Beiträge von beobachter_1000

Du bist noch kein Trainertalker? Registriere dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!

    Facebook


    SpielerInnen und Eltern aufgepasst - heute Abend findet ein "Infoabend" zu der Regionalauswahl Ostbayern statt. Um 17.30 Uhr starten wir mit der Veranstaltung für unser Mädels, im Anschluss folgen die Informationen für die Jungs. Neben vielen wichtigen Themen rund um die Regionalauswahlen geben wir auch einen Ausblick auf die kommenden Sichtungsmaßnahmen im Herbst. 🤩

    Eingeladen dazu sind neben unseren Talenten und deren Erziehungsberechtigten auch alle weiteren Interessierten - Vereinsfunktionäre, Trainerkollegen oder einfach nur Neu- und Wissbegierige. Wir wollen Transparenz und Offenheit leben und verstehen uns nicht als elitärer Zirkel, sondern wollen möglichst viele Informationen rund um das Auswahlwesen des DFB und BFV an euch weitergeben. 😊🙃

    Als Plattform dient uns - wie bei unseren Cybertrainingseinheiten im Frühjahr - MS-Teams. Über folgende Links könnt ihr euch jederzeit und gerne heute Abend einloggen:

    17.30 Uhr: Mädels, https://bit.ly/ElternabendRAOstw

    19:00 Uhr: Jungs, https://bit.ly/ElternabendRAOstm

    Wir freuen uns auf eure Teilnahme - wir sehen uns heute Abend! 👍🏻😊

    Und gleichzeitig hört man später häufig Sprüche, dass die anderen Vereine "Max" haben wollten und dann auch gleich auch nach "Fritz" fragen. Wenn zwei Spieler gefragt werden fällt das Überreden leichter. Die zweiten Spieler haben dann aber grundsätzlich kaum eine Chance.

    So wurde vor 2-3 Jahren tatsächlich mal ein Spieler, der bei uns überhaupt nicht herausstach, mit zum Konkurrenzverein genommen. Der ist jetzt Stamm-Ersatz, was immer er sich eigentlich davon erträumt hat. Der damalige Trainer hat es den Eltern auch so verkauft, aber dem Trainer wurde nicht geglaubt.

    Auch schon erlebt, sogar diesen Sommer. Ein Spieler soll ins NLZ eines Drittligisten, sein bester Kumpel wird als "Mitbringsel" auch eingeladen. Der Kumpel spielt jetzt C3 und hat noch kein Spiel gemacht. Aber sie trainieren zeitgleich und bilden eine Fahrgemeinschaft.

    sowas bescheuertes alter schwede.

    Ja ich frag mich immer wieder was das bringt. Die Eltern glauben immer, dass ihr Sohn der neue Messi ist. Jedesmal das gleiche. Ab der D und C Jugend scheitern die Kinder dann. Ich hatte auch so einen Extremfall. Kind war glücklich in meiner Mannschaft, Mutter meinte er muss aber zu einen NLZ. Ich sagte ihr, dass das wohl zu früh ist usw. Es gab einen riesen Streit. Die Frau fuhr überallhin zum Sichten. Dann zum großen Stadtverein. War völlig alleine und musste neue Freunde erst finden. Leistung wurde immer schlechter, Saß dann nur noch auf der Bank. Das letzte was ich hörte ist, er will jetzt aufhören mit dem Fußball, weil er hat keinen Spaß mehr.

    Bei uns ist das auch so. Was witzig ist, dieser Superverein scheitert nun in jeder Liga. Die selbsternannten angehenden Profis werden nun von jeder dahergelaufenen Kreisligamannschaft zerlegt. Die Spieler untereinander mobben sich und führen ein Leben wo sie versuchen jeden anderen aus der mannschaft zu drängen. Die Kinder von den Sponsoren haben Dauerspielberechtigung. Läuft !!!!!!!!!

    Keine Frage. Nur weil Eltern ihr Kind "besser als alle anderen" sehen, muss es nicht den Jahrgang wechseln. Auch wir als Eltern kennen solche Eltern zu genüge...

