Beiträge von Funino-Fan

Du bist noch kein Trainertalker? Registriere dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!

    Kurz & knapp: Spielbetrieb in HH geht weiter.


    Bin aber gespannt wie das laufen wird: E-Jugend (jung) soll Spielnachmittage veranstalten, im 5 vs 5 plus max 2 Rotationsspieler sind ja schon 7 einer Mannschaft weg. Dann Funino Feld mit 3 plus einem Rotationsspieler, wären evtl 11. Könnte man zwei Mannschaften einladen, wenn denn alle Ihr Kontingent ausschöpfen. Das wird interessant.

    Grund zur Freude gibt es gleich mehrfach:


    Freitag wieder Training in voller Stärke, Samstag gleich noch ein Spielnachmittag hinterher, ab sofort zwei Mannschaften E-Jugend (vorher eine F mit 25 Kindern...), kein Ausschluss von Kindern durch die neuen Formen beim Spielnachmittag. Jetzt bestimmt nicht mehr der Trainer wer spielt, sondern im Grund nur noch die Eltern durch die Freitzeitgestaltung / Wochenendplanung.

    und hast Du dann geantwortet : okay, ab jetzt bestimmen die Eltern auf welcher Position ihre Kinder spielen ?
    Dem würde ich gleich einen Riegel vorschieben. Sonst kommt bald der nächste und sagt sein Sohn soll nur noch im Sturm spielen usw.

    Natürlich soll in den Alter die Möglichkeit für alle bestehen sich auf verschiedenen Positionen auszuprobieren.
    aber ich würde mir von keinen Elternteil vorschreiben lassen Wo man ihren Lauffaulen Sohn aufstellt

    Kann man so sehen, muß man nicht. Da es sich hier um das dicke Kind handelte und er das Abschlußspiel im Training meinte (mit dem Hintergedanken das es sich auf dem Feld mehr bewegt) war/ist das für mich kein Problem.

    Anderes Thema :


    Wie geht ihr mit dem Thema Übergewicht bei Kindern 9-12 jahre um?
    Hoffen das er herauswächst oder Eltern mit ins Boot nehmen?

    Eine Mischung aus beidem.


    Habe konkret einen Fall, allerdings 8 Jahre, braucht aber schon Größe 164 bei den Trikots.

    Die Eltern wurden von mir bereits drauf angesprochen.


    Letztes Training vor den Ferien kam der Vater zu mir und sagte er möchte nicht mehr das sein Sohn im Tor spielt sondern auf dem Feld.


    Denke die Eltern werden da schon aktiv bzgl Ernährung, aber das Kind selber scheint nicht soviel Bock auf Bewegung zu haben....

    Kommt immer drauf an von welchem Alter und Entwicklungsstand wir sprechen/schreiben.

    Um das grundsätzliche Verständnis für die Bewegungsabläufe zu schaffen finde ich die Übung auch gut.

    Habe ich gestern auch gemacht / machen lassen. Habe eine 2011/2012er Truppe. Für einige war das echt hilfreich.

    C-Schein habe ich auch nicht, aber wenn es Dich kickt und Du es gut / besser machen möchtest, dann investiere Zeit und Geld.

    Wenn nicht, überrede deine Sohn einen anderen Sport zu machen und Du bist den Konflikt los.


    Was möchtest Du denn lesen? Im Grunde steht doch Deine Entscheidung schon und Du möchtest Absolution für die Verweigerung/Ablehnung haben.

    @Stefan1997 der "Junior-Coach" für ältere Semester ist der Teamleiterlehrgang. Je nach Bundesland ist das einfach ein Teil der C-Lizenz, wird aber meistens nicht so offensiv beworben. Das wäre doch vielleicht eine Lösung, der investierte Urlaub hält sich dann auch in engeren Grenzen, und wenn du Blut leckst kannst du einfach weitermachen. ...

    Für den Teamleiter kann man auch Bildungsurlaub beantragen. In HH/SH stehen Dir (falls ich mich recht erinnere) zwei Wochen im Jahr zu.

    Habe ich im Januar abgelegt. Davor habe ich bereits Basis und den Kindertrainer gemacht.


    Richtig geöffnet, im Sinne von Durchblick, hat aber tatsächlich der Teamleiter.

    ..... Btw: wer hat sich eigentlich ausgedacht, dass ausgerechnet die B-Jugend sonntags morgens dran ist? Warum lässt man da nicht die F-Jugend spielen? Die sind eh früh wach.

    :thumbup::) So sieht es aus. Trainiere ja selber eine.


    Ein wenig Off-Topic, ich entschuldige mich schon mal.


    Wollte mal am Samstag um 09:30 ein Testspiel ansetzen.

    Ging nicht, Platz darf am Samstag erst ab 11:00 bespielt werden.

    "Nimm doch Sonntag, da geht ab 09:00" :wacko:


    Zum Thema:


    Wir als Stadtrand- / Dorfverein haben, falls ich das Recht erinnere, zu 100% Vater-Trainer.

    Gibt allerdings pro (leitendem) Trainer und Quartal eine Aufwandsentschädigung.


    Außer mir besuchen noch zwei Trainer Fortbildungen / Kurzschulungen.


    Oft läuft es auch nur mit aufgesetzter Pistole à la "Kein Trainer - keine Mannschaft".

    Schwieriges Thema.

    Ich habe auch noch zwei größere Turniere gemeldet und bezahlt und weiß noch nicht wie es weiter geht.

    Ob wir überhaupt fahren hängt auch viel von den Eltern ab.


    Am regulärem Spielbetrieb (5vs5 oder auch 7vs7) würde ich aber ohne Bedenken wieder teilnehmen, wenn es wieder los gehen sollte.

    Der geschilderte Fall hätte sich sicher auch durch ein Formular nicht verhindern lassen.

    Aber das soll und kann so ein Formular ja auch gar nicht.

    Das eigentliche Problem hat Lui weiter unten beschrieben: Es gibt keine klare Linie innerhalb des Vereins.

    So ist es bei unserem kleinen Dorfverein leider auch. Wie ist es bei euch? Wie ist es bei den anderen?


    Wenn ein Kind jedoch eine Allergie (gegen Nüsse z.B.) hat und wir gehen z.B. Eis essen, wüßte ich das schon gerne VORHER.


    Ist das wirklich so, das die Verantwortung bei den Eltern liegt? Ich glaube vom Betreten bis zum Verlassen des Platzes sind NICHT die Eltern in der Verantwortung. Wir als Trainer sind es. Und um dieser Verantwortung gerecht zu werden KANN jedes bißchen Information helfen.

    Danke. Seit wann kennt Ihr die Einteilung vom Verband?

    Hintergrund meiner Frage: Wir haben eine Mannschaft ebenfalls 5er Feld gemeldet, aber noch keine Einteilung. Gut, der Norden ist immer n bißchen langsamer...