Beiträge von AlexD

    Bei uns in OÖ gibt es keine Begrenzung der Gruppengröße, nur auf einen Sicherheitsabstand von 2 Metern muss man achten. Haben uns trotzdem entschlossen, nur in Kleingruppen zu trainieren. Starten dürfen wir ab 15. Mai, bei uns im Verein wirds ab der U11 möglich sein, bei den Mannschaften darunter kann ichs mir persönlich nicht vorstellen

    Nein, gibt noch keine Richtung, aber wenn ich nach der Aussage unseres Sportministers geh, lt. der es keine Spiele geben soll so lange es keine Impfung bzw wirksame Medikamente gibt fürcht ich eher länger als kürzer. Ob wir als Verein unter diesen Voraussetzungen Trainings anbieten werden ist zudem noch äusserst fraglich

    Bei uns in OÖ ist mit 15. Mai ein Training wieder erlaubt - unter bestimmten Voraussetzungen bzw. Verhaltensweisen



    Wie genau das umsetzbar ist, darüber scheiden sich die Geister, vor allem in den jüngeren Jahrgängen vermutlich gar nicht. Wie bzw ob in unserem Verein ein Training stattfinden wird, darüber diskutieren wir noch, da sind noch ein paar Fragen offen.


    Schule startet übrigens mit 18. Mai wieder, allerdings vorerst im Schichtbetrieb

    In Österreich scheinen ab dem 1. Mai wieder Fußballspiele in der Bundesliga möglich zu sein, allerdings ohne Publikum.

    Wann die Amateur- und Hobbyfußballer wieder starten dürfen, steht noch nicht fest und wird wahrscheinlich noch dauern.


    Da in Deutschland eine ähnliche Strategie gefahren wird, werden wir wohl noch eine längere Zeit ohne unseren Sport aushalten müssen...


    Stellungnahme des OFV


    Das ÖFB-Präsidium hat in seiner heutigen per Video-Konferenz geführten Sitzung entschieden, die derzeit ausgesetzten Bewerbe im Bereich der Landesverbände abzubrechen. Eine ordnungsgemäße Durchführung ist aufgrund der behördlichen Beschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie nicht möglich.



    Betroffen sind sämtliche Bewerbe der Männer mit Ausnahme der beiden Spielklassen der Bundesliga und des UNIQA ÖFB Cups. Im Bereich der Frauen werden alle Bewerbe inklusive der Planet Pure Frauen Bundesliga und des SPORT.LAND.NÖ Frauen Cups abgebrochen, ebenso im Nachwuchs und Futsal.



    Die Österreichische Fußball-Bundesliga wird ermächtigt, die Tipico Bundesliga und die HPYBET 2. Liga unter Einhaltung der behördlichen Auflagen – gegebenenfalls ohne Zuschauer – fortzuführen.



    Das UNIQA ÖFB Cup Finale soll unter den gleichen Rahmenbedingungen und sofern möglich als erstes Pflichtspiel ausgetragen werden. Ein neuer Termin wird entsprechend abgestimmt.

    Auf Basis eines eingeholten Rechtsgutachtens gilt für alle nicht vollständig durchgeführten Bewerbe:

    • Der Bewerb wird nicht gewertet
    • Es gibt keinen Meister bzw. Cupsieger
    • Es gibt keine(n) Aufsteiger
    • Es gibt keine(n) Absteiger

    Die Nennung der ÖFB-Vertreter für die europäischen Klub-Bewerbe hängt von einer ordnungsgemäßen Durchführung der Meisterschaft und des Cup-Bewerbs ab. Sollte dies nicht möglich sein, wird das ÖFB-Präsidium unter Anwendung der diesbezüglich im Gutachten festgelegten Grundsätze entsprechende Beschlüsse fassen.



    Die den Landesverbänden für den UNIQA ÖFB Cup 2020/21 zustehenden Startplätze werden von diesen vergeben.



    Über den Beginn der Bewerbe 2020/21 wird unter Berücksichtigung der behördlichen Vorgaben entschieden.



    „Es war eine sehr schwere Entscheidung, alle Bewerbe im Landesverbands-Bereich abzubrechen, aber angesichts der derzeitigen Lage letztendlich eine alternativlose. Die Gesundheit der Sportlerinnen und Sportler und die weitere erfolgreiche Eindämmung des Virus haben oberste Priorität. Die Möglichkeit der Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs in der obersten Spielklasse ist hingegen ein Lichtblick und ein erster wichtiger Schritt in Richtung Normalität, die sich die Fußball-Fans herbeisehnen“, so ÖFB-Präsident Dr. Leo Windtner.



    Das eingeholte Rechtsgutachten ist hier

    hier in OÖ ist es so, dass die Sporttauglichkeit bei der Anmeldung von einem Arzt bestätigt werden muss. Allerdings weiß ich auch, dass das von den Ärzten sehr unterschiedlich gehandhabt wird. Ich persönlich weiß nicht bei allen meiner 2009er Bescheid, generell bin ich aber auch der Meinung, dass es in der Verantwortung der Eltern liegt, mir möglich Vorerkrankungen mitzuteilen

    In Österreich, Bundesland Niederösterreich wird der Spielbetrieb mit "Schließung" der Schulen und Kindergärten ausgesetzt. Wobei das Ganze noch nicht fertig gedacht ist den die Schulen werden nicht richtig geschlossen. Es sollen die Kinder zuhause belieben welche zuhause betreut werden können udn die restlichen können in KIGA udn Schule kommen, nur wer kann das in der heutigen Zeit


