Trainerschein? Voraussetzung

  • Hallo Kameraden,

    Ich wollte mich einmal erkundigen, was ich alles erfüllen muss um den Trainerschein C- Lizenz zu machen.


    Derzeit bin ich noch krank geschrieben wegen einen Kreuzbandriss, kann ich schon einige Teile vom Trainerschein trotz meiner Verletzung abschließen?

    Da ich ja einiges an Urlaub brauche um den Trainerschein abzuschließen würden mir die Tage die ich jetzt noch krank geschrieben bin auf alle Fälle weiter bringen..


    Könnt ihr dazu was sagen?

    Finde nur das man voll funktionsfähig sein muss, trotzdem gibt es doch bestimmt ein Theorieteil den ich schon beginnen kann oder?



    Komme aus den Bundesland Bayern.


    Gerne bin ich auch für Tipps dankbar, die eventuell ihr schon vor dem Seminar gelernt habt ;)



    Viele Grüße

  • Ich selbst habe erst im Dezember meine C-Lizenz beim badfv beendet.


    Basiswissen dezentral (30LE / 3,5Tage)

    1. Profillehrgang - Erwachsene (40LE / 5Tage)

    2. Profillehrgang - Jugend (40LE / 5Tage)

    Prüfung (10LE / 2Tage)


    Die Lehrgänge sind immer ein Mix aus Theorie- und Praxisteilen.



    Es wurde immer explizit darauf hingewiesen, dass eine aktive Teilnahme an den Lehrgängen Pflicht ist.


    Wenn du aber nett fragst, ob du auch trotz Kreuzbandverletzung teilnehmen darfst, wird dich niemand abweisen - ist zumindest beim badfv so...




    Problematisch wird, wie schon erwähnt, ein freier Platz bei einem baldigen Lehrgang sein.

  • Hi,

    das wird bestimmt auch ohne PRaxisteilnahme möglich sein. Bei uns gabs einen -Spielfähigkeitstest- (oder so ähnlich)

    da wurde gekickt, geguckt ob man so ein ganz wenig vom Fußball versteht und fertig. Hätte man sich aber auch schenken können. Beim LEhrgang selber ist aktive Teilnahme auch Pflicht gewesen. Es war dann aber jemand verletzt und da wars dann auch egal. Von daher sollte es schon gehen. Ist ja keine Raketenwissenschaft, was da an Trainingsplanung etc. abgeht und vermittelt wird.

    Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (J.P.Satre)