Funino-Liga - wir sind dabei!

  • Goncare


    Da gebe ich dir wieder recht. Das 7:7 ist es auch nicht, wenn die anderen Dinge, die du aufführst nicht passen. Das war aber auch nicht meine Argumentation...


    Habe nie gesagt, dass das 7:7 in der F-Jugend sicherlich zukünftige Weltmeister hervorbringt :-)

  • Auch an dich der Hinweis, nur weil was in Großbuchstaben geschrieben wird, ist es noch kein "Gebrülle", auch wenn du das für dich so interpretierst. Das ist aber deine Sicht der Dinge, die ich dir auch gönne, aber die halt nur eine Unterstellung und kein Fakt ist. Sorry für dich:-).

    Das hier ist ein Forum, in dem es keine Sprachnachrichten gibt. Dementsprechend würde ich dich höflich bitten, mit deinen Unterstellungen aufzuhören und zu lernen auch andere Meinungen zu respektieren und zu

    akzeptieren :-).

    Vielleicht googlest du einfach mal die Netiquette.

    Und deine aggressive Art wird auch nicht durch ein Smiley gemindert.


    Wohl aber bist du noch die Antwort auf die Frage schuldig, wann du zuletzt Bambinis trainiert hast.

  • Ich enthalte mich einer Meinung, was das FUNino Thema angeht.

    Habe da zu wenig Berührungspunkte - bzw gar keine...


    Fußball ist für mich x:x auf Tore.

    Alles andere ist variabel :)


    Es haben sicherlich alle Arten ihre Existenzberechtigung.

    Hauptsache, die Kinder bewegen sich und haben Spaß!

  • Coach31 : bei vor 30 Jahren kann ich mitsprechen - ich habe das Alter dazu ;)

    - vor 30 Jahren (1990) gab es flächendeckend noch keine G-Jugend und an Spielbetrieb mit ihr dachten die wenigsten (man sprach meistens von Fußballkindergarten)

    - auch mit 11 gegen 11 auf das Großfeld ab der G-Jugend hätte Deutschland eine schlagkräftige Nationalmannschaft (bei 80 Mio. würde man da auch am Schluss 11 zusammen bekommen)

    - ja, es wurde auch mal 4 gegen 4 oder 3 gegen 3 gespielt (sogar 1 gegen1 und 2 gegen 2) - die Frage ist wie oft und was sonst noch die Trainingsinhalte waren (ich muss doch mal meine Trainingsdokumentation aus den 90igern veröffentlichen) - und wenn ich 40 Jahre zurück gehe, wird es noch schlimmer. Hatten erst kürzlich ein Treffen mit unserem Team und Trainer und da war schon interessant, was bei uns Spielern hängen blieb und was der Trainer behauptete.

    - Weltmeister werden und ausscheiden, ist für Deutschland auch nicht neu (1974 - 1978) - da war ich aber noch zu klein, um jetzt darauf einzugehen

    - bitte unterscheidet zwischen Breitensport und Leistungssport - die ambitionierten Teams machen Leistungssport (u.a. mit Selektion)


    Goodie : frag mal Erwachsene wenn sie vom Stadion heim kommen - da haben auch wir gewonnen, Spaß gehabt und 2 Tore geschossen ;) (bei einer Niederlage waren es die)

  • Goodie

    Schuldig, bin ich dir, schon mal gar nichts :-). Aber ich tue dir den Gefallen und stille deinen Wissensdurst.


    Ich habe vor 22 Jahren diese Jahrgänge schon trainiert und habe jetzt einen Sohn in diesem Alter, der Fußball spielt und den ich coache. Und nun?


    let1612


    Stop,stop,stop!


    Ich habe nie gesagt, dass es vor 30 Jahren schon eine flächendeckende G-Junioren-Liga gab, sondern dass wir 3:3 oder 4:4 auf vier, kleine Tore schon von vor 30 Jahren im Training gespielt haben.


    Immer schön bei den Fakten bleiben :-)

  • Der DFB wünscht sich schon seit fast 10 Jahren Spielfeste im 4gegen4 (ohne Torwart). Jeder,der in diesem Zeitraum die C-Lizenz gemacht hat,sollte die entsprechende Folie (Wettspiel G-Jugend) zu Gesicht bekommen haben.


    Er zwingt es den Verbänden und Kreisen nur nicht auf, weil er das auch nicht kann.


    Konsequenz daraus: 4gegen4 ohne TW wird nur in ganz wenigen Kreisen in D gespielt.


    Aber der Wunsch des DFB ist schon fast 10 Jahre alt

  • Coach31 : stimmt, weder gesagt noch geschrieben ;) - es war meine Interpretation.

    Die FUNino Festivals werden bei G- und F-Jugend diskutiert. Vor 30 Jahren gab es nur einen F-Jugend Spielbetrieb. Das funktioniert seit Jahren. Was würdest du bei der G-Jugend als Spielbetrieb vorschlagen? Feste Strukturen und Gewöhnung gibt es da ja noch nicht und du erlebst es gerade mit deinem Sohn mit.

  • Ja und dass es jetzt "medial so aufgepusht" wird und nun unbedingt kommen soll/muss...liegt auch an der WM 2018.


    Mir geht es nicht um freiwillige Turniere, sondern um eine aufgezwungene Funino Liga.

    Das glaube ich auch.

    Dem DFB ging es nicht um freiwilllige Turniere,sondern um 4vs4 ohne TW als Spielbetrieb.