    Schulen der Oberstufe werden ab Montag geschlossen. Grund dafür ist, dass es Kindern ab 14 Jahren zumutbar ist, unbeaufsichtigt zu sein. Bei Kindern jüngeren Alters ist das nicht so einfach, deswegen gibt es die Möglichkeit der Beaufsichtigung in den Schulen und Kindergärten. Grundsätzlich besteht aber die Möglichkeit einer Dienstverhinderung mit Entgeltfortzahlung, diese muss aber im jeweiligen Fall einzeln betrachtet werden und ist natürlich Vereinbarungssache mit dem AG. Einfacher wäre es meines Wissens nach, wenn die Schulen gänzlich geschlossen sind, allerdings ist es schon eine Weile her, dass ich mich mit dem Epidemiegesetz auseinander gesetzt habe

    und dabei haben sie es schon reduziert. Hab meinen Kindertrainer 2015 gemacht. Da mussten wir noch 50 Einheiten dokumentieren. Allerdings gab es bei uns keine Videodoku

    bei uns (U11) wird er ausgelost. Spieler die schon einen haben fallen raus. Mittlerweile hat jeder einen daheim. Beim letzten Turnier haben meine Jungs spontan entschlossen den Pokal der ihrer Mannschaft nach fairsten Truppe zu geben

    V

    Aber bei meiner U9 geht es ja dann mehr um die beiden Schwächeren, welche motiviert sind. Wenn ich die nur mitnehme, wenn die anderen absagen, dann verlieren wir die früher als später.

    Schwieriges Thema und vielschichtig...

    Da gabs für mich nie eine Alternative. Motivation = die gleiche Spielzeit wie alle anderen auch, unabhängig von Stärke/Schwäche

    Trainer E dann bist du allerdings eine Besonderheit. Bei uns sieht schon jeder Trainer zu, dass sein Kind genügend Einsatzzeit bekommt. Geht ja auch gut, wenn man der Hälfte der Mannschaft bezüglich der Spiele keine Beachtung schenkt.

    So besonders ist das nicht ;) bei uns sind es zwei Trainerkinder. Und wie schon mal erwähnt, wenn ich als Trainer dabei bin, dann fährt auch mein Sohn mit. Allerdings bedeutet das nicht, dass er mehr spielt als die anderen oder gar eine Dauerkarte oder Stammplatz hat. Im Gegenteil, für ihn wär es wahrscheinlich besser, er hätte nicht seinen Vater als Trainer, denn wenn jemand zurück stecken muss, dann ist er es. Und das hauptsächlich deswegen, um mir die Diskussionen über vermeintliche Bevorzugung zu ersparen.

    Wir hatten das Thema bei uns zu U8/U9-Zeiten auch mal. Er hat auch da nicht mehr gespielt als alle anderen, aber es gab natürlich Eltern die sich daran stießen, dass er immer mit fahren durfte. Es brauchte genau ein klärendes Gespräch samt dem Angebot meinerseits, gern mal bei einem Spiel daheim zu bleiben, sollte jemand anderer meine Aufgaben übernehmen wollen.

    Wieviel Spieler nehmt Ihr immer mit?

    Alle verfügbaren oder nehmt Ihr max. 10 Spieler mit und rotiert von Spiel zu Spiel?

    Auch hier wird es einen "harten" Kern geben, welcher meistens spielen wird.

    Ich mach es abhängig von der Beteiligung im Training. Wobei ich da schon noch unterscheide zwischen "X kommt heute nicht ins Training weil er einen Freund zum spielen da hat" oder "Y kann heute nicht ins Training weil krank oder aus schulischen Gründen"

    Vor allem die Schule spielt bei uns momentan eine große Rolle, die meisten hatten soeben einen Schulwechsel hinter sich, haben länger Unterricht und auch deutlich mehr Schularbeiten und Tests.

    Zu unserer Zeit als U9 hatte ich 14 Kinder im Kader. Es kam da eigentlich nie vor, dass alle Zeit hatten, von daher hat es sich bis zu einem gewissen Grad selbst erledigt. Und auch da war die Beteiligung am Training, aber auch die Mitarbeit im Training bzw das Verhalten ausschlaggebend gewesen - unabhängig davon, ob es jetzt das große Talent war oder derjenige mit zwei linken Füßen

    Ich geb die Kader für unsere Spiele (Jg 2009) auch immer in der WA-Gruppe bekannt, allerdings eher als Absicherung, da es schon vorgekommen ist, dass der eine oder andere es auf dem Weg vom Training nach Hause vergessen hat.

    Ad Trainersohn: Auch ich bin Papatrainer, und ja, auch mein Sohn ist immer mit dabei. Allerdings bedeutet das nicht automatisch, dass er deswegen mehr oder weniger spielt als andere

    Außerdem tausche ich auch häufig noch während des Spiels, falls das Ergebnis zu einseitig wird, oder damit mal andere Gruppen zusammenspielen können.

    Das mach ich auch gern. Vor allem, wenn in der stärkeren Mannschaft mal einer seine große Klappe nicht unter Kontrolle hat...da darf der dann schon mal Leibchen tauschen.

    Ansonsten lass ich mal wählen, mal stell ich die Teams zusammen, manchmal wird auch einfach ausgelost

    ich bin mir nicht sicher ob man Stadion"gesänge" mit nem Chor vergleichen kann. Ich für meinen Teil sing auch leidenschaftlich im Stadion. Da gehen die schrägen Töne in der Masse aber auch unter. Chor käm für mich nicht in Frage :)