10 min nach einem D1 Junioren spiel entlasse.

Du bist noch kein Trainertalker? Registriere dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!
  • hallo zusammen, vor kurzem habe ich dieses Forum entdeckt und habe mir sehr viele Geschichten zu verschiedenen Themen durchgelesen.

    Viele Geschichten, Ratschläge oder Beispiele haben mir geholfen viele Sachen aus einer anderen Perspektive zu sehen , zu verstehen und werden mir in Zukunft im Umgang mit den Junioren, den Eltern und Vereinsleitung helfen.


    Meine frage an euch wäre:

    Was denkt Ihr wenn Ihr hört das ein Junioren Trainier 10 min nach einem Spiel und Vier Spiele vor der Meisterschaft entlassen worden ist?

    Sportlichen Grüße

  • Zur hilfreichsten Antwort springen
  • Hallo goodie Hallo Papatrainer,


    Es gab keine vorgeschichte die mit den aktuellen Ereignissen zu tun haben. Selbst wenn es eine Vorgeschichte geben sollte, welche Gründe würden so etwas rechtfertigen?

  • Hallo Let,


    Ich habe diesen sommer erst eine d Junioren Mannschaft übernommen also keine Vorgeschichte im oder alten Verein. Also wie ich verstanden habe, gravierende grobe Verstöße gegen Junioren und Verein? Kannst du mal 3-4 Beispiele nennen.

    Habe erst diesen Sommer ein team übernommen und es lief gut bis im November als mich der Jugend leiter fristlos freigestellt hat. Ich habe das Gefühl es ist etwas zwischenmenschliches kann aber auch nicht sagen was genau. Welche Möglichkeiten gibt es gegen diesen Entscheid vorzugehen? Mir den Junioren und Eltern fällt es schwer dies einfach so hinzunehmen.


    Danke für euren Support

  • Franky12

    Hat den Titel des Themas von „10 min nach einem c1 Junioren spiel entlasse.“ zu „10 min nach einem D1 Junioren spiel entlasse.“ geändert.
  • Danke let. Gründe waren für mich als auch für die Eltern unverständliche und nicht nachvollziehbare. Eher Bagatellen die jedem juniorentrainer in der Saison passieren. Bei mir wurden Sie eher gesucht, aufgeblasen und er hat sich an jedem kleine vergehen festgeklammert und schamlos ausgenutz um mich zu feuern. Es sind viele Behauptungen die auch nicht der Wahrheit entsprechen. Im Vorstand möchte man nichts davon wissen und stärkt ihm noch den Rücken. Es ist schwer damit umzugehen. Hat evt jemand etwas ähnliches erlebt und könnte tipps gegben?

  • Danke let. Gründe waren für mich als auch für die Eltern unverständliche und nicht nachvollziehbare. Eher Bagatellen die jedem juniorentrainer in der Saison passieren. Bei mir wurden Sie eher gesucht, aufgeblasen und er hat sich an jedem kleine vergehen festgeklammert und schamlos ausgenutz um mich zu feuern. Es sind viele Behauptungen die auch nicht der Wahrheit entsprechen. Im Vorstand möchte man nichts davon wissen und stärkt ihm noch den Rücken. Es ist schwer damit umzugehen. Hat evt jemand etwas ähnliches erlebt und könnte tipps gegben?

    Welche Gründe wurden den konkret genannt?

    Reden wir von Breitensport oder Leistungsbereich?

    Gibt es Vorgaben des Vereins im Rahmen eines Konzept/einer Ausrichtung?

  • ich finde es unfair nur eine Seite der Medaille zu lesen.


    Mit Sicherheit(!) gab es gravierende Dinge die zur Entlassung führten.


    Da wir vermutlich nur Deine Version der Geschichte hören/lesen, ist es faktisch unmöglich sich ein Bild der tatsächlichen Sache zu machen.


    Klärt es wie Erwachsene,sucht eine Lösung oder, beide Partein trennen sich.

    Etwas anderes ist hier nicht zu raten.