    Und Zwang gibt es von DFB Seite nicht,weil der DFB die Kreise nichz zwingen kann

  • leviedelstein


    Nein, ich richte mein Training nicht auf das 7:7 aus. Zu Anfang war es mir wichtig, dass mein Sohn und auch die anderen Kids mit Spaß zum Training kommen und sich auch nicht ständig ablenken lassen.


    Wie schon vor über zwei Jahrzehnten sind die Flugzeuge, die über den Sportplatz fliegen, sehr interessant :-).


    Was willst du denn genau wissen?


    Trainero


    Der DFB kann die Vereine nicht zwingen, aber wenn der DFB den Landesverbänden einen netten Hinweis gibt, dann können diese eine Funino-Liga beschließen.

  • Der DFB kann die Vereine nicht zwingen, aber wenn der DFB den Landesverbänden einen netten Hinweis gibt, dann können diese eine Funino-Liga beschließen.

    das hat beim 4vs4 ohne Torwart auch nicht funktioniert.

    Aber mir ging es nur darum, dass der DFB schon lange kleinere Spielformen als Spielbetrieb bei den Kleinen wünscht. Sogar länger als die Länder um uns herum, die man jetzt für ihre Umsetzung lobt.


    Der DFB hat es nur extrem schwer irgendetwas umzusetzen, weil jeder Kreis sein eigenes Süppchen kocht

  • Welche Länder lassen denn ihre Bambinis, F- und E-Jugend in Funino-Ligen, und zwar ausschließlich in Funino-Ligen oder Funino Festivals spielen?


    Mit ausschließlich meine ich die Wettkampfform bzw. den offiziellen Spielbetrieb.


    let1612


    Wenn ich Jugendleiter in einem Verein wäre, würde ich erstmal dafür sorgen, dass sich alle Trainer im KiFu-Bereich weiterbilden oder mindestens die C-Lizenz haben.


    Die Sprüche: "Ich brauche keine Weiterbildung, weil ich vor 40 Jahren in der E-Jugend von Eintracht Frankfurt gespielt habe".... Die kann ich nicht mehr hören.


    Aber die Spezis, die bei einer Sitzung der Jugendabteilung sagen: "Meine E2 hat am Wochenende gegen die E3 von Schneeweiß Bethlehem 1:8 verloren, aber ich kann denen nix mehr beibringen, denn die können alles!!!".... die würde ich auch relativ schnell austauschen.


    Alles schon gesehen und gehört.


    Ich würde auch in der G-Jugend einen Spielbetrieb organisieren. Für das 7:7. In der" Vorrunde " würde es eine normale Gruppeneinteilung geben.

    In der Rückrunde würden die Teams in den jeweiligen Leistungsgruppen zusammengefasst werden.


    Funino-Ligen oder Turniere, würde ich optional anbieten. Wer will, kann sich dafür anmelden.

  • Nein, ich richte mein Training nicht auf das 7:7 aus. Zu Anfang war es mir wichtig, dass mein Sohn und auch die anderen Kids mit Spaß zum Training kommen und sich auch nicht ständig ablenken lassen.


    Wie schon vor über zwei Jahrzehnten sind die Flugzeuge, die über den Sportplatz fliegen, sehr interessant :-).


    Was willst du denn genau wissen?

    Also bei uns auf dem Land sind die Traktoren noch interessanter.


    Trainierst du meistens Übungen mit Storys, also wo die Kinder Piraten, Ritter etc. sind? Oder machst du fußballerische Spielformen? Worauf legst du deinen Schwerpunkt: Dribbeln, Passen, Schießen? Trainierst du Positionsspiel?

  • Kreis Offenbach:

    "Wie ist diese neue Spielform für die Jüngsten angekommen, bei der drei gegen drei auf einem kleinen Feld mit insgesamt vier kleinen Toren gespielt wird?

    Sehr gut, noch besser als erwartet. Je zwölf Teams bei den F- und G-Junioren haben mitgemacht und dann haben noch andere Vereine nachgezogen und eigene Spielfeste organisiert. Und es ist einfach klasse, nach anfänglicher Skepsis die Freude und Begeisterung in den Gesichtern der Kinder zu sehen. Alle kamen zum Einsatz, waren viel öfter am Ball als bei den regulären Spielen und es fielen viel mehr Tore. Das ist gut für die Entwicklung der Kinder. Jetzt diskutieren wir, was gut war, und was vielleicht noch besser werden könnte. Aber auf jeden Fall werden wir im Frühjahr wieder eine Funino-Runde anbieten."

    Quelle: op-online.de

  • Wir haben ja seit einigen Jahren im WFV das 3vs3 bei den Bambinis. Ist zwar "nur" auf 2 Tore und nicht auf 4, aber die Änderung auf die kleine Spielform war der richtige Weg.

    Seit dieser Saison gibt es (zumindest im Raum Stuttgart) auch ein eindribbeln/einkicken anstelle des Einwurfes.


    Fehlen also nur noch 2 Tore und die Schusszone :-)

  • Ich habe am WE die frohe Kunde erhalten, dass es nächste Saison bei uns bei den Bambinins ein 3vs3 geben wird. Die Umsetzung ist noch nicht klar aber ich begrüße jede Änderung in diese Richtung. =)

    das ja super. Vom FLVW bzw. meinen Kreis habe ich nur die Info, dass es kommen wird. Angeblich auch schon nächste Saison. Aber ob verpflichtend oder jeder Kreis das selber entscheiden darf oder nur testweise als Ergänzung, dazu hat sich noch keiner geäußert.
    Ich habe meine JL drauf angesetzt, dass ich auf jeden Fall dabei sein will, wenn es losgeht.