Beiträge von fussballschule_tirol

    Warum sorgst du dann dafür, dass alle genervt aufgeben?

    Weil das ihre persönliche Art ist, die ich nicht beeinflussen kann. Wenn jemand genervt ist aufgrund der Tatsache, dass aktuelles Wissen und schwammige Begriffsdefinitionen hinterfragt werden, dann muss er damit umgehen können. Soll ich und andere etwa weiter an diesen schwammigen Begriffen etc. festhalten, obwohl sie falsch sind. Ich sage mal nein.


    Glaubst du, dass das dein Anliegen voran bringt?

    Ja, weil die, die wollen sich melden. Die, die nicht wollen, machen eh weiter wie bisher unabhängig davon was sich sage. Doch alleine wenn ich in dem Forum 2-3 erreiche, wird das diese verändern und auch den Fußball bei denen verbessern. Sie hören etwas mal aus anderer fachlicher Sicht und haben Mehrwert und kein Halbwissen mehr.


    Hast du schonmal eine Sekunde in Betracht gezogen, dass du mit deinem Auftritt hier einen Fehler machst?

    Ja habe ich.

    SVM_MK

    Trainertalk - Das Forum für Fußballtrainer. Es steht nirgends etwas von Kindertrainer. Und selbst wenn es ein Forum für Kindertrainer wäre, muss man auf Dinge hinweisen, die einfach noch nicht ideal sind. Wenn im Kinderbreich nicht gut genug gearbeitet wird, dann wird oben nicht viel raus kommen. Die Basis ist entscheidend für die Spitze. Deswegen finde ich FUNino auch sehr gut für die Basis im Kinderbereich auch im Bezug auf Techniktraining.

    Es heißt auch nach wie vor Koordinationsübungen oder Übungen zur Schulung Kognitiver Fähigkeiten usw.


    Overload ist ÜBERLADEN und man kann alles Überladen. Passpiel, Positionsspiel, Fitness oder auch das Auto. Overload Training hat weder etwas rein mit Koordination noch rein mit Passing oder sonst etwas zu tun. Mit Overload drückt man aus, dass man etwas überladen möchte. Was das ist, muss man dann selbst entscheiden.


    Das Overload in deinem Bezug wäre also Kognitive Fähigkeiten oder Koordinative Fähigkeiten.
    Das Overload im Bezug auf Kondition wären die Stufen in der Fußballfitness, wie in einem andren Thread bereits dargestellt.

    SVM_MK

    Habe niemanden als Idioten dargestellt. Wenn du das aufgrund der Fragestellung usw. auf dich diesen Eindruck hat, dann ist es deine persönliche Interpretation davon. Ich sage nie direkt, dass jemand ein Idiot ist.


    Ist es falsch, wenn man einen Beitrag zerlegt, wenn man dadurch besseren Content bekommt? Wenn jemand Halbwissen verbreitet und es ein anderer "zerlegt" ist es dann für einen User wertvoller?


    SG-Nr8

    Dann machst du eben hier ein OFF-Topic draus... Ich hab dafür eigentlich einen eigenen Thread eröffnet, der genau diese Themen anspricht, doch keiner sagt etwas dazu, stattdessen wird hier verwässert, wie der eine oder andere gerne sagt.


    CL Saison 2014/2015 Barcelona

    CL Saison 2013/2014 Real

    CL Saison 2012/2013 Bayern


    Da hab ich mich falsch ausgedrückt und deshalb jetzt genauer definiert. Danke für den Hinweis.


    Kennst du das Buch von Rasmus Ankersen - The Goldmine Effekt?

    Jamaika dominiert die Sprint Wettbewerbe und nicht erst seit Usain Bolt. Selbst der Großteil kommt in der CL bei Real oder Barcelona noch aus Spanien. 9 Spieler Spanien und 13 gemischte Internationale. Also ist der Großteil aus Spanien.


