korrekter Einwurf - Hallentraining

  • Am WE bin ich wieder darüber gestolpert, dass fast keiner in der E/D-Jugend einen regelentsprechenden Einwurf macht.

    In der Hallenzeit kann man das recht gut üben in dem man folgenden Aufbau z.B. in einen Parcour integriert:



    Wer je ein Eltern-Kind-Turnen mitgemacht hat, kennt das: Eine Langbank mit einem längs stehenden großen Kasten und einer Matte so positionieren, dass man einen Ball gegen eine Wand werfen kann. (Abstand sollte je nach Alter entsprechend gewählt werden).

    Die Kinder legen sich auf die Langbank auf den Bauch, klemmen sich den Ball zwischen die Beine und ziehen sich mit den Armen nach oben. Oben aufstehen und zum Einwurf an den Rand des Kastens gehen. Ball so weit und fest es geht werfen ohne vom Kasten zu fallen. Dann runter hopsen und weiter.


    Bei den Bambinis lasse ich mir vor der Bank den Ball zuwerfen und oben bekommen sie ihn dann zurück.


    In einer E-Jugend kann man den Kasten auch ruhig mal um ein Kastenteil erhöhen und die Kinder sollen ohne weitere Hilfsmittel auf den Kasten rauf kommen (ohne in die Löcher zu treten) Das bekommen sie nämlich auch hin (ausm Parkour). Hier wirft dann der nachfolgende Spieler seinen Ball hoch bevor er selber anläuft.

  • Im Rahmen der allgemeinen Bewegungsschulung finde ich ehrlich gesagt keinen Fehler. Es ist ja nicht so, dass wir dann 20 Min am Stück nix anderes machen sondern es ist eine kleine Aufgabe in einem Parcour. Und es macht Spaß. Auf der Matte noch ne Rolle vorwärts, Ball holen und weiter. =) Oder ich werfe den Ball so auf die Matte, dass die Kinder fliegen wie Manuel Neuer.

  • sondern es ist eine kleine Aufgabe in einem Parcour.

    Ich hatte deinen Post als Aufforderung zum expliziten Üben des Einwurfes interpretiert.

    Muss leider immer wieder die Erfahrung machen, auch bei meinen Co-Trainern, dass sie gern Einwurftraining machen würden und das hieße tatsächlich 20 Minuten lang stupide Bälle werfen.


    Gerade in der Hallenzeit lassen sich aufgrund der Gerätschaften Dinge machen, die außen nicht möglich sind. Da gebe ich dir recht und dies sollte auch ausgenutzt werden.