Beiträge von Larius

Du bist noch kein Trainertalker? Registriere dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!

    Michael Franke (FT Gern) bei hartplatzhelden.de: Scouts stehen sich auf den Füßen

    Dieses Phänomen was da gerade auf uns zu rollt kann ich bestätigen. Ein kompletter Förderverein (JFG) sowie ein Verein musste nun wegen Spielermangel den Spielbetrieb einstellen. Ein mögliche Spielvereinigung konnte nicht geschlossen werden. Talente die in der JFG spielten, wurden über das Scouting von einem Stützpunktverein und eines NLZ komplett zerstört. Die Spieler verließen den Verein, sodass es bis zur Einstellung des Spielbetrieb gab. Zudem konnte ich in Erfahrung bringen, dass einge JFG Trainer eines anderen Vereins aggressiv von Scouts abworben werden sollten zu dem/einem Großverein . Diese Entwicklung sehen die noch aktiven Vereine mit besorgnis. Seitens der Vereine berät man Gegenmaßnahmen. Aber was will man da ausrichten ? Ich denke da gibts nicht viel zu machen.

    Wahrscheinlich haben die in 10 Jahren das System zugrundegerichtet. Es wird dann paar Großvereine mit 5 Mannschaften pro Jugend geben und der Rest wird siechen und Bambinis und Herrenmannschaften haben. Werden viele Talente verlieren und das macht mir perspektivisch wesentlich mehr Sorgen, als dass wir kein Weltklassemittelstürmer haben.

    Bei uns im Verein werden denk ich mittelfristig mehr Frauen Fußballspielen als Männer, weil es bei denen normal ist.

    Mag nicht zu philosophisch werden, aber was im ambionierten Breitensport vorgeht finde ich wesentlich perverser als ein Red Bull Leipzig oder ein PSG.

    Wie sieht es denn bei deinen Spielern aus? Fühlen die sich im 4-4-2 wohl oder würden die lieber 3-4-3. Gerade im Amateurbereich ist ein 3-4-3 meiner Ansicht wesentlich komplizierter und bedarf viel mehr Training und Übung

    Ich hab mir mal die Statistiken angeschaut. Deutschland stand im gesamten Tunier 7x im Abseits. Für mich ist das ein klares Zeichen, dass man Tore schiessen als optional angesehen hat. Wenn ich Chancen herausspielen will steh ich halt mal im Abseis, so what! Wenn ich 30m vor dem Tor den Ball hin und herspiele passiert das nicht. Italien stand übrigens allein gestern 8x im Abseits.

    Gestern standen 7 Spieler in der Startelf, die als Stammspieler in den letzten 2 Jahren die Championsleague gewonnen haben.

    An der Qualität der einzelnen Spieler kann es eigentlich nicht liegen.

    Hummels, Kroos und Goosens sind ja nun auch nicht ganz blind.

    Also woran liegt es?

    Am Konzept?

    Ich denke am Konzept. Ich nehme mal das Ungarnspiel als Beispiel. Wie kann es sein, dass wir ausgekontert werden? Ein 0:0 hätte uns gereicht. Ungarn hätte aktiv werden müssen und wir hätten sie gnadenlos mit Werner und Havertz auskontern können. Das deutsche Konzept ist aber momentan. Wir spielen planlos den Ball hin-und her. Für den Gegner ist das einfach. Der muss nur taktisch gut stehen, da Einzelaktionen im DFB Team nicht erwünscht sind, wird durch sowas nie mal ne Lücke aufgehen. Die wenigen Chancen kann man dann reinmachen und schwupps hat man gewonnen.

    Strafraumstürmer will man auch nicht haben. Mit Nils Petersen hat man den idealen Jokerstürmer für Rückstände, leider hat man ihn nicht mitgenommen. Volland der auch der Typ "Brecher" ist spielt ebenfalls keine Rolle.

    Kurt, Scholl, Gaudino, Arp usw. und und und. Die Liste ist unendlich. Ich weiß echt nicht Baku, Wirtz, Maier, Özcan ,Burkhardt ... wenn dass das Resultat ist aus den NLZ ? Dann ist es traurig. Es sind zu wenige.

    Also manchmal sollte man auch seine Erwartungen ein wenig überdenken, dass es die wenigsten schaffen war schon immer so. Wie gesagt der 2009er Jahrgang ist die extreme Ausnahme.

    Und im Übrigen - U21 Europameister, wer wird davon ein richtig guter Spieler in der Bundesliga ? U17 usw. Die werden doch wieder aussortiert

    Baku, Wirtz, Maier, Özcan ,Burkhardt. Dazu wird Janelt nächstes Jahr Premier League spielen. Nmecha könnte auch eventuell PL spielen. Das ist schon kein Idiotenkader. Es ist nicht der 2009er Jahrgang, das war aber auch ein Jahrhundertereignis.

    Ich finde für einen pauschalen Rundumschlag und jedes Steinchen umdrehen stehen wir viel zu gut da. Verbesserungen sind natürlich immer möglich, aber wir stehen super da.

    Trainerausbildung ist denke ich gut. Deutsche Trainer sind gefühlt wesentlich beliebter als früher. Die letzten 3 CL-Sieger haben ein deutschen Trainer!

    Die U21 feiert große Erfolge in letzter Zeit.

