Beiträge von koelnerkicker

Du bist noch kein Trainertalker? Registriere dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!

    Hallo zusammen,

    ich habe mal eine Frage zu dem Thema. Darf man als Eltern eigentlich an einem Tag auf mehrere Sportplätze (z.B. um seine 2 Jungs zu gucken). Eigentlich nicht, oder... dann würde man doch die Nachvollziehbarkeit (Hygienekonzept) auf den Kopf stellen oder... Was meint ihr? Danke Joey

    Irgendwie wird das ja immer mehr Durcheinander und Ungerechter. Kinder können nicht zum Training. Spiele werden immer ungerechter, weil vielleicht 2-3 Spieler in Quarantäne sind. Spieltage werden halb abgesagt etc.


    Wäre es nicht gerecht, die ganzen Wettbewerbe abzusagen und die Tabellen der Vorrunde als Endstand zu nehmen? Hier ist ja eine komplette Runde jeder gegen jeden gespielt? Was meint ihr?

    Hallo,


    es gibt ja die Spielform mit Endzonen ohne Tore. Hier z.B. eine Beschreibung


    6 gegen 6 OHNE TORE aber mit jeweils einem Spieler hinter der Grundlinie in einem 4 Meter breiten Korridor. Dieser muss einen Pass zu einem anderen seiner Mitspieler zurückspielen als er ihn bekam, dann zählt das als „Tor“ (5 sind folglich im Feld, einer hinter der Grundlinie, nach jedem Tor wechselt der Grundlinienspieler


    Mir ist nicht klar, wie es nach einem "Torerfolg" weiter geht. Spielt der Endzonenspieler dem eigenen Team (die Zonenspieler sind also einem Team zugeordnet) oder spielt nach einem "Torerfolg" der Endzonenspieler der anderen Mannschaft?


    Finde die Spielform fürs Passtraining super, aber das "Ende" fehlt mir hier in der Erklärung.


    Danke Joey

    Hallo,


    da du ja (Gott Sei Dank ;-) ) einen Co-Trainer hast, kann die Antwort nur lauten immer wieder im Training die Gruppen zu trennen. Also... Gruppe1 macht ein Spielchen die anderen Torschuss...dann wechseln.... Viele Sachen kann man zusammen machen, aber viele kann man auch sinnvoll aufteilen. Das würde ich dann auch schon direkt bei der Trainingsplanung berücksichtigen. Egon trainiert mit Gruppe1 das, Frank mit Gruppe 2 das...Halte ich für sehr wichtig. Viele Grüße und viel Erfolg Joey

    Hallo zusammen,


    mal wieder ein interessanter Thread! Ich trainiere auch eine E-Jugend (2004er) Habe eine Frage an Steven: Sollte man wirklich ein Thema (beispielsweise Ausfallschritt) über mehre Wochen behandeln. Für den Lernerfolg wäre es mit Sicherheit das Beste, aber ich bekomme die Jungs nicht dazu motiviert immer "das gleiche" zu trainieren. Natürlich wechsele ich auch immer zwischen Spielen und Üben und mache auch Schnelligkeit/Koordination zwischendurch, aber irgendwie machen die Jungs, wenn sie eine Technik 2-3 mal gemacht haben nicht mehr richtig mit. Natürlich mache ich auch immer in jedem Training neue Übungen. Was könnte hier die Lösung sein? Danke Joey

    Hallo,
    ich bin auch in der E-Jugend unterwegs und hatte sehr ähnliche Probleme. Eventuell scheint das auch mit dem Alter zu tun zu haben... Bei mir haben Einzelgespräche mit dem Spieler, Strafen (einige MInuten raus gehen etc.) nichts genutzt. Erst als ich mit der Mutter gesprochen haben (und der Junge war dabei) war plötzlich Ruhe. Außerdem ist natürlich, wie schon hier angesprochen, die Trainingsgestaltung ganz wichtig!

