Beiträge von Trainero

    In Niedersachsen pausieren die ersten Kreise schon wieder den Spielbetrieb.


    Vor ca ner Woche der Kreis Cloppenburg, jetzt der Kreis Friesland

    Zur Ergänzung:


    Der Kreis Friesland hat 99.000 Einwohner und aktuell 35 Infizierte.

    Schon ne harte Entscheidung

    Wir haben das mal beim DFB und beim NFV angefragt. Konsens war:

    Filmst du, um am Ende ein Video von deinem Sohn zu haben und teilst es mit niemandem, kann dir niemand was. Filmst du zB zur Videoanalyse ist das nicht mehr so eindeutig und sollte lieber unterlassen werden.


    Ich persönlich finde, wenn es auswärts jemand nicht möchte, dann filmt man auch nicht

    8 Stangen kosten 15 Euro und reichen, um 4 Tore zu markieren.


    Wir spielen seit 8 Jahren Funino,haben schon unzählige Turniere organisiert und, entgegen meiner eigenen Erwartungen, kratzt das die Kids überhaupt nicht, ob sie auf Minitore oder Stangentore spielen. Hauptsache Vereinstrikot an und kicken.


    Nur für die Eltern und auf Photos macht es mehr her Monitore zu benutzen

    Trainero

    Stress mit den Eltern ist ja nicht so ungewöhnlich, aber in welcher Weise gab es mit dem FA Stress?


    Was wurde da bemängelt? Hatte es mit der Vereinskasse zu tun oder auch mit der MK?

    Mich würde es brennend interessieren, ganz besonders wie man derartigen Ärger im Vorfeld aus dem Weg gehen kann.

    Es ging um die Abrechnung von Turnieren nach Einnahmen und Ausgaben.

    Ging also um die Vereinskasse,aber indirekt auch um die Mannschaftskasse.

    Möglich, dass es auch damit zusammen hängt, dass wir umsatzsteuerbefreit sind und da eine Grenze nicht überschreiten soölen

    Bei uns kommt alle 2-3 Jahre das Finanzamt vorbei.

    Das klingt bei euch so,als würden die Eltern monatlich etwas in die Mannschaftskasse geben?


    Ist das normalerweise so?


    Bei uns haben das mal 2 Eltern angestoßen 5€ monatlich in die Kasse zu tun, das ist kläglich gescheitert. Ein monatlicher Beitrag von 9€ müsse reichen, war der Tenor.

    Mein Sohn hat (mit mir) vom 5. - 7. Lebensjahr regelmäßig Coerverdrills gemacht.

    Das Training im Verein ist sehr spielformlastig.

    Einige Bewegungen (ich will nicht von Finten sprechen) , die er jetzt (12 Jahre) mit dem Ball macht, beinhalten die Bewegungen der Coerverdrills und es macht auch nur er diese Bewegungen.


    Er hat also die Bewegungen per Drill erlernt und im Training in Spielformen gelernt, wann er die sinnvoll einsetzen kann.

    Ist,denke ich, Gang und Gebe.


    Oft ist es auch die Schuld der Trainer,dass dann zur D kein Team gestellt werden kann.

    Damit die talentierten Kicker nicht vorher wechseln, wird dann oft viel auf Erfolg ausgerichtet. Deutlich schwächere Spieler bekommen, weniger Spielzeit,weil man ja in der 1ten Staffel spielen muss,um die Talentierteren zu halten (und da können die Schwächeren nicht mithalten)


    Bis zur D haben die Schwächeren dann aufgehört oder sind kurz davor/unzuverlässig geworden

    Genau, es geht mir in's Taktische.

    Ich muss nur einen Spieler neu heranführen, aber trotzdem ist das letzte Spiel eine Ewigkeit her.


    Wir werden jetzt 1 mal trainieren, 2mal spielen, 1 mal trainieren und mal schauen, wie das erste Spiel dann läuft.


    Danke für eure Einschätzungen schon mal

    Früher trainieren geht leider nicht. Ich bin mit meiner Familie bis zum Ferienende im Urlaub und einen Co-Trainer habe ich leider nicht.


    Früher aus dem Urlaub kommen oder freitags zusätzlich trainieren, ist auch nicht realisierbar (da reisst mir meine Frau den Kopf ab)


    Ich trainiere die Jungs fast komplett seit der jüngeren G, kennenlernen muss ich sie also nicht.


    Aufgaben zur Grundlagenausdauer sind auf Freiwilligenbasis gegeben, mehr als 1/3 wird da aber schätzungsweise nix tun.


    Ich plane im Moment wie folgt:


    Do Training

    So Testspiel

    Di Testspiel

    Do Training

    Sa Punktspiel


    Zum Off-Topic:


    Einer der Vereine in der Liga startet erst ab der U11 und hat Zulauf aus ca 80km Radius. Die trainieren 3mal. Alle anderen (meines Wissens nach) nur 2mal


    Höchste Liga ist bei uns wohl auch nicht das, was es woanders ist.

    Es bedeutet im Prinzip in der Quali:

    Die besten 8 von ca 30 D-Jugenden und in der Meisterschaft:

    Die besten 8 von ca 100 D-Jugenden

    Ich brauche mal eure Hilfe.


    U13

    höchste Liga (Hinrunde Quali,Rückrunde hoffentlich Bezirksmeisterschaft)

    Ferienende 26.08.


    Saisonziel Hinrunde: Quali für die Bezirksmeisterschaft und im Pokal möglichst weit kommen


    Wir trainieren in den Ferien nicht und werden damit in unserer Liga wohl die Einzigen sein.

    Erstes Training ist am 27.08., erstes Pokalspiel am 29.08., erstes Punktspiel am 05.09..


    Das Pokalspiel (gegen einen starken Gegner aus unserer Liga) lasse ich verlegen. Das Ligaspiel darf ich nicht auch noch verlegen (vom Verein aus).


    Bis zum ersten Spiel stehen uns also die Tage von Do 27.08. bis Fr 04.09. zur Vorbereitung zur Verfügung.

    Wir trainieren Di & Do. Am So 30.08. haben wir ein Testspiel.


    Letztes Spiel war coronabedingt im Februar und vor den Ferien mit Coronatraining ohne Kontakt.


    Wie würdet ihr die Trainingstermine (Do,Di,Do) nutzen?

    Training oder Testspiele?

    Wir wollen auch grundsätzlich flach von hinten aufbauen, aber der hohe Ball sollte deshalb nicht verboten sein.

    Wenn der Gegner dich hinten extrem zustellt, sind vorne Räume, die mit einem hohen Ball super angespielt werden können.

    Es ist also in dem Fall die beste Option und sorgt im zweiten Schritt dafür,dass du beim nächsten mal nicht so zugestellt wirst

    Das ist doch nicht Trainerentscheidung...


    Wenn der Spieler in einem anderen Verein mittrainieren darf, dann gibt es da ja Absprachen.


    Der Spieler trainiert doch in dem höherspielenden Verein, um dort spielen zu können. Wenn du ihn dafür benachteiligst, verbaust du ihm diese Chance