Mögliche Taktiken auf "niedrigem Niveau"

  • Wie im "Tagebuch Kreisliga" Thread angekündigt ( Tagebuch Kreisliga U17 ) würde ich hier gerne eine eigene Diskussion eröffnen in der mögliche Strategien, Formationen, Taktiken, Pressingzonen usw auf "niedrigem" Niveau besprochen werden.


    Meine Referenz ist die 2.Klasse in Österreich (niedrigste Spielklasse(8. Spielklasse)). Ich weiß leider nicht genau, wie sich unsere 2.Klasse mit der Kreisliga in Deutschland vergleichen lässt. Dazu möchte ich ein paar "Daten" bekannt geben um das eventuell Richtung in Relation stellen zu können.


    Mittlerweile spielt fast jedes Team mit mindestens 2 Legionären (meist Ausländer die nur zum Spieltag erscheinen, früher höherklassig gespielt haben und dabei je nach Können 75 bis 300€ pro Spiel kassieren). Diese Legionäre besetzen meistens die Zentrale Achse (ZM, ST und bei drittem IV oder TW).


    Die restlichen Spieler trainieren teilweise recht ambitioniert (je nach Verein 2 bis 3mal pro Woche) und "verdienen" ein Taschengeld nebenbei (geringes Fixum und/oder geringe Punkteprämie). Trainiert werden sie dabei von Trainern aller "Ausbildungsstufen". In unserer Liga ist vom Quereinsteiger (ehemaliger Spieler) bis zum A-Lizenz Trainer alles zu finden.


    Die Spielfelder selbst sind von der Größe und Qualität sehr unterschiedlich.


    Ich glaube, dass ziemlich viele von euch Erfahrungen in ähnlichen Situationen (z.B. U17 mit drei herausragenden Spielern würde auf das Selbe hinauslaufen) gemacht haben. Ich halte mich mal anfangs ganz bewusst mit meinen Erfahrungen zurück und würde gerne wissen, mit welchen Herangehensweisen ihr erfolgreich wart, was nicht funktioniert hat und welche interessante Beobachtungen ihr gemacht habt.

    I've missed more than 9000 shots in my career. I've lost almost 300 games. 26 times, I've been trusted to take the game winning shot and missed. I've failed over and over and over again in my life. And that is why I succeed. (Michael Jordan)

  • Ich mache den Anfang, ist zwar nicht so einfach aber ich lasse meinen Gedanke mal freien lauf.

    Grundsätzlich versuche ich das Taktische Konzept so frei und kreativ wie möglich zu gestalten und das ganze durch ein gezieltes Anlaufverhalten ins rollen zu bringen


    Bevorzugtes System ist ein 1-4-1-4-1 weil man dazu keinen wirklich speziell Spielertypen bis auf den 6er und den MS benötigt.

    Der 6er sollte natürlich eine gewissen Spielintelligenz und Laufstärke mit sich bringen ebenso auch der MS der ja mit seinem Anlaufverhalten das Pressing eröffnen und lenken muss.


    Plan ist eine Art "Angriffspressing" zu spielen, sprich der Gegner auf eine Seite Rausspielen lassen und ihn dann durch verschieben und dem richtigen Anlaufverhalten zu einem langen hohen Flugball zwingen.


    Verteidigung muss bei langen Bällen auf 3er Kette abkippen, 6er wenn nicht überflogen auf der ersten Ball gehen, 2ter IV und die beiden 8er den zweiten Ball sichern.

    Wenn der Ball auf den IV kommt muss dieser den ersten Ball versuchen zu spielen, die 4er kette kippt ab auf 3er kette und der 6er bzw. die 8er müssen auf den zweiten Ball gehen.

    Sofern der Ball in die Mitte gespielt wird, ansonsten verschiebt sich das ganze nach links bzw. rechts. Seite ist mir immer lieber weil der Gegner nur noch auf eine Seite spielen kann.


    Offensiv soll das ganze zu einem 1-4-3-3 (durch die Flügel oder 8er) werden und hier soll über den 6er das Spiel flach und schnell auf die Flügel verlagert werden oder eben durch Doppelpässe oder klatschen lassen der Bälle von den beiden 8er ein spiel in die tiefe ermöglicht werden.

    Bei spiel über die Flügel müssen im 16er die erste Stange durch dem MS , die zweite durch den gegenüberliegenden Flügel und der halb raum durch die beiden 8er besetzt sein. 6er ist auf Distanz für eventuell zu kurz abgewehrte Bälle um auf das Tor zu schießen. Der 6er muss den Ball zum Abschluss bringen wenn nicht ein optimale freie Anspielstation vorhanden ist.


    Bei spiel durch die Mitte müssen die beiden 8er und der MS die tiefe durch klatschen lassen suchen, die Flügel rücken ein um die mitte mit dem 6er zu verdichten um etwaige Konter auf sein Seite zu lenken.


    Es gilt jede Aktion zum Abschluss (egal ob auf oder neben das Tor) zu bringen um nicht in Konter zu laufen. Am liebsten natürlich in das Tor :/:saint::P