Beiträge von Revilo

Du bist noch kein Trainertalker? Registriere dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!

    Auch das Thema wurde hier schon mehrfach diskutiert... es gibt nicht Den Weg.


    Im schlimmsten Fall steht man in der D- oder C-Jugend ohne Mannschaft da. Wieso?


    - Die unzuverlässigen und/oder mit wenig Ehrgeiz ausgestatteten Kinder haben mittlerweile das Handtuch geworfen.

    - Die leistungsstarken und/oder zuverlässigen Spieler haben sich für einen Vereinswechsel zu einem stärkeren Verein entschieden

    - Die goldene Mitte reicht nicht aus um ein Team zu stellen

    Du machst es dir zu leicht und das ist das Problem an der Diskussion "Inklusion":

    Wenn andere Spieler (mehrere) deutlich leiden, dann endet auch irgendwann das uneingeschränkte Grundrecht des zu Inkludierenden in dem Moment. Die anderen haben auch einen Anspruch auf ein intaktes Umfeld.


    Ergänzung: Und ja, es ist auch nicht immer möglich jeden Spieler mit geistig oder körperlichem Handicap zu integrieren.


    Ich bin Fussballtrainer und kein Experte für diese Belange. Es ist mein Hobby und auch das der Spieler. Und wenn wie oben bereits geschrieben die Mehrheit leidet und keinen Spaß hat, dann klappt es eben nicht.

    Bleiben.

    Hm, magst du das kurz begründen?

    - Die Jungs liegen dir am Herzen und es macht dir Spaß

    - Du hast zugesagt

    - Du steckst bereits in den Planungen für die neue Saison

    - Du weißt nicht ob es eventuell zu früh kommt (wenig Erfahrung)

    - Du hast dich über den Verein für die Trainerlizenz angemeldet


    Meine Meinung: Es spricht alles für bleiben. Die Sorge später nicht mehr die Chance zu bekommen ist unbegründet, wenn du in deinem Verein gute Arbeit leistest und Erfahrung sammelst.


    Aus eigener Erfahrung: Zwei Teams in verschiedenen Vereinen läuft dir später mit Anlauf gegen die Wand. Entweder überpaced du völlig, oder ein Team bleibt auf der Strecke und der Unmut wächst.

    Am Mannschaftsgefüge. Bei einem so kleinen Kader fliegt dir alles um die Ohren, wenn die Jungs nicht 100% durch dick und dünn gehen und bei Widerstand und Niederlagen nicht zusammenhalten.


    Trainingslager, Teamaktivitäten abseits des Platzes. Mach die Kids zu einer Einheit, die für einander brennt.

    Aber es sollte doch jedem freigestellt sein, den Verein ohne Sperre zu wechseln.

    Das ist deine Sichtweise. Der Verein hat naturgemäß eine andere. Spieler können nicht ohne Vereine und Vereine können nicht ohne Spieler.


    Wenn sich jede Elternseite so verhalten wie du, hätte kein Verein Planungssicherheit und im schlimmsten Fall würden einige Teams kurz vor knapp keinen Spielbetrieb mehr anbieten können.


    Wie würde dein Beitrag denn aussehen wenn euch der Verein am letzten Tag der Wechselfrist mitgeteilt hätte nicht auf euren Sohn zu setzen? Dann wäre vermutlich Planungssicherheit ganz okay...


    Du hast nicht mit offenen Karten gespielt und dein Sohn muss das jetzt ausbaden

    18-20 Spieler ist ein Erfahrungswert der letzten Jahre in Leistungsmannschaften der C-Jugend.


    3-4 Mal die Woche Training, Spiel am Wochenende, Fördermaßnahmen Stützpunkt und Landesauswahl; vieles davon auf Kunstrasen.


    Dazu dann das ungleichmäßige Längenwachstum der Pubertät.


    Selbst bei optimaler Belastungssteuerung sind da Verletzungen sehr wahrscheinlich und gerade die im Kontext Wachstum sind auch meistens langwierig.


    Ich hatte daher schon Spielzeiten, wo 18 Spieler über lange Zeit zu wenig waren.


    Wichtig ist nur, dass jeder Spieler eine realistische Chance auf einen Einsatz hat und nicht nur den Kader füllt.


    Wir nutzen daher auch einen Schlüssel wie st_84 in dem jedem Mannschaftsteil eine Anzahl an Spielern zugeordnet wird.


    Denn dann ist selbst im unwahrscheinlichen Fall, alle Spieler an Board zu haben, gewährleistet, dass jeder ans Spielen kommt und es ist für die Kids transparenter.


    Wir stellen es auch jedem Spieler der keine realistische Chance auf einen Einsatz am Wochenende hat (zb kurz nach einer Verletzung) frei, ob er dennoch zum Spiel kommen möchte, oder ob er das Wochenende lieber anders verbringen möchte.

    Wir haben mal Trikots zum Beflocken gegeben. Der Typ war anscheinend nicht die hellste Kerze auf der Torte, denn anstelle der 16 gab es eine 91 und die 18 war die 81. Da braucht man erstmal einen Moment um den Fehler nachvollziehen zu können.


    Da die 1 des TW-Trikots falschherum war, war es aber eindeutig: Folie falschherum aufgelegt

    Ich bin ein bisschen enttäuscht, das keiner beim TW-Trikot die entscheidende Frage stellt :huh: