Beiträge von fussiball

Du bist noch kein Trainertalker? Registriere dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!

    Deine Idee ist eigentlich das einzig richtige in einem anständig geführten Verein, aktuell wollen manche die das Geld verteilen ständig danach gebettelt werden damit sie das gefühl der Macht haben. Ich denke mal in 80% aller Fußballvereine.


    Also betreibe es als Manager und nicht als Patriarch und es wird langfristig die bessere Lösung sein

    ich denke jeder hat einen Horst im Team, es ist eben wie im wahren Leben es gibt immer einen Horst und man muss auch den Kindern beibringen ihrem Horst zu helfen den nur so werden sie selber nie zum Horst, rede mit Horst was er eigentlich will und wenn er wirklich nicht mehr der Horst sein will dann muss ihn die ganze Mannschaft unterstützen, wenn aber Horst einfach damit zufrieden ist so wie es ist oder er nichts dafür tun möchte, dann akzeptiere es einfach und setze ihn nur ein wenn er verspricht alles für die Mannschaft zu geben, wenn er das nicht möchte dann ist wohl Mannschaftssport nicht das richtige für diesen Horst

    tobn


    zu deiner Frage an mich das Thema hat begonnen mit F Jugend davon handeln auch im wesentlichen meine Argumente die du kritisierst



    Mein Hauptanliegen ist und bleibt keine Videoanalysen für F Jugend, keine Taktischen Korrekturen, bei F Jugendlichen


    Für G Bambinis gilt das gleiche

    Germancoach



    genau das ist so ein Fall mit der G Jugend, wenn die mit Taktiktafel und Video arbeiten dann Analysieren sie auch die Kinder, da ist wieder der Typische Fall von Übertreibung, denn wenn die Analysieren und dadurch verbesserungen erreichen möchten geht das nur mit festen Spielerpositionen erst dann macht das ganze Sinn, da würde man auch eine gute Mannschaft haben, allerdings der Preis wären langfristig Spieler die auf Dauer nur eine Position spielen können ,der Supergau im Kifu

    tobn


    ... wie ich schon vermutet und gehofft liegt es an deiner Wortwahl und nicht an deiner Einstellung zum Kifu, wie man den Text zu verstehen hat.



    übelege aber mal wie den Text übermotivierte Trainer verstehen könnten, siehe germancoach text von der G-Jugend


    ......das so mancher Trainer am Anfang übermotiviert ist, muss denke ich so sein.
    Man sollte als etwas erfahrener Trainer gut überlegen was man in so einem kurzen Text den Neulingen rät, sonst heißt es noch Videoanalyse wird im Kifu empfohlen.


    Einen Spieler eine Situation zu erklären in dem Alter geht wenn nur direkt in der Halbzeit oder am Ende des Spiels, aber bitte nicht nach einer Niederlage sonst meint der kleine noch er wäre Schuld daran


    Wenn eine Mannschaft nicht sobspielt wie man gerne möchte dann muß man über sein Trainingskonzept nachenken oder der Sache Zeit geben bis es wirkt, aber um Gotteswillen nicht einzelne Spieler korrigieren

    wenn die sogenanten Profis sich so vehalten sind sie letzendes Amateure, oder würdest du einen schlechten Handwerker der viele Fehler macht Profi nennen.



    ..........Fehler machen wir aber alle, die Frage ist nur wie häufig

    Fehler analysiern, im Training korrigieren, einzelne Spieler korrigieren, vermutlich auch taktische Anweisungen


    E Jugend!!!
    das hört sich ja grußelich an, ich hoffe das liegt nur an eurer Wortwahl beim schreiben


    .........wenn nicht dann macht bitte euren Trainerschein oder wiederholt ihn nochmal,


    wenn ihr im Spiel euch nicht auf die Situationen konzentrieren könnt liegt es vermutlich an den ständigen Anweisungen von außen, mein Tipp einfach mal dem Co Trainer das Spiel überlassen und zusehen, ihr werdet sehen das eine Videoanalyse nicht ein Spiel Dokumentiern kann ausgenommen ihr habt 10 Kameras und einen Profi Schnittmeister, die Qualität des eigenen Spiel hängt allzu oft vom Gegner ab und wenn der kaotisch spielt wird sich da eure Mannschaft anpassen. Was eine ANALYSE in einer E-Jugend unmöglich macht, und einzelne Situationen aus dem zusammenhang zu reißen und zu Analysieren macht vielleicht bei einem perfekten Profispieler den man verfeinern möchte Sinn aber doch nicht bei 10 jährigen

    gegen das Filmen habe ich auch nichts, aber eine Fehleranalyse in einer E-Jugend, Filme habe ich auch schon von unseren kleinen gemacht und die zeige ich denen am Wochende an der Weihnachtsfeier nachdem die Filme 4 Jahre alt sind, gibt es etwas zu lachen, die haben grausam gespielt und die gleichen sind mittlerweile im DFB Stützpunkt und in der DFB Elite Schule

    Ich finde das gut da wenn die Trainer der Schule nicht eng mit den Leistungstrainern zusammenarbeiten, bringt das zusätzliche Training meist nur Verletzungen aber keineswegs Fortschritte.