    Aber was ist, wenn das Kind von sich aus wechseln möchte und es locker in dem höheren Jahrgang mithalten kann? In den Statuten des DFB steht ja, dass die Spieler leistungsgerecht gefördert werden sollen.

    Hatte ich auch. Völliges unverstädnis bei der Jugendleitung. Was passierte war, das der Spieler dann in der F Jugend - 15 Tore in jeden Spiel schoß und die anderen Mannschften zerlegte. Ob das Sinn mascht ? K.a.

    WolfgangL kann ich bestätigen. Bei uns war ein Trainer/Schiedsrichter, Spieler schießt den Spieler an der sich mit der Hand schützen wollte en anliegend aus kurzer Distanz vollspann. F-Jugend. Sein Team lag zurück - was maxhte er - er pfeift Elfmeter. Ich hab mich so aufgeregt, weil es einfach nicht fair ist gegenüber den Kindern. Schade das diese Trainer weiter so agieren dürfen.

    Genau mein thema Fantomas. DU sprichst es GENAU AN was schief läuft. Ich bin gerade dran ein neues Konzept zu entwickeln, doch du läufst gegen Wände und es gibt interne Kriege da fasst du dich ans Hirn. Mich wundert echt nicht das viele Vereine vor die Hunde gehen. Keinerlei Zusammenarbeit unter den Vereinen, sowie das Ziel ein flächendeckendes Netzwerk zu bilden. Vielleicht werde ich diese Projekt erfolgreich machen. Wenn nicht sehe ich es so das ca. 50% der Vereine vor die Hunde gehen und noch ein die Überleben die ein schlüssiges Jugendkonzept sowie Zukunftskonzept entwickeln.

    Super Statment! kann ich Zustimmem !!! Absolutes Like

    Aus meiner persönlichen Erfahrung kann ich mittlerweile sagen, dass mir die Schiene, alle Spieler gleich zu stellen und annähernd gleiche Spielzeit zu geben, den Kader schwächer gemacht hat. Ich sage es mal bewusst etwas provokant: Dadurch, dass ich die Spieler, die seltener zum Training kommen und die nicht so diszipliniert sind mit durchgeschleppt habe, sind die stärkeren Spieler gegangen.

    Es ist natürlich Kaffeesatzleserei aber ich beobachte, dass es sich in der C-Jugend komplett neu zurecht ruckelt. Die ambitionierteren Spieler wechseln in die entsprechenden Vereine, ein paar hören auf und der Verein muss gucken, wie er klar kommt. Setzt du in der D- Jugend nur auf die Guten, wandern diese ein Jahr später dennoch ab in Richtung ambitioniert. Du hast das Phänomen in deinem Fall also nur etwas vorgezogen.
    Du hast Recht, auf Kinder die nur sporadisch kommen, kann man irgendwann nicht mehr setzen. Die haben die Pflichten, die sich aus einem Mannschaftssport ergeben, nicht verstanden und daher würde ich ihnen auch nicht die gleichen Rechte zusprechen. Man kann sie aber mal an die Pflichten erinnern, vielleicht wirds besser, vielleicht nicht. In der D-Jugend kommen die meisten eh mit dem Fahrrad, insofern kann man sie auch vermehrt in die Pflicht nehmen.

    Das kann ich so nicht bestätigen, bei uns in der JFG gibts leistungsorientierte Mannschaften bis zur A Jugend. In einer D4 hast du halt dann die Spieler die kaum in Training kommen usw. Die steigen entweder intern in die Gruppe auf oder ab. Also jedem Spielzeit zugeben der einfach kommt wann er will sehe ich als FALSCH an. Es ist eine gesellschaftliche Verantwortung den Kids zu lernen das sie Sachen ernst nehmen müssen und wer Leistung bringt der spielt eben auch in der Gesellschaft eine bessere Rolle anstatt einem dem eh alles wurscht ist und sich kaum an der Gesellschaft beteiligt.

    Bei mir war es die Erfahrung, das Kinder die nur sporadisch zum Training kommen, das Mannschaftsgefüge stark beeinflussten. Sowohl Eltern und Spieler beschwerten sich um Spielrechte usw. Ich bin der Meinung das im D Jugend Bereich das Leistungsprinzip dann angewendet werden muss. Vorallem die die immer kommen und trainieren sollen klar bevorzugt werden. Die nur ab und an kommen - ignorieren und klar sagen was Sache ist.

