Beiträge von Revilo

Du bist noch kein Trainertalker? Registriere dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!

    Dann ist es Aufgabe des Schiedsrichter/VAR das Klammern als ursächlich zu erkennen und auf Foulspiel zu entscheiden.

    Du hingegen willst jegliches Klammern /Festhalten als Foulspiel.


    Lass mal etwas fallen und versuch nicht danach zu greifen. Wird nicht gelingen, da die Bewegung intuitiv als Reflex geschieht. Analog dazu greifst du auch nach einem Gegenspieler wenn gerempelt wird.

    Stell dich hinter einen Gegenspieler der den Ball abschirmt und sich in dich reindrückt...du wirst auch ihn instinktiv greifen.

    Das sind die Situationen die nach deiner Definition zu einem Foulspiel führen sollen/werden.


    Noch einmal: Klares Greifen, das den Gegenspieler in seiner Aktion behindert ist Foulspiel, aber nicht jedes Greifen behindert automatisch und ist somit strafwürdig.


    Nachtrag: Dann argumentiere ich, dass sich nur noch "Schlitzohre" durchsetzen werden, die gar nicht mehr den Abschluss als Ziel haben, sondern das Foulspiel zu ziehen

    P.S.: was hat das Benutzen der Arme zum Beschleunigen mit dem Festhalten des Gegenspielers zu tun?

    Dass das automatisch geschieht und ein Unterbinden zu zu völlig atypischen Bewegungsmustern führen würde. Man nehme alleine das Beispiel der Spieler, die im eigenen Strafraum mit hinter dem Körper verschränkten Armen die Hereingabe verteidigen, damit sie keinen Strafstoß riskieren. Fußball ist ein Kontaktsport und Kontakt gehört de facto dazu.

    Hast du jemals Fußball gespielt?


    Wenn du jeden Kontakt der ein Greifen sein könnte als Foulspiel definierst, kannst du das Spiel alle 30 Sekunden unterbrechen. Bei jedem Laufduell werden die Arme benötigt weil Beschleunigungskräfte generiert werden.


    Das hätte nichts mehr mit Fußball zu tun

    Ganz grob:

    Dauerläufe sind meistens GA 1 und Intervalltraining dem GA 2 zugeordnet


    GA1 bezeichnet Grundlagenausdauer 1,und damit die niedrigintensivste, aber schon trainingswirksame Intensität.

    GA2 bezeichnet Grundlagenausdauer 2, steht damit für eine höhere Intensität (genauer zwischen GA1 und Schwellenbereich (EB)), und kann sowohl in Intervallform als auch in der Dauermethode zum Einsatz kommen


    Aber die Übergänge sind da fließend.

    doch doch, Corona kann das. Der Virus ist so intelligent, der kann auch nach beruflichen Kontakten und privaten Kontakten unterscheiden und nur letztere sind gefährlich.


    Sorry für die Polemik, aber ich bin total desillusioniert und kann die Politik überhaupt nicht mehr verstehen

    Ein wichtiger Punkt ist auch Kritikfähigkeit. Du möchtest dir hier Meinungen einholen, was erstmal positiv zu werten ist. Wenn du dann aber beleidigt reagierst wenn dir Kritik entgegen gebracht wird, dann sehe ich das für dein zukünftiges Trainer-Dasein als nicht kompatibel an. Du magst den Sport lieben und Pech gehabt haben, aber das macht dich noch lange nicht zu einem guten Trainer.


    Da gebe ich dir teilweise recht ich meinte damit auch dass ich als Co-Trainer arbeiten möchte bzw als Indivdiualtrainer d. h dass ich nicht für die Ansprachen verantwortlich bin. Taktisch bin ich mir recht sicher das Zeug draufzuhaben und auch vermitteln kann. Übrigens wo steht dass ich selber nicht kicken kann? Das wird bei mir das geringste Problem sein.

    Und wenn dann dein Cheftrainer kurzfristig ausfällt und das Vertrauen in dich setzt das Training zu leiten, dann sagst du ab?


    Sorry, aber B-Lizenz ist ganz klar dem Leistungsfußball zugeordnet und da musst du eine einfordernde Gruppe begeistern und führen können.

    Ganz ehrlich? Dann bist du noch nicht so weit. Wenn du dich in einer Mannschaft engagierst, dann lernst du automatisch vor einer Gruppe zu sprechen und zusätzlich nimmst du noch viele fussballspezifische Kompetenzen mit

    Ablauf B-Lizenz in Westfalen 2010


    Ablauf Vortrag




    a) Inhalt:




    - Vorbesprechung der Trainingseinheit




    - Dauer ca. 8 – 10 Minuten




    - Ableitung der Spielsituation aus dem 11 gegen 11 (Grundordnung gegen Grundordnung)




    - Darstellung, wie Spielsituation zustande kommt (Wo ist der Ball?)




