haben 48min gespielt und sind glücklich.

    Beim nächsten Termin sind es zB 22 Teams aus 11 Vereinen. In der Hinrunde waren es auch oft "nur" 10-12 Teams. Je mehr,desto leistungshomogener die Partien