    Versuche im jeden Training 1 Spieler gezielt besser zu machen und du hast in einem Jahr/einer saison, VIEL geschafft!

  • Ich würde sofort wo anders anfangen. Es gibt immer Reibungspunkte zu Personen im Verein. Manche kann man nicht leiden oder man wird selbst nicht gemocht. Ich habe im Verein schon einige Sachen erlebt. Von Vatertrainer die sehen ihren Sohn als neuen Messi und die musst du manchmal erden und intrigen die hinten rum laufen. Es wird gemobbt weil Kinder streiten und dann die Eltern anfeindeten. z.B. gabs bei uns einen Vorfall da hat der Bruder von einem Spieler ihn verhauen weil er nicht tat was er sagte und es wurde dann eine, Trainer untergeschoben er hätte das Kind verhauen. Der Vater wollte einen rausschmiss ..... Wahnsinn. Als Trainer bist du immer ein Depp aber es gibt zu genüge auch deppentrainer. Das ist halt so ... es gab Vereinskriege die ich erlebt habe wo dann Trainer gehen mussten. Das zieht sich rauf bis zu den Stützpunkten. Da werden Trainer gemobbt, Kinder von Trainern gemobbt, weil die machen alles fpr den Traum Fußballprofi. Eltern die für Trainer alles tun, das ihr Kind spielen darf. Da werden auch Kinder auf die Bank gefordert, Drohungen werden ausgesprochen. Trainer werden hinherichtet usw. usw. Alles schon miterlebt und gesehen. Schade.... Die Vorgeschichte würde mich aber mal interessieren...

  • Beitrag von Franky12 ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: Antworten und tipps waren hilfreich ().
  • Beitrag von Franky12 ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: Antworten und tipps waren hilfreich ().
  • Solche Fälle kenne ich zu genüge. Es ist halt mal so, dass manchmal die Zeit kommt, wo man nicht mehr zu einem Verein bzw. Leuten passt. Ich fürchte dass das bei dir in diesen Verein passiert ist. Das wird in den letzten Jahren immer Schlimmer und forcieren das Vereinssterben zunehmend. Dazu sind viele Beteiligte Schuld. Trainer, Vorstande, Eltern sowie Stützpunkte. Das zieht sich komplett durch und ich fürchte das wird nie mehr rsolange solche Strukturen gibt und solche Denkweisen.

    Nun mal so zu den Trainern - viele werden da ins kalte Wasser geschmissen und sehen sich da schnell als kommenden Bundesliga Trainer. Da gehts bei solchen Trainern um alles - Kinder kommen unter die Räder und verlierem zunehmend den Spaß am Fussball. Kinder werden weil sie schlecht sind kaum eingewechselt usw. Es geht hier nur um den Trainererfolg um nix anderes mehr.

    Trainer nehmen kaum die DFB Trainerschulungen an und glauben alles besser zu wissen. Dann gibts .... Ich schreibe es anders


    Trainer A: Der Vatertrainer der sich als angehender Pep Gadiola berufen fühlt

    Trainer B: Der Trainer der meint Fussball wäre ein Fangspiel und macht nur Kinderspiele

    Trainer C: A Lizenz Trainer der Kinder mit irgendwelchen 4 4 2 usw. Taktik belabert und wild am Rand hantiert und schreit er solle die Doppel 6 spielen usw.
    Trainer D: Der Vater und Kumpel zugleich der mit Kindern den Spaß am Fussball vermittelt



    Eltern A: Bringen Ihre Kinder zum erziehem zum Training und nicht zum Fussball.
    Eltern B: Bringen Ihre Kinder um mehr Freizeit zu haben.

    Eltern C: Bringen ihren angehenden Messi zum Fussball .... Ganz schlimme Sorte.