    - Ausschnitt / Übung – Übungsaufbau erklären




    - Inhalte aufzeigen / Coachingpunkte HT 1 und HT 2







    b) Darstellung




    - ruhig und sachlich sprechen




    - seitlich neben der Tafel stehen (alle müssen die Tafel sehen können)




    - auf Körpersprache achten




    - Blickkontakt suchen




    - Hilfsmittel können genutzt werden (z.B. Stift in der Hand; vorbereitete Karteikarten etc.)



    Themen waren damals



    3.1 Verbesserung des Abwehrverhaltens am Flügel (Gruppentaktik)

    Technischer SP.: Fintieren aus Sicht der Angreifer


    3.2 Verbesserung des Abwehrverhaltens in Unterzahl (Gruppentaktik)

    Technischer SP.: Laufkoordination in Bezug auf seitliche Stellung und Tempo verzögern aus Sicht des Abwehrspielers


    3.4 Verbesserung des Abwehrverhaltens im Zentrum (Gruppentaktik)

    Technischer SP.: Innenseitstoß aus Sicht des Angreifers


    3.5 Verbesserung des Abwehrverhaltens im Strafraum (Gruppentaktik)

    Technischer SP.: Abwehrkopfball


    3.6 In Ballbesitz gelangen durch gegenseitiges Unterstützen

    Technischer SP.: Ballhaltendes Dribbling aus Sicht des Angreifers


    3.9 Verbesserung des Pressings unter gruppentaktischen Aspekten/ Verhalten der Spitzen und offensiven Mittelfeldspieler


    4.2 Training der Stürmer im Spiel mit 3 Spitzen

    Technischer SP.: Fintieren


    4.4 Verbesserung des Angriffsverhaltens in Kontersituationen

    Technischer SP.: Tempodribbling


    4.5 Herausspielen und Verwerten von Torchancen im zentralen Bereich

    Technischer SP.: Zielstoß


    4.6 Herausspielen und Verwerten von Torchancen über den Flügel

    Technischer SP.: Innenspannstoß mit Effet (Flanke)


    4.8 Möglichkeiten des Zusammenspiels Mittelfeld und Angriff

    Technischer SP.: Innenseitstoß


    4.9 Kontrollierter Spielaufbau aus der Abwehr

    Technischer SP.: Innenseitstoß/offene Spielstellung


    4.1 Training der Stürmer im Spiel mit 2 Spitzen

    Technischer SP.: Ball An- und Mitnahme flach zugespielter Bälle

    feu92 Natürlich ist das Thema viel komplexer, als dass es sich auf die Herkunft reduzieren lässt. Nur mal ein paar Gedanken zu deinen Fragen.

    Weltmeister wurde Deutschland 2014 aus meiner Sicht, weil sie das beste Team waren, nicht weil sie die besten Talente hatten. Es kam unbändiger Wille und natürlich auch Glück dazu. Unstreitig dürfte es aber Teams gegeben haben, die mindestens soviel individuelle Klasse hatten, wie die Deutschen. Armut allein ist auch nicht entscheident, sondern sie schafft die Basis für die Motivation. In Frankreich und England stimmen natürlich die Rahmenbedingungen für den nächsten Schritt, sprich Akademien. So etwas gibt es in Afrika nicht. Ein entscheidenter Punkt für mich ist die berufliche Perspektive. In Spanien und auch in Frankreich ist die Jugendarbeitslosigkeit sehr hoch. In Deutschland hingegen herrscht Mangel nach Nachwuchskräften. Wenn ein Absolvent sich jetzt also entscheiden muss Beruf/Studium oder Sport, welche Option ist denn dann die "klügere"? Ein Großteil der NLZ-Spieler legt das Abitur ab. Nach 3-4 Jahren Studium winkt ein sicherer Job. Das Einkommen eines Berufseinteigers liegt mit Sicherheit im Bereich eines durchschnittlichen Regionaligakickers. Und der Berufseinsteiger kann nebenbei noch locker in der 6. Liga kicken und etwas dazu verdienen. Wirtschaftlich dürfte es wohl erst ab Liga 3 (und dann auch erst mit der Perspektive mehrere Jahre dort zu spielen) Sinn machen, sich gegen ein Studium und für den Sport zu entscheiden. Dort werden die freien Plätze schon ganz schon dünn. Hinzu kommt die Kurzlebigkeit von Trainern und gerade in Liga 3 die Situation, dass praktisch die halbe Liga gegen den Abstieg oder aber auch um den Aufstieg spielen kann. Da werden dann lieber fertige Spieler oder aber körperlich einfach schon weiter entwickelte Talente aus dem Ausland geholt.

    Wie auch für die Talentförderung (zurück zum Thema) gilt: wir werden weiter Toptalente haben, aber die Quantität wird sinken.

    Chapeau:thumbup: