Wettkampfstrukturreform im Kinder- und Jugendfußball

  • - Die von Ihnen vorgeschlagenen tiefgreifenden Änderungen kommen daher meiner persönlichen Meinung nach eindeutig zu früh!

    Herr Sammer wollte im Jahr 2006 in seiner Funktion als Sportdirektor bereits auf kleinere Felder spielen lassen. Er ist mit diesem Vorhaben an den Innovationsunwilligen auf unterschiedlichen Ebenen der Verbandsstruktur gescheitert. Damit sind wir nicht eindeutig zu früh, sondern mindestens 13 Jahre zu spät dran.


    Die Reform hätte sogar 1985 durchgeführt werden können. Zu diesem Zeitpunkt waren bereits alle Wissensbestände, die zur Reform notwendig gewesen wären bekannt. Insofern haben wir im Kinder- und Jugendfußball einen Innovationsstau der ca. 35 Jahre umfasst. Daher teilen auch alle Fachleute, mit denen ich mich ausgetauscht habe diese Auffassung.


    Hierzu zählen Oliver Bierhoff, Hansi Flick, alle U-Trainer des DFB, die Chefausbilder des Österreichischen und des Schweizerischen Fußballverbandes sowie deren Sportdirektionen, der VJA-Vorsitzende des BFV, Florian Weißmann, Kollegen aus den Universitäten Augsburg, Köln, München, Rostock, Frankfurt, etc., Fußballlehrer aus dem In- und Ausland, wie Sandro Schwarz und Julian Nagelsman. Hinzu gesellen sich tausende Trainer mit B- und C- Lizenz aus den GFTs des Verbandes und zahlreiche Trainer des BDFL. Hinzu kommen tausende Kinder, Eltern und Vereinsverantwortliche aus ganz Deutschland, die in den Pilotligen nach den von uns implementierten und untersuchten Modellen spielen. Es werden jeden Tag mehr.


    Die, die sich darauf einlassen, erkennen sehr schnell die zahlreichen Vorteile. Insofern lade ich dazu ein an unseren Festivals teilzunehmen und unserer Fortbildungsveranstaltungen zu besuchen. Dort kontrastieren wir mit ein und den selben Kindern das bestehende Modell gegenüber dem neuen Modellansatz.


    Denn ebenso wichtig wie Daten, Zahlen, Fakten, ist die praktische Erfahrung!

  • Alle Informationen zu Veranstaltungen werden unter der Facebookseite Fair-Play-Liga 4.0 gepostet:

    http://www.facebook.com/FUNino4.0


    Ebenso werde ich entsprechende Ankündigungen unter folgender Seite machen:

    http://www.fussball4punkt0.de


    Typische Inhalte einer Fortbildung sind:

    • Vermittlung allgemeiner und zukunftsorientierter Ausbildungsgrundsätze und Werte im Kinder- und Jugendbereich.
    • Vermittlung der Ausbildungskonzeption und Wettkampforganisation von FUNiño = Fußball 3 = 3:3 und FORMiño = Fußball 5 = 5:5 in Bezug auf die Verwirklichung der Kinderrechte wie beispielsweise Beteiligung, Integration und Gleichheit
    • Vermittlung taktischer und technischer Grundlagen im 3:3 und 5:5
    • Gesundheitliche Vorteile des 3:3 auf 4 Tore und von Fußball 5
    • praktische Spiel- und Übungsformen zur Verbesserung der Technik und der Persönlichkeitsentwicklung von G- bis D-Jugend
    • Training nach der G-A-G-A-G-Methode (G-Game/A-Analytics)
    • Wie lernen Kinder am besten?
    • Was ist meine Aufgabe als Trainer/Eltern?
    • Wie reden wir am besten mit den Kids?
    • Innovative Methoden zur Steigerung der Spielintelligenz
    • Wie gestaltet man den Übergang zum 5:5 / 7:7?
    • Wie werden Torschützen und Torspieler ausgebildet?