    WIr haben auch ein junges und im Verein junges Team. Ich bin deswegen sehr sehr optimistisch, dass mit der Übergabe an Hansi Flick ein neuer Wind in die Bude kommt und die Amtsstuben durchlüftet werden.

    Fandest du es wirklich enttäuschend? Es war nach den Leistungen der letzten 3 Jahre zu erwarten.

    Hansi Flick hat eigentlich eine recht dankbare Aufgabe. Niemand hat Erwartungen momentan und der Kader ist Bombe (gestern standen 7 Spieler in der Startformation die als Stammspieler entwedet dieses oder letztes Jahr die CL gewonnen haben).

    Bin persönlich mehr gespannt was in Frankreich passiert. Die haben auch ein Bombenkader und mich wirklich enttäuscht. Reagieren die wie Deutschland nach der WM 2018 und sehen es als Ausrutscher oder machen die Tabula Rasa.

    Du armer. Nach einem Jahr Pandemie sollte doch der letzte Vollpfosten begriffen haben, dass du nicht die Regeln machst. Respekt, dass du an deine Spieler denkst. Ich hätte an meine geistige Gesundheit gedacht und abgesagt.

    Üblich eher nicht. Wie ist denn der Vertrag ausgestaltet? Ist das ein Bierdeckelvertrag oder ist das was größeres? Arbeitsrechtlich sind auch mündliche Verträge gültig. Wichtig ist, dass wenn nichts schriftliches vorliegt du unbefristet angestellt bist. Ohne jetzt Anwalt zu sein. Davon kann schon ausgegangen werden wenn dich niemand hindert ein Training im Namen des Vereins abzuhalten. Aus Vereinssicht wäre es daher sinnvoll dir vorher ein Arbeitsvertrag zu geben.

    Fand das jetzt auch in Ordnung. Vom Spiel war es ein 0:0 Spiel, das durch ein Eigentor entschieden wurde. Mir wurde das Spiel viel zu negativ dargestellt.

    Wenn sie die Erfahrung mitnehmen will dann soll sie wechseln. Wenn es euch aber beim alten Verein gut gefällt achtet auf eine gute Trennung damit der Weg zurück nicht verbaut ist wenn es für die Bundesliga nicht reicht. Kann man denk ich auch so dem alten Verein gegenüber kommunizieren. Niemand sollte einem böse sein, wenn man den nächsten Schritt gehen möchte. Achte nur drauf wie sie sich entwickelt und wenn es in die falsche Richtung soll sie lieber früher als später zurückwechseln. Wäre nicht der erste Fall wo sich jemand langfristig ins Aus wechselt.

    Zustimmung. Die Lockerungen kamen ja auch weil in 2 Wochen 20k Leute in die Allianzarena reinmüssen und da kann man es nichtmehr logisch begründen, dass 22 Leute am Platz stehen und kicken dürfen.

    Grad nochmal nachgelesen. Der 5 tägige torwart trainer kurs wird doch vorausgesetzt oder die Bereitschaft dazu den zu machen. 🤷‍♂️

    Mir tun die Torhüter im stp immer leid.

    Gute jungs die nur erfüllungsgehilfen sind. Ist aber ein ausdrücklich subjektiver eindruck!

    Dann kann man hoffentlich in Württemberg den Schein machen. Beim BFV ist der Torwarttrainerlehrgang rausgefallen....

    Holland erlaubt gemischte Amateurteams - Quelle: bild.de

    Da bin ich mal auf die Diskussionen in Deutschland und die weiteren Erfahrungen in Holland gespannt.

    Glaube ehrlich gesagt nicht, dass es eine praktische Relevanz hat. Sind wir ehrlich wenn es keine Bundesligaspielerin ist spielt jeder Kreisligist de facto mit einem Spieler weniger. Und ob eine Bundesligaspielerin in die Kleisliga wechselt...

    Wenn ich eine meiner Spielerinnen bei der B-Jugend mitspielen lassen würde und die würden normal gegen sie spielen könnte ich nach 5 Minuten den Rettungswagen rufen.

    Wir hatten auch so einen Fall. Es wurden z.b. vertrauliche Daten weiter gegeben von einem SP-Trainer. Der Scout telefomniert dann die Eltern alle an und lud diese zum Probetraining ein. Keine Anzeigen aber es war nicht ohne, was da ablief. Aber my so ist das Geschäft. Man braucht Adressen und Kontakte um Spieler zu transferieren, da wird der Datenschutz nicht ernst genommen. Eigentlich ist es rechtlich wirklich ein Unding. Aber hey, wo kein Kläger, da kein Richter. Ich würde die Suppe nicht so heiß kochen. Absagen, fertig. :-)

    Ich würde die Suppe noch viel heisser kochen. Wir reden hier über Kinder. Ich würde niemals jemandem mein Kind anvertrauen der nichtmal die Daten des Kindes schützt. Meldung beim Landesdatenschutzbeauftragten machen, damit der sich der Sache annimmt. Das ist ja kein schlampiges Verhalten sondern mutwilliges.

    In Bayern darf ich Außengastro bei einer Inzidenz unter 100 aufmachen. Vielleicht sollten wir Bierbänke auf den Platz stellen und dann den Ball hin und her schiessen.