    Vorbild sind da eher die Eliteschulen die zumindest versuchen das Training in der Schule abzustimmen auch wenn das nur bedingt mit den Vereinen funktioniert.

    erst schreibst du wir haben alle Spiele verloren, dann schreibst du wir haben alle Spiele vormittags verloren und Nachmittags gewonnen,



    .... was alle verloren oder nur die Vormittags?


    Ps: das wichtigste ist das die Kinder glücklich sind alles andere ist unser eigener Ehrgeiz der in der F nichts verloren hat

    Die Frage ist grundsätzlich was und wann kann man von Übertraining sprechen?


    Ich habe als 12 Jähriger Mo,Mi,Fr je 2 Stunden trainiert und bin Di und Do 60 min gejoggt, das habe ich gemacht bis ich 16 war, ich war im Leistungssport Ringer musste teileise 3 Kilo in 1 Woche Gewicht verlieren oder mal 2 Kilo zulegen um Kampfberechtigt zu sein.


    Ich bin 2cm kleiner 177cm als mein Bruder, war das Training schuld ?


    Was Fussballer oft als Leistungssport bezeichnen ist in anderen Sportarten meist nur der Hobbykader oder die B oder C Mannschaft.


    Es kommt nicht darauf an wie oft wie lange und wie häufig man Trainiert sondern auf den Inhalt der Einheiten.

    solange es Amateuhafte, Schiris, Trainer, Spieler und Elten gibt solange gibt es Ärger






    ...........aber ohne die Amateure gebe es eben auch nicht den Breitensport




    ....wäre auch vielleicht grausam wenn alles Friede Freude Eierkuchen wäre,
    was nicht heißen soll das ich für diese hoffentlich seltenen, dämlichen Erwachsenen bin die komplett :D austicken :

    wenn deine "besten" Spieler frustriert sind "8 jährige" und den Verein wechseln wollen stimmt etwas grundsätzlich mit deiner Mannschaft nicht, wenn du bei der F schon solche Probleme hast dann solltest nciht 2 Stunden am Stück spielen sondern über Teambuilding Maßnahmen nachdenken

    wenn bei mir jemand nicht pünktlich zum Training erscheint rufr ich sofort bei den Eltern an und Frage was passiert ist, das nervt diejenigen und sie sind pünklich meoden sich auch zu 98% ab, hat bis jetzt immer geklappt, es könnte ja auch wirklich was passiert sein

    vielleicht hast du mich falsch verstanden, bilde dich weiter trainiere weiter, mach deinen Trainerschein


    mein einziger Rat übergebe deinen Sohn an einen anderen Trainer, laß ihn dort eine Zeit und dann kõnntb ihr beiden es ja wieder probieren, Trainer zu sein ist schwer, dann noch Muttern und Vater vielleicht im Moment zuviel wenn du dich als Trainer stabilisiert hast werdet ihr irgendwann mit Sicherheit auch ein gutes Team auf dem Platz.



    Versetzte dich mal in die Lage deines Sohnes, Zuchause Frau, vermutlich Schule Frau und jetzt auch noch eine Frau als Trainerin?


    Ich finde super das du das alles machst aber verlange nicht zuviel von dir selbst.
    viel Spaß

    ...wenn euch die Gesundheit eurer Kinder wirklich wichtig ist und der Schiri nicht eingreift, sollte man als Vorbild, nicht den Schiri angreifen oder anschreien, sondern erst mit dem Gegnerschen Trainer in Ruhe sprechen und wenn das nicht hilft den Platz verlassen und damit das Spiel abbrechen, dann sind zwar eventuelle Punkte futsch und eine Bearbeitungsgebühr beim Sportgericht fällig. Dieser Verein überlegt sich aber nächstes mal wehn er als Schiri stellt und ihr könnt erhobenen Hauptes den Platz verlassen.


    Wir hatten so einen Fall in unserer Runde, es war eine Mannschaft, da hatten alle in der Runde Probleme mit denen ihren Schiris, als bei einem Spiel die Kinder schon in der Halbzeit geweint haben, hat der Trainer sie nicht mehr auf den Platz gelassen, die haben dann x:0 verloren, aber Wundersammerweise gab es mit der anderen Mannschaft nie wieder so ein Problem, ich denke da hat sich dann die Vereinssleitung eingemischt die ja in der Regel auch nicht dauerhaft mit anderen Vereinen in der Region ärger haben will.

    sarah29
    Sarah du schreibst am Anfang es gibt eine andere Mannschaft in der dein Sohn trainieren kõnnte, ich gebe dir den Rat bring deinrn Sohn zu der anderen Mannschaft oder gehe du zur anderen Mannschaft, dein Sohn braucht unbedingt einen anderen Trainer wenn er wie ich vermute auch auf seinen Opa nicht hört, dann werdet ihr eure probleme von Zuhause in das Training tragen und umgekehrt.


    Ich trainiere auch meine Tochter allerdings gebe ich sie immer bewußt in die Gruppe des Co Trainers.


    Das die Kinder der Trainer meistens Leistungsträger sind liegt ganz einfach an der Trainingsbeteiligung, seit 4 Jahren führe ich die Trainingbeteligungsliste aller Juniorinnenmannschaften und da ist es eindeutig, die am meisten über die Jahre trainie =) rt haben sind die Leistungsträger, fast durchgehend in allen Mannschaften, das dies natürlich auch noch die Kinder der Betreuer oder Trainer sind ist im Breitensport die Regel.