Bis wann ist ein Training den Kindern noch zuzumuten?

Du bist noch kein Trainertalker? Registriere dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!
  • Die nächsten Tage kommt ja der "kalte" Wind zu uns in den Norden. Und ich und mein "Co" diskutieren gerade, ob bei -6 Grad wir das Training nicht lieber absagen sollten.

    Haben bisher im Winter (+-0) voll durchgezogen, es sei denn es hat geregnet.


    Nur bezweifele ich, ob das nicht ein wenig zu viel des Guten wäre.

  • Durch die Kunstrasenplätze ist im Winter ein neues Problem entstanden.

    Gestern Kleinfeldspiele bei den Kleineren aus dem Zug heraus beobachtet.

    Bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt, wären konservative Plätze für unbespielbar erklärt worden.

    Der trockene Kunstrasen reguliert mögliche Unvernunft jedoch nicht.

    Angesichts des polarem Wind und der logischerweise ungeschützten Lage der meisten Plätze halte ich Training und Spiele zumindestens in dieser Woche bei uns für total unvernünftig.

    Wenn die Wetterämter vor möglichen Erfrierungen warnen, gibt es eigentlich keinen Entscheidungsspielraum.

  • Also bei mir liegt die Grenze bei ca. 2/3 Grad minus. Trainiere aber auch eine D-Jugend. Mit Bambinis oder F-lingen war für mich immer bei Minustemperaturen Schluss :P


    "Gerade im Fußball passieren in schöner Regelmäßigkeit Wunder."

  • Wir verzichten diese Woche auch auf Training.

    Den Kindern macht die Kält eher nichts.

    Vernünftig angezogen mit Mütze, Handschuhen Loop und Co. kann man noch prima trainieren.

    Kinder die nicht passend gekleidet sind schicke ich wieder nach Hause.

    Für mich ist eher der knüppelharte Boden ein Ausschlußkriterium.

    Das ist mir zu gefährlich.

  • Ich wäre froh, wir hätten regelmäßig ne Halle. Wir sind einmal die Woche draußen, die zweite Einheit mal in einer kleinen Halle oder auf der (gesperrten) Asche, dann fällt eh aus.
    Ich habe auch vorhin für morgen abgesagt. Am Samstag wurde der F-Jugendspieltag vom Staffelleiter abgesetzt - zu kalt. Ich fand die Entscheidung super. Die hätten sich ja in dem eisigen Wind den Tod geholt...

  • Also ein paar Grad Minus, finde ich jetzt auch keinen Grund das Training abzusagen.

    Richtige Kleidung und guter Trainingsaufbau (ohne Standzeiten) und das ist kein problem. Eher für den Trainer, der friert.


    Gefrorener Boden ist dagegen etwas anderes, weil es die Verletzungsgefahr erhöht.



    P.S.: Es hatte schon Mannschaften, wo mehrere Spieler den kompletten Winter durch, immer in kurzer Hose trainiert haben. Die Lunge war natürlich gut eingepackt, das war Bedingung von mir. Das war für mich kein Problem, wenn es die Eltern erlauben. Ich biete aber sehr bewegungsintensives Training nahezu ohne jede Standzeit an.

    Und der Krankenstand war nahe null.

    "Wenn zwei Menschen immer der gleichen Meinung sind, dann ist einer von ihnen überflüssig." Winston Churchill

  • Minusgrade sind eigentlich nicht das Problem. Auch Regen schreckt uns nicht. Aber der eisige Wind zur Zeit ist echt zu arg...
    Selbst meine Kinder kommen nach 20 Min kicken auf der Wiese wieder rein - zu kalt. Da muss man dann nicht 75-90 Min. draußen rumturnen

  • ich red ja nicht davon, bei arktischen Bedingungen raus zu gehen. Aber vorausgesetzt Wetter und Platz erlauben es würden einfach gern wieder raus. Sind seit Ende Novemver in ďer Halle, irgendwie hängt es uns mittlerweile raus

  • ich red ja nicht davon, bei arktischen Bedingungen raus zu gehen. Aber vorausgesetzt Wetter und Platz erlauben es würden einfach gern wieder raus. Sind seit Ende Novemver in ďer Halle, irgendwie hängt es uns mittlerweile raus

    Das wäre mir ja deutlich zu lang. Wir waren eigentlich im kompletten Winter immer wöchentlich einmal draußen, die meisten Eltern fanden das sogar gut.( Außer die, die am Rand warten und frieren.)


    Wahrscheinlich sagen wir dann Mittwoch ab. Freitag bei angesagten -3 werden wir es dann wahrscheinlich versuchen. Zumal unser Testspiel heute auch abgesagt worden ist.

  • Das wäre mir ja deutlich zu lang. Wir waren eigentlich im kompletten Winter immer wöchentlich einmal draußen, die meisten Eltern fanden das sogar gut.( Außer die, die am Rand warten und frieren.)


    Wahrscheinlich sagen wir dann Mittwoch ab. Freitag bei angesagten -3 werden wir es dann wahrscheinlich versuchen. Zumal unser Testspiel heute auch abgesagt worden ist.