    Spreche ich von aktuell oder Durschnittlich... Die CL wird dominiert von wem? Spanien also ist es nicht aktuell sondern auch langfristig gesehen so, dass bessere Ausbildung, bessere Ergebnisse liefert. Ist auch in der Schule so, wer bessere Lehrer hat, hat eine bessere Ausbildung. Es geht immer um die Qualität.


    Und alle 53 in Deutschland spielenden Spanier sind besser ausgebildet als die 9 Deutschen?

    Holst du als Deutscher Verein einen Spieler aus einem anderen Land, wenn du die Qualität selbst im Land hättest? Ebenso wirst du dir als Spanischer Verein nur Spieler holen, die deinen Ansprüchen entsprechen. Real hätte das nötige Geld, doch sie haben nur Kroos... obwohl es doch mehr geben würde.


    Könnten wirtschaftliche, persönliche Faktoren eine Rolle spielen bei der Wahl des Vereins?

    Holst du als Deutscher Verein einen Spieler aus einem anderen Land, wenn du die Qualität selbst im Land hättest? Wirtschaft und Persönlichkeit spielen immer eine Rolle, doch denkt man z.Bsp.: an Xavi oder Inesta... die spielen seit Ewigkeiten beim selben Verein, obowohl bessere Möglichkeiten im Ausland.


    Wie attraktiv ist die spanische Liga abseits der 4 großen Mannschaften? Die Kaderplätze dort sind auch endlich.

    Wie attraktiv ist die deutsche Liga abseits von Bayern?

    Schon mal mehrere Spiele der Primera Division gesehen oder nur Deutsche Bundesliga? In der Primera Division ist auch die Qualität der Spiele besser, da auch der letzte gegen den Ersten versucht zu spielen und nicht nur zu verteidigen. Schaue am Wochenende immer 1 Spiel der spanischen Liga, eines der Deutschen und der Premier League. Dann vergleiche ich. Und da schaue ich nicht nur Top-Spiele sondern auch andere.


    Also hältst du es für ausgeschlossen, dass eine andere Nation die Spanier in der Ausbildung einholen oder überholen könnte?

    Nein, halte ich nicht, denn Island macht ebenso eine sehr gute Arbeit. Die haben auch überall Profis am Werk.


    Spanien nutzt bereits seit Jahren ein anderes Ligaformat als in Deutschland. Deutschland erkennt erst jetzt, dass 7v7 mit Bambinis nicht ideal ist, das ist in Spanien bereits seit Jahren anders.


    Wenn meine Argumente wiederlegbar sind, nach welchen Kriterien würdest du dann die Qualität einer Ausbildung beurteilen? Ich nehme als Referenz die Anzahl der Spieler etc. Welche Parameter würdest du nehmen? Erst dann, können wir sagen, ob meines "Stammtisch" ist oder nicht. Ich habe eine Referenz (Anzahl der Spieler in Top-Ligen, Dominanz CL / EL und EM/WM etc.) und du?

    maider187

    Finde ich kontraproduktiv im Spiel. Im Training gut, aber im Spiel nicht. Beim Spiel soll er frei aufspielen können und ständig in der Situation bleiben. Du nimmst ihn an die Seitenlinie, obwohl das Kind seinem natürlichen Spieldrang nachgeht. Er hat also gar keinen Bock und möchte nur spielen. Weiters riskierst du dann in Unterzahl ein Tor zu bekommen nur, weil du dich als Trainer jetzt wichtig machst und den Spieler, obwohl erfolgreiche Aktion zu dir holst. Ein einfaches "super Aktion" reicht, weil sie erfolgreich und gut war. Wer 3x 1v1 geht und dann noch das Tor macht, hat alles richtig gemacht.

    hoeness2

    Wenn wir hier von Jugendfußball in 5 bis 10 Jahren sprechen und man aktuell weiß, dass ca. 50% aufgrund von Training und Trainer den Fußball verlassen, dann haben die Punkte von mir Relevanz. Weil sehr viel von dem was ich anspreche das Training und den Trainer betrifft also genau die 50% die für den Drop-Out verantwortlich sind.


    Durch fehlendes Wissen, schlampigen Begriffsverwendungen etc. wird nicht die Qualität im Training gesteigert und daher auch keine Verbesserung im Drop-Out. Durch besseres Wissen und klaren Begriffsverwendungen steigt die Qualität der Trainer und somit des Trainings. Spieler werden besser und können länger mithalten. Besseres Training ist auch mehr Spaß usw.

    Follkao

    Ich weiß was Fußballtechnik ist. Ich wollte wissen, ob du es für dich auch definieren kannst und wie und ob wir da Gemeinsamkeiten haben oder uns völlig unterscheiden.


    Ist das was du unter Techniktraining/Technik verstehst, das was im Link dargestellt wird? Wenn ja, schau ich es mir an.

    maider187

    Gebe in jedem Training fast keine Akustischen Signale. Bin zu 90% auf kognitive Signale umgestiegen um einfach eine höhere Aufmerksamkeit zu erzielen.

    Das was du da schreibst ist nicht korrekt. Es gibt keine kognitiven Signale sondern Methoden um die kognitiven Fähigkeiten zu verbessern. Bitte verwechsle oder vermische nicht Begriffsdefintionen.


    Machst du das mit Mini Messi im Spiel oder nur im Training?

    EnterTrainer

    Das Buch Spielintelligenz im Fußball kindgemäß Trainieren. Da ist schon vieles drin. Von simplen Dingen über FUNino bis hin zu FORMino usw.


    maider187

    Warum holst du den Mini Messi nach 3 erfolgreichen Dribblings und dem anschließendem Tor vom Platz? Er hat ein Tor gemacht un 3x erfolgreich ein 1v1 gelöst.


    Auch akustische Signale fördern die kognitiven Fähigkeiten und sollten damit auch vorkommen. Kognition fordert alle Sinne wie Auditiv, Visuell oder auch Taktil. Du schulst ohne akustische Signale visuelle Fähigkeiten und verzichtest auf die auditiven Signale. Wenn man die Spieler mit Rechenaufgaben oder Zahlen in Aktionen fordert, schult das ebenso dir Kognition.


    totog

    Danke. Du hast von der Wichtigkeit des Techniktrainings gesprochen, da wollte ich wissen, was du unter Technik verstehst um eine Grundlage zu schaffen. Da ich es nicht weiß und du es nicht sagen willst, ist die Diskussion nutzlos, auch für andere User.

    Prof. Lochmann setzt sich sehr für die Entwicklung des Fußballs ein und investiert viel Zeit und Geld. Die Firma betrifft das Exerlights System. Uwe macht durch seine Posts von Büchern auch kommerzielle Werbung. Das ist soch jedem seine Sache.


    Du kannst ja meinen Fakt widerlegen. Jezt sag ich mal was ich denke und dann passt es auch nicht. Stellt man Fragen, ist es falsch. Gibt man Antworten, ist es falsch.


    Ich sollte schon mal wissen was ich will.

    Ich denke, dass dir keiner widersprechen wird, wenn man festhält, dass es für viele Trainer viel Nachholbedarf in etlichen Bereichen des Trainer"jobs" gibt. Genauso wie, dass man nie auslernt und sich immer wieder hinterfragen und offen für Neues sein sollte.

    Beim Vergleich mit den Lehrern widerspreche ich dir aber entschieden, da ich zufällig "neben" der Trainertätigkeit Sport- und Geschichtslehrer an einem Gymnasium bin. Der Lehrerjob ist kein Ehrenamt. Hierfür musste ich mehrere Jahre studieren, Prüfungen ablegen etc. und bekomme das auch bezahlt. 99% der Trainer in Deutschland machen das ehrenamtlich für keine oder eine geringe Aufwandsentschädigung, die meist nicht mal die Kosten abdeckt, die dieses Hobby mit sich bringt.