    Hallo,
    ich habe seit dieser Saison das Problem, dass mein bestern Spieler nach den Ferien sich einfach nicht mehr im Training benimmt (E-Jugend). Er hört nicht, macht die Übungen nicht richtig, beschwert sich bie allem, legt sich mit allen an. Letztes Jahr wurde er auch teilweise von anderen Mannschaften umworben. Ist aber geblieben. Vielleicht hat es damit was zu tun. Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Wie soll ich reagieren. "Raussetzen", mit ihm reden etc. habe ich schon. Beim nächsten Spiel will ich mal mit seiner Mutter reden. Danke für eure HInweise! Joey

    Hallo,
    ich will kurz auf die zwei Fragen antworten. Meine ursprüngliche Frage war, wie ich das Zusammenspiel des ganzen Teams verbessern kann.


    Wg. den zwei Einheiten ... Ja. Ich habe 2 mal Training pro Woche. Damit es nicht langweilig wird und ich trotzdem Schwerpunkte setzen kann mache ich immer 1 Woche (=zwei Trainings) Passen/Zusammenspiel, Ballannahme und dann die nächsten zwei Einheiten Dribbeln/Finten/1:1... Jeweils dann immer wie schon geschrieben Koordination, etc. dazu.
    Joey

    Hallo Andre,
    DANKE für die ausführlichen Hinweise. Wenn ich nachdenke, dann will ich wirklich wahrscheinlich jetzt zu viel - obwohl die Basics noch nicht sitzen. Werde deine Ausführungen auf alle Fälle berücksichtigen.


    Im Moment habe ich mich dazu entschlossen immer 2 Einheiten Dribbeln, Finten, 1:1 2:2 etc. zu machen und dann 2 Einheiten Passen (auch mit 3:3 auf je 2 tore ...), jeweils mit Koordination, Schnelligkeit und Übungen mit dem Linken Fuß drin. Was haltet ihr davon. Bin ich damit in der E-Jugend richtig.
    Danke Joey

    Hallo zusammen,


    Im Sommer bin ich mit meinen Jungs von der F- in die E-Jugend gewechselt. Nachdem ich in der F viel Dribbling etc. gemacht habe, will ich jetzt einen großen Schwerpunkt aufs Zusammenspiel setzen. Welche Spielformen können mir hier helfen? Was passt hier vom Alter (Jüngster E-Jugend-Jahrgang) am besten? Ich bin für jeden Hinweis/Idee dankbar. Danke und viele Grüße an alle Joey!

    Hallo,


    ich stehe gerade vor dem gleichen Schritt und habe mich daher ein wenig damit beschäftigt.


    Ich denke, wenn Du folgende Themen in deinem Training machst, dann machst du ein sehr gutes E-Jugend Training und entwickelts alle Kinder gut weiter.


    Koordination (mit/ohne Ball)


    Technik (Schwerpunkte setzen). Inhalte sieht man ja beim DFB...


    Eine Sprintübung


    ... und dann viel in kleinen Teams spielen. Hier ist die Fußball-Fibel von Christian Arentz sehr zu empfehlen!


    Viele Grüße Joey!

    Danke schon mal für die Antworten. Lauf ABC etc hatte ich auch schon gedacht. Allerdings bin ich natürlich kein Lauftrainer... Versuche trotzdem die Richtung, dann natürlich Gedult und eventuell Osteopath... dann kommt es wohl hoffentlich wieder. Vom Versetzen in eine andere Jugend halte ich nichts. Das würde ihn richtig runterziehen, ich denke die andren Maßnahmen passen besser.

    Hallo,


    mein Sohn (9 Jahre) ist in letzter Zeit sehr viel gewachsen und läuft irgendwie "nicht rund" und ist dadurch sehr langsam. Irgendwie setzt er den Fuß auch nicht richtig auf (habe den Eindruck: ganzer Fuss, statt Ballen - bin mir aber nicht sicher...). Wer hat eine Idee, was ich hier machen kann? Bin auch sein Trainer und könnte Übungen (Sprint/Laufkoordination...?) ins Training einbauen. Tut mir ein wenig in der Seele weh, da er technisch sehr gut ist, aber durch seinen langsamen Antritt viele Bälle verliert/nicht dran kommt. Danke Joey