    Der typische Ablauf einer Fortbildung ist:

    • 9.00-10.00 Uhr Theorie
    • 10.15-11.30 Uhr Praxis Fußball 3 = FUNino
    • 11.30-12.30 Uhr Praxis Fußball 5, FORMino
    • 12:30-13.30 Uhr Mittagspause
    • 13:30-14:00 Uhr Aufbau Festival
    • 14:15-15:45 Uhr Festival Fußball 3 & Fußball 5
    • 15:45-16:00 Uhr Abbau
    • 16.00-17:00 Uhr Nachbesprechung
  • Hallo Herr Lochmann!

    Danke für die Info über die Schulung, klingt spannend.


    2 Fragen hierzu:

    -Denken Sie, dass die Schulungen eher für "Entscheider" der "Verbände/Kreise/Bezirke" sind, oder eher an die Vereine direkt gerichtet?


    -Ist angebdacht, dass es Schulungen auch im Bereich Süddeutschland / BadenWürttemberg / Stuttgart gibt?


    Danke!

  • Vielen Dank für diese Fragen!


    Die nächsten Schulungen sind in:

    Schulungen von mir gibt es dort wo ich angefragt werde, die Rahmenbedingungen stimmen und mein Kalender es erlaubt.


    Zielegruppe sind Entscheider, Trainer, Eltern, Funktionäre und sonstige Menschen, welche die Zukunft gestalten möchten.

  • Hallo Matthias Lochmann,


    ich habe nur eine kleine und nichtwissenschaftliche Frage bzgl. der Spielmodi innerhalb eines Festivals. Der Champions League Modus mit Auf- und Abstieg ist mir geläufig. Weniger bekannt sind mir die Begriffe "Hammes Modell" und "Ananas Modus". Würden Sie diese bitte kurz erläutern?


    Vielen Dank schon einmal im Voraus.

  • Ich bin eigentlich Fan von Funino. Warum eigentlich? Weil die Kinder es recht bald langweilig finden. Wenn das Abschlussspiel auch in dem Modus stattfinden soll, gibt es riesen Protest. Darum bin ich nicht für ein generelles Funino als Wettkampfform.

    Dafür gibt es doch den hier -> Wettkampfstrukturreform - allgemeiner Austausch

    Wer im KiFu nur auf Ergebnis spielen läßt, liebt das Spiel nicht. Und seine Spieler werden es auch nicht lieben können.


    KiFu bedeutet nicht Wissen weiter zu geben, sondern ein Feuer zu entfachen.

  • leviedelstein

    Ein Forum dürfte dazu da sein, seine Erfahrungen vorzutragen. Dass die nicht immer repräsentativ sind, liegt in der Natur der Sache. Man wird doch nicht zu Statistiken und Umfragen verpflichtet sein, bevor man sich eine Meinung bildet und die hier wiedergibt.

    Finde es auch etwas merkwürdig, wenn Dir das nicht gefällt, den hinkebein, respektive seinen Beitrag so runterzuputzen. Ein wenig Toleranz sollte schon drin sein in so einem Forum, um auch abweichende Meinungen zu ertragen.

  • Ziel des Themas "Wettkampfstrukturreform im Kinder- und Jugendfußball" ist es aus erster Hand Fragen zum Thema zu sammeln und zu beantworten. Ich möchte Sie/Euch daher bitten hier Fragen zu posten, die ich zunächst sammeln werde, um Sie dann blockweise zu beantworten.


    hinkebein

    Fechter

    Trainer91


    Ich sehe in keinem eurer letzten Postings eine Frage an Matthias Lochmann.


    Es verbietet euch niemand eure Meinung Pro oder Contra Funino zu verkünden. Macht dies aber in dem bereits verlinkten Thread.

    Hier gehört es definitiv nicht hin.

  • Es verbietet euch niemand eure Meinung Pro oder Contra Funino zu verkünden. Macht dies aber in dem bereits verlinkten Thread.

    Hier gehört es definitiv nicht hin.

    SG-Nr.8 bewirb Dich als Administrator. Sobald Du Forumsmoderator bist, mag es Deine Aufgabe sein andere anzuweisen, was hier hingehört und was nicht. Wenn hier nur Fragen hingehören, dann gehören auch Deine erzieherischen Ausführungen hier nicht hin.