    Von dem her kann man gar nicht die gleichen Ansprüche an Trainer stellen wie an Lehrer, aber genau das scheinst du zu machen, was sich dann immer wieder in deinen Posts niederschlägt. Ich für meinen Teil bin für jeden Trainer dankbar, der sich ehrenamtlich im Fußball engagiert. Sei es als Vater oder einfach aus Spaß. Dass diese Trainer unterstützt und möglichst fortgebildet werden müssen, damit sie vor allem pädagogisch gut mit den Kindern umgehen, versteht sich von selbst.

    Wenn ich als Trainer arbeite, egal ob Hobby oder Beruflich, muss ich mir im Klaren sein, was ich anstellen kann, wenn mich nicht weiß was ich tue.


    Im Kinderbereich wird schon sehr viel zerstört und das zieht sich in den Erwachsenenvereich durch. Vorbereitungszeit = Verletzungszeit. Da wird sogar mit der Gesundheit von Menschen gespielt. Auch im Kinderbereich durch zu viel falsches Training wie zum Beispiel: Liegestütz im Kinderbereich...


    Und oft ist es sogar besser, wenn man den Kindern einfach nur ein Spielfeld aufstellt und sie unbekümmert spielen lässt, als wenn ein Papa den Brülltrainer miemt.


    Uwe

    Wenn ich im Forum meine Meinung zu etwas abgebe, muss ich mir sicher sein, dass ich weiß wovon ich spreche. Ich kann keine Tipps zu Taktiktraining, Technikttraining oder Konditionstraining geben, wenn ich es nicht definieren kann.


    Die Fragen sind dazu da um zu prüfen ob die Meinung auch standhält. Tut sie das nicht, ist die Meinung ja nichts wert oder etwa nicht?


    Die Frage, was Techniktraining eigentlich bedeutet, hätte jeder stellen können. Hat man aber nicht. Ebenso frage ich immer den Poster was für ihn das bedeutet und nicht generell. So erfahre ich wo sein Niveau ist und kann dann auch entsprechende Antworten bringen bzw. seine Thesen widerlegen. Du siehst es ja an der Entwicklung im Thread zur Saisonplanung.

    let1612 wenn du kein Gehirn hättest, könntst du nicht leben. Wie du dein Gehirn allerdings füllst, ist eine andere Sache. Der eine macht mehr, der andere weniger. Deswegen wird auch nicht jeder Professor oder Arzt.


    Das Auge ist am Sehen beteiligt, doch das Bild generiert dein Gehirn. Wenn dein Gehirn etwas nicht kennt, kannst du es auch nicht sehen.


    Durch deinen Augen Post hast du übrigens das Thema noch mehr verwässert als es ohnehin schon war. Es könnte sogar sein, dass andere die Themen auch verwässern, weil sie nicht ganz genau wissen, wovon sie sprechen.

    EnterTrainer das ist Prof. Lochmann. Er ist der Initiator, dass FUNino überhaupt in Deutschland weiter voran kommt.


    Er war in sehr engen Kontat zu Horst Wein, wie auch ich, daher mehr Hintergrundwissen zu diesem Bereich.


    FUNino ist nicht das Allheilmittel sonder eine Stufe die beim DFB fehlt und zwar seit Jahren... Bambinis 7v7 das ist einfach pure Überforderung und da muss man ansetzen. Da darf es keinen Wundern, wenn die Drop-Out Quote so hoch ist. Im 7v7 hat ein 6-jähriger wesentlich weniger Aktionen als im 3v3. Mehr Aktionen = Mehr Erfahrung.


    Dass 7v7 "Schwachsinn" für 6 jährige ist, sollte jedem klar sein. Ist da jemand anderer Meinung, dann bitte ich dies kundzutun.