    Der Schiedsrichter meinte, es wäre ein rote Karte, was es ja in der E Jugend nicht gibt.

    Zeitstrafen gibt es aber sehr wohl.

    eben - mich wunderte es. Er sagte, "leider gibt es keine roten Karten und ich müsste dich vom Platz stellen. Du hast eine tätlichkeit begangen und dem Jungen einfach hinten in die Hacken gehauen."


    Ich meckere bwußt keine Schiedsrichter an weil das immer mehr zur Gewohnheit wird lagsam. Es ist eine Schande

    D Jugend wrd normal schon das Leistungsprinzip angewendet. Egal obs Breitensport ist, denn die das nicht ernst nehmen werden eh den Verein irgenwann verlassen weil sie eigentlich keinen Bock auf Mannschaft oder Fußball haben. Zudem machen solche Spieler die Mannschaft kaputt.

    Gestern wieder ein Spiel gehabt , wo ich sage das brauchts nicht. Gegnerische Mannschaft war grob unfair. Vorallem wurde untern Spiel meine Spieler tätlich angegriffen. Einem wurde in den Bauch gezwicht und unseren Torwart wurde mehrmals gesagt er wäre ein Looser, sodass er zu weinen an fing. Schitzrichter beobachtete eine Tätlichkeit wie der gegnerische Spiel unseren Spieler nach einen verlorenen Zweikampf hinten in die Beine haute. Der Schiedsrichter meinte, es wäre ein rote Karte, was es ja in der E Jugend nicht gibt. (Was ich bis jetzt nicht verstehe) . So wie die Spieler am Platz agierten war das antrainiert. Meine Meinung.

    Du kannst doch das nicht einfach verallgemeinern. Ich versteh echt nicht wo das Problem liegt bei euch, dass ihr dauernd gegen Vatertrainer so ein negatives Bild aufzeigt. Bei uns ist das oder auch bei Nachbarvereine ist das NICHT so. Sorry, was soll diese dauernde Vatertrainerbashing. Ganz im Gegenteil. Ein Vatertrainer weiß oft besser wie er mit Kinder umgehen kann wie so ein 25ig jähriger der da jetzt glaubt er müsse der neue Pep Gadiola sein.

    Im normalen Breitensportverein habe ich noch nie erlebt, dass der RAE gelebt wurde. Hier lassen sicher viele Trainer ihre Blümchenpflücker links liegen nach dem Motto: "der lernt das eh nicht" aber dass man das am Geburtstag festmachen könnte hab ich noch nicht miterlebt.

    Vielmehr greift man auf jüngere, talentiertere Spieler zurück, um die Kader aufzufüllen...

    In Fördermaßnahmen wie STPs u.ä. ist das aber sicher Thema

    Bei mir schon !!! Das ist extreeeeeeeeeeeeeem wichtig ! Ich habe es erlebt das der STP bei uns das Thema völlig gnorierte. Er ist dami beschäftigt die Spieler an den Stützpunktverein zu vermitteln und von den Stammverein weg zu ziehen sodass dieser in der BOL spielen kann. Außerdem wird eine Vermittlungsquote angestrebt an die umliegenden NLZ. Sorry den Vorwurf an den Breitensport kann ich auch nicht teilen, da es eben bei uns nicht so gemacht wird und auch in den umliegenden Nachbarvereinen auch so nicht gemacht wird außer bei 2 Vereinen die müssen dicht machen weil ihnen die Spieler abhauen.

    Äh Österreich Einwohner: 8 Millionen

    Deutschland 80 Millionen

    Dann schaut man sich den Bayer Campus usw. an - und wieviel Geld Deutschland in die Förderung pumpt von den NLZ und dann Österreich die kaum was rein pumpen. Daraus resultierend ist die Quote einfach extrem schlecht in Deutschland wenn ich sehe was da in der Bundesliga so spielt. Franzosen, Balkan, Österreich, Schweiz.... Die Ausbeute ist zu wenig. Sorry