• Hallo,


    zum Kauf von Trikots gab es schon einmal einen Thread. Für sonstige Materialien habe ich nichts gefunden.


    Welche Shops könnt Ihr empfehlen bei der Beschaffung von Bällen, Leibchen, Trainingshilfen und sonstigem Material? Habe bisher nur mit Teamsportbedarf.de Erfahrungen gemacht. Das war eigentlich ok.


    Gruß
    maitre

  • Frag mal deinen verein wo er alles Kauft. werden ja was für die KM auch brauchen


    Trainingshilfen kaufe ich beim Teamsportbedarf.de. hab dort in den letzten jahen schon über 400 euro liegen gelassen, dank meiner eltern die brav gutscheine besorgt haben von dort.

  • Hallo zusammen,


    ich hab keinen besseren thread gefunden daher packe ich es hier rein.
    Ich bin auf der Suche nach Torverkleinerungen für 5 Meter Tore.


    Ich möchte die Torhöhe im Training begrenzen.
    Hintergrund ist, dass ich einige Kinder habe die Problemlos den Ball hoch auf das Tor schießen. Da kein G oder F Torhüter da ran kommt zielen sie nicht bewußt in eine Ecke sondern knallen einfach drauf. Ich möchte, dass sie den Abschluß bewusster ausführen.
    Bei Handballtoren kenne ich diese Verkleinerung. Jetzt suche ich das für das Kleinfeldtor. Immer mit Zurrgurten arbeiten nervt mich

  • Ich stelle oft ein Mini-Tor in die Ecke des großen Tors. Je nach Vorgabe, zählt dann z.B. das große Tor 1Pkt, das kleine Tor 2 Pkte und die Fläche über dem kleinen Tor 3.

    I've missed more than 9000 shots in my career. I've lost almost 300 games. 26 times, I've been trusted to take the game winning shot and missed. I've failed over and over and over again in my life. And that is why I succeed. (Michael Jordan)

  • Wenn ich dich richtig verstehe, dann kommt für dich das umkippen nicht so in frage, weil du nicht möchtest, dass generell nicht hoch geschossen wird, sondern die Jungs einfach nur gezielt schießen, oder?


    Bei mir kommen Leibchen und Hütchen zum Einsatz: Jede Ecke bekommt eine Farbe: Schlinge die Leibchen einfach um Pfosten oder netz. Erweiterung: Stelle dich (oder den Co) hinter das tor und halte das jeweilige Hütchen der Entsprechenden Farbe hoch - oder je nachdem wer wie kucken soll auch irgendwo aufs Feld.

  • Ich möchte, dass die Kinder auf den Torhüter reagieren.
    Wo steht er, wie ist mein Winkel zum Tor.
    Daraus resultierend sollen sie eine Entscheidung treffen wo der Ball hingeschossen werden muss.
    Im Moment kommen sie in Schußposition und knallen einfach drauf. Schön hoch und damit ist das Tor so gut wie sicher.


    Wenn ich jetzt in die Ecken je ein Minitor oder Stangen stelle müssen Sie ja immer da hin schießen. Sie sollen aber aus der Situation eine Entscheidung treffen.
    Das kann ja durchaus bedeuten, das ein Schuß in die Mitte die bessere Alternative ist. (Stellungsfehler Torwart o.ä.)
    Mit Leibchen etc. gebe ich ja etwas vor. Genau das möchte ich jedoch nicht.

  • Die einfachste und günstigste Lösung die mir einfallen würde wäre, wenn du einfach Absperrband aus dem Baummarkt nimmst. Klar haste dann keine richtige Latte von der der Ball zurück springt aber du hättest für alle ersichtlich gekennzeichnet, wo das Tor nicht zählt. Ansonsten bleibt warscheinlich nur selber bauen.


    Gruß, Butze

  • Ich verstehe den Unterschied nicht, zwischen etwas vorgeben indem ein hütchen die Ecke angibt und etwas vorgeben indem ich den entsprechenden Torbereich zunagele.


    Mein Ansatz ist zwar eine Vorgabe, jedoch mit dem ziel, dass die Kinder den Kopf heben und das optische Signal wahrnehmen müssen. Dabei habe ich oft gar keinen Torhüter, sondern das Tor ist leer. Es geht darum den Kopp hoch zu nehmen und zu kucken.


    Vielleicht würde es Dir helfen, Anreize zu schaffen, den Ball anders über die Linie zu bringen: Hoher Schuß in die Tormitte 1 Punkt. Flacher Schuß 2 Punkte. Vorbeispitzeln 3 Punkte. Lupfer 3 Punkte?

  • Das Kopfheben ist bei uns eigentlich weniger das Problem.
    Mir ist ein ziemlich eklatanter Unterschied aufgefallen, was die Schußtechnik und die Wahrnehmung der Kinder angeht.
    Bei Kindern die kraftbedingt nicht so ohne weiters den Ball unter die Latte ballern ist die Wahrnehmung und Schußtechnik deutlich ausgeprägter.
    Um zum Torerfolg zu kommen müssen sie präziser schießen, auf die Position des Torhüters achten und insgesamt deutlich variantenreicher sein.
    Bei den anderen reicht das Bolzen.
    Wenn ich Ihnen aber die den Vorteil des Balles unter die Latte nehme, erhoffe ich mir einen ähnlichen Denk- und Lernprozess wie bei den Kids mit weniger "Oberschenkel".


    Dabei kann das Tor auch gerne auf 80 cm verkleinert werden. Stufenlos wäre mir sogar am liebsten.

  • ...wie immer man es auch macht, wundern muß man sich schon, dass es in der weltweit größten Sportart keine "Reduzierungen" für Tore gibt!
    Z.B. wären für viele Vereine bestimmt Reduzierungen von 7 auf 5 Meter Tore interessant ?!


    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die du siehst, eine die ich sehe und eine die wir beide nicht sehen.

  • Z.B. wären für viele Vereine bestimmt Reduzierungen von 7 auf 5 Meter Tore interessant ?!

    Das glaube ich nicht, da die großen Tore ja in der Regel fest montiert sind. Die Jugendtore werden permanent durch die Gegend transportiert...


    Generell könnte man ja darüber nachdenken von den Handballern zu lernen und größenangepasste Jugendtore zu nutzen (Bambini/F) aber die 7m Tore zu verkleinern macht meines Erachtens keinen Sinn. Wo würdest du 7m-Reduzierungen auch lagern wollen?

  • Wo würdest du 7m-Reduzierungen auch lagern wollen?

    keine Ahnung, evtl. am Ballfangzaun aufhängen.
    Oder Tore die das bereits integriert haben....keine Ahnung, bin kein Techniker der Sportindustrie ;) .
    Hey, wir leben in Zeiten von Iphone 8 8)


    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die du siehst, eine die ich sehe und eine die wir beide nicht sehen.

  • Die Breite des Tores finde ich garnicht so schlimm. Die kann ein Kind mit gutem Stellungsspiel schon abdecken.
    Die Höhe ist mir ein Dorn im Auge.
    Welches Kind kommt schon mit 6 Jahren an die Latte. Völlig frustrierend für die Kinder.
    Hab mal irgendwo gelesen, dass im Verhältnis ein Erwachsenen Tor 3,80 Meter hoch sein müsste.
    Eine einspannbare Querlatte mit Netz bis nach oben zur urspürünglichen Querlatte würde doch garnicht viel Platz bei der Lagerung in Anspruch nehmen.