    Eltern D: Normale Eltern die Ihr Kind den Spaß am Fussball erleben wollen


    Vorstand A: der glaubt der Verein muss alles tun was er sagt - verwechselz den Verein mit seiner Firma

    Vorstand B: Der nichts macht ... ich meine NICHTS

    Vorstand C: Der sich im allen angriffen fühlt und glaubt jeder sägt an seinen Stuhl und entscheidet so

    Vorstand D: Der der dafür sorgt das harmonie im Verein herscht der versucht dem Verein als Enzwicklungszentrum sieht und mit anderen Vereinen eng zusammen arbeitet.


    Stützpunkt A: Kinder werden im montaglichen Drill erstmal laut beschallt und es wird ihnen jeden Montag gedroht sich den Arsch aufzureissen da sie sonst raus fliegen.
    Stützpunkt B: Trainerausbildung montaglich nerviges Training abhalten um die marginale Trainerkohle zu kassieren. Kein Bock kommen auch mal 20 min zu spät.

    Stützpunkt C: Spieler die sich allem unterwerfen um weiter zu kommen KOSTE ES WAS ES WOLLE. Trainer nehmen es dankend an.und versuchen noch dazu Kinder aus ihren Stammverein zu den Stützpunktvereinen abzuwerben.

    Stützpunkt D: Spieler die den Spaß am Fussball haben und technische Basis haben werden in zusammenarbeit mit Verein, Eltern gefördert. Eine optimale Förderung vom Spieler wird versucht und mit ihm durchgehend in 10 min Feedbackgesprächen erörtert.

    Das könnten die Strukturen sein. Wie du siehst ist es ein sammelsureum an Typen und ein Punkt aus den genannten Punkten wenn eintrifft funktioniert das ganze nimmer richtig. So ist halt das Leben. Einer dieser Punkte wurde wohl ziemlich ausgereizt und dann schwups das wars mit Spaß am Fußball.


    Das Leben geht weiter. Und ohne Fußball geht es auch vielleicht mit einer anderen Sportart. Handball, Leichtathletik, Downhill. Es gibt zu genügend Alternativen. Fußball kann aber so viel Spaß machen wenn alle Punkte erfüllt sind.

  • Eins wissen wir immer noch nicht.


    Die Meinung/Argumente und Details der Gegenseite.

    stimmt. Ich habe es noch nicht geblickt. Anscheinend gabs ja einen Vorfall und dann ein Jahrt später war alles ok und dann plötzlich eine Entlassung.... aber warum jetzt genau vertsehe ich noch nicht ganz. Ich denke eines der Punkte trat ein und das Trainer Eltern Vereins Konstrukt ist zusammengebrochen,

  • lieber Christoph es steht im Text. Covid liste einmal nicht ausgefüllt war nicht weiter tragisch weil ich es dem corona verantwortlichen gemeldet habe und es nach 2 Wochen auch nicht mehr relevant ist und ein Bericht nicht verfasst.

    Einmal unglücklicherweise die tore nach einem spiel nicht wieder aufgehängt. Alles sachen die jedem Trainer in der Saison passieren.

  • lieber Christoph es steht im Text. Covid liste einmal nicht ausgefüllt war nicht weiter tragisch weil ich es dem corona verantwortlichen gemeldet habe und es nach 2 Wochen auch nicht mehr relevant ist und ein Bericht nicht verfasst.

    Einmal unglücklicherweise die tore nach einem spiel nicht wieder aufgehängt. Alles sachen die jedem Trainer in der Saison passieren.

    Ich für meinen Teil kann diese Gründe nicht nachvollziehen. Wenn ich als Jugendleiter bei uns deshalb Trainer entlassen würde, wären alle Teams des Vereins seit August vom Spielbetrieb abgemeldet. Es ist zwar nervig und muss immer wieder angesprochen werden, aber Tore kann man sicher mal vergessen und Corona-Listen können nachgereicht werden.


    Anders sehe ich es natürlich beim betrunkenen Antritt bei einem Spiel. Falls das tatsächlich passiert ist, ist das ein klarer Grund.

    Wer gut zielt, macht viele Tore - Wer gut spielt, hat viel Spaß - Wer beides macht, hat Erfolg