    Ich finde auch, dass man den kompletten Winter über einmal die WOche draußen trainieren kann.

    Da kommen in den meisten Regionen Deutschlands eh ein meist ein paar Wochen, wo die Plätze vereist sind und man diese Einheit ausfallen lassen muss.

    Aber ein halbes Jahr gar nicht draußen trainieren finde ich auch lang. Bestimmte Trainingsschwerpunkte kann man in einer Halle gar nicht optimal umsetzten und muss dann quasi ein halbes Jahr darauf verzichten.

    "Wenn zwei Menschen immer der gleichen Meinung sind, dann ist einer von ihnen überflüssig." Winston Churchill

  • Bei entsprechender Kleidung und entsprechender Anpassung des Coaching und der Sorgfalt hinterher entsprechend nicht verschwitzt im kalten Heimturnier, sehe ich eigentlich auch keinen gesundheitlichen Grund, das Training ausfallen zu lassen.

    Kriterien für Trainingsausfall im Winter wären für mich:

    Verletzungsgefahr wegen gefrorenen Boden.

    Drohender Rasenschaden.

    Straßenverhältnisse bei Anfahrt.


    Mach dich einfach die Absprache in der Kabine, die Verabschiedung auch und verkürze um 5 Minuten und schon ist man doch im grünen Bereich.


    Allerdings: Ich würde das keinesfalls bei Bambini/G machen. Bei F in Ausnahmen. Frühstens regelmäßig ab E/D.

  • Wir werden bei der aktuellen Witterung noch in der Halle bleiben.

    Haben zwei Hallen-Zeiten und die nutze ich gerne auch aus.

    Wenn die Plätze wieder bespielbar sind, dann gehe ich wieder raus...vorher nicht...

    Gründe sind ja reichlich benannt worden...


  • Allerdings: Ich würde das keinesfalls bei Bambini/G machen. Bei F in Ausnahmen. Frühstens regelmäßig ab E/D.

    Wir haben nur eine Hallenzeit alle 2 Wochen. Ich bin letztes Jahr mit beiden G-Jahrgängen im Winter draußen gewesen und dieses Jahr mit meiner F2.

    Trainingsbeteiligung in der Regel 13-14 Kinder von 16 anwesend. Ich habe noch kein Kind gehört, dass gejammer hat Ihm wäre kalt.

    Im Gegenteil. Häufig gibt es Diskusionen, ob die Mütze aufbleibt oder nicht.

    Ist der Boden gefroren und rutschig lasse ich es sein.

    Haben die Kids einen guten Stand, findet Training statt.

    Jammern ob der Kälte tun ausschließlich die Eltern. Und zugegeben manchmal wir Trainer. (gefütterte Fußballschuhe sind doch echt ne Marktlücke :/^^:P).

  • Genau - das Thema Mütze auf oder ab ist so ein Ding. einem wird warm, Kind schwitzt,. Mütze ab - zack krank - elterngeheule.

    gerade bei u7 sind die Kinder mit dem Immunsystem in der schnupfenzeit sowieso dauernd am fiebern.

    Mag sein, dass du bei deinen f2 (Schulkindern) da schon mehr wagen kannst, aber eine Regel würde ich daraus nicht machen wollen.

    Du hast sonst nur ein mal pro Woche training. das wäre wenig. wenn dazu noch kommt, dass ihr auf den Platz dürft - dann mach. für mich ist das eher ein Ausnahmefall wo alles passt, aber generell würde ich das nicht tun. Bei uns würde es einfach auch schon an der generellen Platzsperre im Dezember bis Januar scheitern.

  • Genau - das Thema Mütze auf oder ab ist so ein Ding. einem wird warm, Kind schwitzt,. Mütze ab - zack krank - elterngeheule.

    gerade bei u7 sind die Kinder mit dem Immunsystem in der schnupfenzeit sowieso dauernd am fiebern.

    Mag sein, dass du bei deinen f2 (Schulkindern) da schon mehr wagen kannst, aber eine Regel würde ich daraus nicht machen wollen.

    Du hast sonst nur ein mal pro Woche training. das wäre wenig. wenn dazu noch kommt, dass ihr auf den Platz dürft - dann mach. für mich ist das eher ein Ausnahmefall wo alles passt, aber generell würde ich das nicht tun. Bei uns würde es einfach auch schon an der generellen Platzsperre im Dezember bis Januar scheitern.

    Ich hätte sogar nur eine Einheit alle 2 Wochen. Also 2x Training im Monat ;)

    Ich beobachte nun seit drei Jahren G- und F-Junioren beim Training im Winter.

    Über die 3 Jahre gesehen hatten wir einen extrem geringen krankenstand.

    Das erste Jahr noch als Papa eines G-ling junger Jahrgang. Jetzt 2 Jahre in der Verantwortung.

    Gegen kälte kann man gut über die Trainingsgestaltung und Bekleidung gegensteueren.

    Anders sieht es bei Hitze aus.

    Da lasse ich eher ausfallen.