Beiträge von open-minded

    Hätte nicht gedacht, dass die Kinder das so schnell umsetzen.

    das ist ja das schöne am KIFU.. du siehst innerhalb einer Woche wer was aus dem Training mitnimmt..

    ...einerseits ist es manchmal echt erstaunlich, dass Dinge schneller umgesetzt werden wie erwartet, andererseits darf man nicht daraus ableiten, dass man nach ein oder zwei Trainingseinheiten zum gerade unter den Nägel brennenden Thema automatisch im nächsten Spiel die Früchte daraus ernten kann.

    Alles braucht seine Zeit und verläuft nicht linear.

    Ist auch bei jedem Kind individuell.

    ich sehe das ähnlich wie....


    «Ein Spieler ist wegen unsportlichen Betragens zu verwarnen, wenn er ...

    «... absichtlich einen Trick nutzt (auch bei einem Freistoss), um den Ball mit dem Kopf, der Brust, dem Knie etc. zum Torhüter zu passen und so die Rückpassregel zu umgehen, egal ob der Torhüter den Ball mit den Händen berührt oder nicht.»


    ...in meinen Augen bedient sich die betreffende Mannschaft eines "Trick" um eine bestehende Regel zu umgehen.

    Somit unsportlich und entsprechend zu bestrafen. Nur von wem, wenn man ohne gelernte Schiris auskommen muß .

    Bei -meiner- Truppe bis E ist glücklicherweise 90% der Jungs rudimentär beidfüßig (will heißen, sie überlegen nicht welchen Sie benutzen).

    sorry, den Satz versteh ich ned ganz. Rudimentär heißt ja "unzureichend". Also unzureichend beidfüßig. Soll also heißen, wenn sie nicht überlegen, benutzen sie ausschließlich den Starken ???

    Ich habe die Jugend, von einem sehr erfahren und meiner Meinung nachsehr strengem und zielorientiertem Trainer übernommen

    ...daraus hat sich folgendes ergeben...

    im Vergleich zu anderen Mannschaften in derAltersklasse, ist meine E-Jugend technisch sowie taktisch sehr weitfortgeschritten

    ...deswegen passt das hier nicht so recht...

    Die Konzentration oder das Durchhaltevermögen von den Jungs istjedoch seeeeeeehr gering und deshalb können wir meistens nur eine Übungkonzentriert durchführen. Mir ist bewusst, dass man in der E-Jugend, also mit10 / 11 Jahren, noch nicht super diszipliniert sein kann und man noch sehrverspielt ist. Meiner Meinung nach hat mein Team jedoch überhaupt keineDisziplin und Aufnahmevermögen sowie mangelnde Konzentration.

    ...und man deshalb nachforschen sollte, was evtl. am derzeitigen Training nicht passen könnte...

    Ich möchte meine Jungs natürlich weiterhin fordern und übeganz normal Schießen / Passen / 1vs1. usw...

    ...was ist z.B. ganz normal? Evtl. sind sie ja unter- statt überfordert?

    Was weist du über die Trainingspraxis deines Vorgängers? Hast du mit dem schon mal gesprochen?


    ...auch so ein Wiederspruch ist das...

    Mir macht das Trainingmit den Jungs super viel Spaß

    ...mit...

    aberbei meinen Jungs fehlt es wirklich an allen Enden.


    Meiner Meinung nach hat mein Team jedoch überhaupt keineDisziplin und Aufnahmevermögen sowie mangelnde Konzentration.

    Ich habe kaum das Training begonnen und sofort fragen mich dieKinder, wann sie denn endlich spielen können und dass sie keine Lust mehr hätten

    dann meckern sie wieder rum,

    Des Weiteren diskutierensie dann Stunden mit mir warum denn das Spielen am sinnvollsten wäre

    das heißt sie machen die Übungnicht richtig verarschen mich oder sich untereinander oder reden wie das Wetterso ist.

    aberbei meinen Jungs fehlt es wirklich an allen Enden

    Des Weiteren diskutierensie dann Stunden mit mir

    evtl. googln "American Football Knieschoner"

    Ist auch ne Laufsportart, d.h., die Dinger verrutschen dabei nicht.

    Dort tragen das gerne die Ballläufer, die ständig getakelt werden

    Bin mir nicht sicher, ob ich das richtig verstanden habe Trainer E.

    Bei uns in Bayern hat sich ja die Sichtung für das Stützpunkttraining geändert.

    Sowohl Termin als auch Vorgehensweise bei der Sichtung sind komplett anders.

    Für mich deshalb interessant, weil ich mit meinen 2008ern heuer dran bin.

    Hat es eine Änderung bzgl. der Anzahl der Spieler gegeben, die da jeden Montag ein Stützpunkttraining (nicht Kreisauswahl) geniessen dürfen ?

    Oh Mann ich bin echt in einer Zwickmühle.

    ...finde ich überhaupt nicht.

    Im Grunde hast du ja alle Fragen ja schon selbst beantwortet.

    Du wirst deinen Sohn nicht mehr trainieren, willst ihn aber als Vater unterstützen.

    Ja, dann mach das halt mal so lange du Lust hast. In der Zwischenzeit guckst du, ob dein Feuer zurückkommt oder nicht.

    Sollte es so sein kannst du einen passenden Trainerjob auswählen.

    auf der anderen Seite kann ich mir nichtvorstellen nicht mehr an der Linie zu stehen

    muss ja nicht für immer sein.

    ...die aber alle Anlagen mitbringen. Hier wären wir wieder bei der Begabtenförderung anstatt selektion

    aktuell zu beobachtener Stärken. (das er Begabtenförderung betreibt, kann ich aber nicht beurteilen und auch nicht aus dem Artikel ersehen

    aber genau das könnte hier doch der Fall sein!

    Jemand mit Know How, Herzblut, den nötigen Verbindungen und entsprechenden finanziellen Mitteln kümmert sich intensiv um die kids, die er ausgewählt hat, anstatt wie viele große vereine zu selektieren und auf Vorrat zu halten und sei es nur drum, dass der nächstgelegene Konkurrenzclub lehr ausgeht.

    Ich mache es halt anders als die meisten, aber so schlecht kann es nicht sein“, sagt er lächelnd.


    Das wäre das, das mich am meisten interessiert aber so viel Einblick erhält man wahrscheinlich nicht..

    ...mich auch!

    Obwohl die ganze Storry sicher nicht so arglos und zufällig begonnen hat wie uns die "Storryhelden" der Frankfurter Rundschau glauben machen wollen, scheint es doch eine außergewöhnliche Leistung eines einzelnen Ehrgeizigen zu sein.

    Es zeigt auch, dass die NLZ´s ihre Größe nicht in Ausbildungsqualität umsetzen.

    Im Fernsehen sieht man diese Top Trainer die beim ChampionsLeague Finale noch vor der Kamera stehen und Interviews geben und dabei die Ruhe selbst sind.

    was man sieht ist oft nur routinierte Fassade!

    Vor dem Spiel noch cool wirkend erleidet so mancher während des Spiels völligen Kontrollverlust, andere stauen die Emotionen auf bis gesundheitliche Probleme irgendwann folgen.

    Führe dir einfach deine Prinzipien immer wieder vor Augen und mach was dich entspannt, z.B. ein ausgedehnter Sparziergang in der Natur o.ä. ;)