Frage zum Torschuss

  • Ich bin am Torschuss für Training am vorbereiten. bisher hatte ich beim Torschuss üben aus dem Stand. Spanstoß, Vollspan.

    Ich hab immer geschaut, dass ich vermittle, einen leichten Bogenanlauf...nun bin ich hier im Forum verlinkt auf soccerdrills auf geraden Anlauf gekommen???

  • Anlauf gibts ja nur beim Freistoß oder Strafstoß, da hat jeder so seine eigenen Vorlieben und man sollte alles ausprobieren.

    Aus dem Spiel sieht es so aus: mit dem ersten (bzw. vorletzten) Kontakt den Ball so vorlegen, dass mit dem nächsten Kontakt direkt geschossen werden kann. Dafür ist es förderlich, wenn man sich den Ball leicht schräg vorlegt (ohne Bedrängnis). Im realen Spiel ist die optimale Technik aber immer die, die klappt. Deswegen schon früh mit (leichtem) Gegnerdruck und variantenreich üben.

    Um welches Alter geht's denn?

  • Ich rate dir den Schuss mit ruhendem Ball nur im Kontext von Standards zu üben. Aus dem Spiel kommt der nicht vor.

    Übe lieber stattdessen nach Dribblings und Pässen. Der Ball sollte sich mindestens einmal selbst vorgelegt werden und hier ist leicht schräg einfacher. Dann erübrigt sich auch die Frage mit dem Anlauf, denn es gibt gar keinen.


    PS Versteh ich deine Frage evtl. falsch?

  • Generell habhabe ich das Thema Torschuss nur mit rollenden Bällen. Wir oft im Spiel liegt der Ball denn ruhig vor einem.


    Daher würde ich den Punkt "1. Ruhender Ball" nur zur Einführung nehmen und dann sofort auf rollende Bälle umschwenken.


    ZUr Vermittlung kannst zwischen allgemeinem Torschuss, also alle Varianten und verschieden Anläufe mal ausprobieren und gezielter Schußtechnik, z.b. Einheit zum Spannstoß (hoch, flach, links und rechts) wählen oder wechseln.

    Der Anlauf sollte aber nie fester Bestandteil des Trainings sein. Im Spiel heißt es ja auch so zu schießen wie es gerade möglich ist und nicht wie ich es vielleicht mal gelernt habe.


    Gruß

    Torsten

    P.s. Skriwer war schneller.

    "Im KiFu gillt: Nicht das Training ist die Vorbereitung auf das Spiel, sondern das Spiel ist die Fortführung des Trainings."

    - (Quelle: unbekannt)

  • Frage falsch verstehen??


    ich hatte hier mal einen guten Thread diesbezüglich gefunden, da stand auch was mit Springseilen Zielzonen markieren, denn bei denen die ordentlich schießen können, gehen 90% der Bälle im Training und im Spiel auf den Torhüter.


    Habs gefunden, war auch von dir Skriwer

    --> Zielen <---

  • Wie kann man denen das abgewöhnen, dass immer der Torwart angeschossen wird. Kaum Hochschüsse übers Tor oder Vorbeischüsse neben das Tor.

    ich würde erstmal ohne Torwart trainieren und den Spielern sagen, dass sie versuchen sollen gezielt in eine Ecke zu schießen. Man kann auch beispielsweise in der Halle einen kleinen Kasten nehmen und in den Ecken positionieren oder mit Hütchen makieren... dann ansprechen, dass Genauigkeit wichtiger als Härte des Schusses ist... sehr wichtig finde ich auch, dass der Spieler sich selber bewusst macht vor dem Schuss, dass er in einer bestimmten Ecke das Tor erzielen will und nicht einfach draufhaut... wenn man sich jetzt gut fokussiert auf die Ecke und die nötige Schusstechnik hat ist das Ding drin ;)

  • Ich mache es mit Leibchen: je zwei Leibchen in 4 Farben. die knüpfe ich ins Netz. und dann dribbeln die Jungs je nach Übung aufs Tor und kurz vor dem Schuss halte ich ein Leibchen hoch und diese Farbe sollen sie dann Treffen. geht auch mit Hütchen.