• "Manchmal habe ich das Gefühl, dass das Wichtigste für die meisten Jugendtrainer das Gewinnen von Spielen ist. Sie interessieren sich hauptsächlich für den eigenen Erfolg und die eigene Reputation. Mein Interesse galt stets dem Verein. Wenn ein talentierter Spieler nicht verteidigen konnte, dann habe ich ihn in die Abwehr gesteckt, damit er es lernt, was uns einiges an Punkten gekostet hat. Aber ich habe mich nicht um die Punkte gesorgt, denn ich war damit beschäftigt, den Spieler weiterzuentwickeln."


    Wer weiß, wessen Zitat das ist ;)

  • Wer sagte das?

    "In der Jugend war ich Durchschnitt. Ich habe aus Spaß gespielt und hatte keinen Plan."

    "Dann hatte ich mit 17 Jahren einen Wachstumsschub, der meiner Leistung Schwung verlieh. Zu diesem Zeitpunkt habe ich mein Potenzial realisiert."

    Quelle und Auflösung


    Die Frage ist ja, auf welchem Level er sich als Durchschnitt gesehen hat???


    Trotzdem ist der Satz „Ich habe aus Spaß gespielt und hatte keinen Plan“ top!!!!

    Laut Transfermarkt ist er mit 12 zum FC Winterthur (aktuell Schweizer Zweitligist) und ist dort Profi geworden.

    https://www.transfermarkt.de/m…tungsdaten/spieler/284730

    Also ziemlich gehobener Durchschnitt :*

  • "Manchmal habe ich das Gefühl, dass das Wichtigste für die meisten Jugendtrainer das Gewinnen von Spielen ist. Sie interessieren sich hauptsächlich für den eigenen Erfolg und die eigene Reputation. Mein Interesse galt stets dem Verein. Wenn ein talentierter Spieler nicht verteidigen konnte, dann habe ich ihn in die Abwehr gesteckt, damit er es lernt, was uns einiges an Punkten gekostet hat. Aber ich habe mich nicht um die Punkte gesorgt, denn ich war damit beschäftigt, den Spieler weiterzuentwickeln."


    Wer weiß, wessen Zitat das ist ;)

    Schönes Zitat von Johann Cruyff! Ein Traum, wenn mehr Jugendtrainer so denken und vorgehen würden!

  • Laut Transfermarkt ist er mit 12 zum FC Winterthur (aktuell Schweizer Zweitligist) und ist dort Profi geworden.

    https://www.transfermarkt.de/m…tungsdaten/spieler/284730

    Also ziemlich gehobener Durchschnitt :*

    Die Frage ist auch, wer gesagt hat das er Durchschnitt ist ;) Er selbst oder hat es ihm der Trainer eingetrichtert ;)

  • "Es geht immer zuerst um die Qualität der Spieler, nicht um Grundordnungen und Systeme. Wenn ein Pep Guardiola aus einer Viererkette eine Dreierkette macht, in dem er David Alaba ins Mittelfeld zieht, dann ist für den Gegner vor allem das Problem, dass nun ein überragender Kicker plötzlich zentraler und offensiver auftaucht."

    Quelle und Auflösung

  • „Der deutsche Fußball wird sein blaues Wunder erleben. Wir verlieren die Basis. Die Kinder müssen abspielen, sie dürfen sich nicht mehr im Dribbeln ausprobieren. Sie bekommen auch nicht mehr die richtigen Hinweise, warum ein Pass oder ein Dribbling nicht gelingt. Stattdessen können sie 18 Systeme rückwärts laufen und furzen.“

    Quelle und Auflösung

  • „Der deutsche Fußball wird sein blaues Wunder erleben. Wir verlieren die Basis. Die Kinder müssen abspielen, sie dürfen sich nicht mehr im Dribbeln ausprobieren. Sie bekommen auch nicht mehr die richtigen Hinweise, warum ein Pass oder ein Dribbling nicht gelingt. Stattdessen können sie 18 Systeme rückwärts laufen und furzen.“

    Quelle und Auflösung


    Wenn ich mir das Training bei den NLZ's und Stützpunkten in meiner Nähe ansehe, ist das inhaltlich übrigens völlig falsch. Das Problem der wenigen Spieler die im 1gg1 stark sind, wurde bereits erkannt und darauf reagiert - aus meiner Sicht übrigens ins andere extrem, nun ist abspielen plötzlich falsch, den Kindern wird total die Entscheidungsfindung genommen - es dauert halt bis diese Maßnahmen dann auch im Herrenbereich Früchte tragen.


    Gruppen und Mannschaftstaktik wird selbst im NLZ erst ab C-Jugend trainiert.

  • "Bei den jüngsten FCA-Spielern im Grundlagenbereich (U11 – U10) steht der Spaß und die Begeisterung am Fußball sowie die Freude an Bewegung, Spiel und dem Mannschaftssport im Vordergrund. In kindgerechter Form werden Gewandtheit, Beweglichkeit und Grundtechniken herausgebildet. Disziplin, Eingliederung in eine Gruppe und die Fähigkeit zum Lösen von Eins-gegen-Eins-Situationen mit dem entsprechenden Mut zum Dribbling werden bewusst gefordert und gefördert."

    Quelle: fca.de


    Das gefällt mir ;) - und sollten sich viele kleiner Vereine auch zum Vorbild nehmen

  • Ich hoffe, der Thread ist offen.


    Ich habe heute morgen nämlich auch ein sehr cooles Zitat gefunden, das auch gut in den Thread Dribbler oder Passmaschine? passen würde.


    «Der deutsche Fußball muss ertragen, dass es individuelle, extrovertierte Egoisten gibt, die auf dem Platz die entscheidenden Situationen kreieren. Die haben wir in Deutschland nicht, weil wir sie eigentlich auch nicht wollen. Aber wir brauchen sie in Zukunft, weil das die Spieler sind, die Spiele entscheiden.»


    Quelle und Auflösung.

  • ok. Ich geh üben! 😃

    ... vormachen können und so... 😎

    ich komm mit ;-). Die 2 Tricks die ich in höherem Tempo beherrsche reichen wohl nicht ;-)

    hab zum Glück Jungs die immer kommen und mir die neu grad erlernten stolz vorführen.. Die laß ich dann vorführen mit evtl. leichter korrektur... in -langsam- geht das bei mir8)

    Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (J.P.Satre)

  • In langsam geht bei mir auch vieles... leider habe ich das Gefühl bei mir hat niemand bock auf Tricks oder Zaubern.

    wann immer ich das thema bringe, hört keiner zu, keiner übt mal, sodass man sieht es gibt Interesse etwas zu beherrschen oder neues zu lernen. Das ist dann nur noch Chaos. kennt das noch jemand so?

  • Trainer E Ersatzbank

    Immer schön in Zeitlupe vormachen, damit es auch alle verstehen und meine Beine sich nicht verknoten.

    So handhabe ich (Holzbein lässt grüßen) es zumindest. ^^


    Das ist dann nur noch Chaos. kennt das noch jemand so?

    Ist bei uns genauso. Einige nutzen bewusst Tricks im Spiel, zeigen dabei auch wirklich tolle Kabinetstückchen.

    Diese jedoch in Übungsform zu Trainer oder vielleicht mal 2 oder 3 Minuten Jonglieren üben, da hat keiner wirklich die Motivation zu.