    FUNino und das ist Fakt ist besser als 7v7 für Bambinis.


    Sollte jemand diesen Fakt wiederlegen können, gerne her damit.


    Ansonsten ist die Diskussion zu beenden, da jeder pro FUNino sein sollte. Denn in diesem Fall gibt es keine 2 Meinungen sondern nur eine.

    Wie wärs, wenn du mal mit Content kommst und dich beteiligst? Du solltest auch versuchen die Qualität im Forum zu heben und nicht die Quantität an Erfahrungen.


    Von einem Admin eines Fußballtrainer Forums erwartet man als User ein gewisses Fachwissen und nicht... überhaupt nichts zu Themen beizusteuern, sondern nur leise mitlesen oder Promotion für den eigenen Shop zu machen.


    Ich würde mich echt mal über fachlichen Input von dir freuen. Zum Thema Saisonplanung hast ja schon einiges gebloggt und auf Facebook gepostet.


    Umgang... wenn man jemanden Fragt warum er etwas so und so macht? Also wenn man das nicht mehr fragen darf...

    Meinungen... verschiedene Erfahrungen... Stammtisch. Das ist was stört. Anstatt auf einer gemeinsamen Basis aufzubauen werden unterschiedliche Meinungen ausgetauscht.


    Jemand glaubt, dass Techniktraining das beste ist, wieder ein anderer, dass Mannschaftstaktik erst in B/A Jugend kommt.


    Dann wieder Passrundläufe loben usw. Es ist viel einfach nur gerede ohne klare Referenz. Wenn man jemand behauptet, dass Techniktraining so wichtig ist und man dann danach fragt was Techniktraining überhaupt bedeutet und er es nicht beantworten kann... Wie kann man dann sagen, dass Techniktraining so wichtig ist?


    Nur ein Beispiel von vielen hier.


    Weiters sehe ich auf vielen Plätzen wie und was mit Kindern gemacht wird und vieles davon spiegelt sich auch im Forum wieder. Man fragt nach etwas und bekommt irgendwas ohne, dass es jemand klar begründet warum er das macht. Sowas ist einfach nicht korrekt. Wenn ich etwas im Training mache, sollte ich auch wissen warum und wie ich es mache.


    Mir kommt mehr und mehr vor, dass man eher auf Quantität bei Trainern schaut als auf Qualität. Schlecht ausgebildete Trainer sind ein großes Problem im Sport, noch dazu wenn sie ihr Tun mit Erfahrungen erklären.


    Wie wertvoll ist eine Diskussion für sich, wenn kein Inhalt dahinter steckt? Wenn du jemanden Fragst was Techniktraining ist und er dir keine Antwort geben kann? Glaubst du ihn dann oder nicht?


    Kann es sein, dass einfach keiner den Mut hat, mal laut zu sagen was nicht passt? Wenns dann einer macht, ist er ein arroganter und besserwisserischer Sack.


    Anstatt auf das WIE einzugehen, sollte man mal an den Inhalt eingehen. Das können hier, so wie es scheinty nur sehr wenige und die melden sich auch persönlich.


    Wenn jemand nicht weiß was er tut, dann soll er auch anderen keinen Tipps geben was sie wie machen sollen. Sonst wird es nie besser...

    let1612

    Das vom DFB Nationalteam ist nicht FUNino... Tore stehen viel zu nahe beinander und es fehlt die Schusszone, somit auch kein FUNino sondern ein 3v3 + 2 auf 4 Minitore. Durch die Schusszone und das Fehlen der Abstände zwischen den Toren, ist es kein FUNino.


    Den Rest finde ich super. Doch auch hier ist der DFB wieder ein paar Jahre hinten ;) Deswegen auch mal außerhalb Deutschlands nach guten Beispielen suchen und nicht alles glauben, was DFB oder Hyballa und sonstige Referenten von sich geben.