Umgangsformen

Du bist noch kein Trainertalker? Registriere dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!
  • Liebes Forum,

    heute hat bei einem D-Jugendspiel der Trainer der gegnerischen Mannschaft während des laufenden Spiels- also von

    allen Spielern und Zuschauern mir zugerufen:

    "Wenn man keine Ahnung vom Fußball hat, sollte man den Mund halten"

    Unser Kreisjugendrichter will kein Verfahren eröffnen, weil es sich hierbei nach seiner Meinung "... um keine Beleidigung handelt..."
    Wie seht Ihr das ?

  • Das ist zwar keine direkte Beleidigung, aber echt unmöglich. Wäre für mich als Jugendleiter ein Grund, den Trainer intern zu sanktionieren, weil das einfach nur ein schlechter Umgangston ist, sich nicht gehört und ein schlechtes Licht auf den Verein wirft, aber für Schiedsrichter und Kreisrichter schlecht einzuordnen und zu bestrafen.


    Ich kann dich absolut verstehen und würde den gleichen Weg beim Kreis suchen, aber ich fürchte fast, dass das nicht verhandlungsfähig ist.

    Wer gut zielt, macht viele Tore - Wer gut spielt, hat viel Spaß - Wer beides macht, hat Erfolg

  • Der Jugendleiter von dem Verein ist Staffelleiter für die Altersklasse beim Kreis....

    Das ist dann natürlich schon eine gewisse Befangenheit und der wird, sofern er nicht objektiv ist, seinen Trainer schützen. Kannst du nicht mit dem Kreisvorsitzenden Kontakt aufnehmen? Muss ja nicht sofort der Richter sein.


    Bei uns gibt es in den Offiziellen Mitteilungen öfters mal Strafen oder Hinweise, dass Vereine auf ihre Trainer oder Zuschauer "beruhigend wirken" sollen.

    Wer gut zielt, macht viele Tore - Wer gut spielt, hat viel Spaß - Wer beides macht, hat Erfolg

  • Ich finde das eher harmlos und durch die Meinungsfreiheit gedeckt. Frech, klar. Aber beleidigend so ganz ohne Schimpfwort? Eher nicht.


    Ganz am Anfang meiner Forenzeit hatte mir jemand geraten, mir ein dickes Fell anzulegen. Bester Rat ever.

  • Für mich sind das ganz gewöhnliche Frotzeleien, die natürlich im Jugendfußball mit Bedacht gewählt werden sollen. Da fallen mir noch viel schlimmere Sachen ein, die dann auch sanktioniert gehörten.


    Wie wäre es mit einem "Wieso redest du dann?" und einem Sportheimbier am Ende.

  • Ich gehe davon aus, dass der Kommentar nicht grundlos geäußert wurde bzw. das irgendetwas zuvor passiert sein musste. Und dann sind die Worte noch human ausgedrückt (Mund anstatt Maul oder Fresse). Da würde ich als Staffelleiter auch nichts unternehmen.

  • Für mich sind das ganz gewöhnliche Frotzeleien, die natürlich im Jugendfußball mit Bedacht gewählt werden sollen. Da fallen mir noch viel schlimmere Sachen ein, die dann auch sanktioniert gehörten.


    Wie wäre es mit einem "Wieso redest du dann?" und einem Sportheimbier am Ende.

    Das wäre in der Tat eine geniale Erwiderung. Da kommt man nur spontan in der Situation nicht drauf.

  • Finde ich überhaupt nicht schlimm. Der Trainer scheint einfach nur ein bisschen arrogant zu sein und besonders nett ist der Satz halt nicht. So etwas muss man aushalten. Wenn man anfängt, wegen so einem Satz ein Verfahren zu eröffnen, dann gute Nacht.

  • Finde ich überhaupt nicht schlimm. Der Trainer scheint einfach nur ein bisschen arrogant zu sein und besonders nett ist der Satz halt nicht. So etwas muss man aushalten. Wenn man anfängt, wegen so einem Satz ein Verfahren zu eröffnen, dann gute Nacht.

    Sowas muss man aushalten?


    Ähm.... nein! Solche "Trainer" gehören aussortiert. Schnell!

    Versuche im jeden Training 1 Spieler gezielt besser zu machen und du hast in einem Jahr/einer saison, VIEL geschafft!

  • Finde ich überhaupt nicht schlimm. Der Trainer scheint einfach nur ein bisschen arrogant zu sein und besonders nett ist der Satz halt nicht. So etwas muss man aushalten. Wenn man anfängt, wegen so einem Satz ein Verfahren zu eröffnen, dann gute Nacht.

    Sowas muss man aushalten?


    Ähm.... nein! Solche "Trainer" gehören aussortiert. Schnell!

    Ich stehe irgendwo dazwischen:


    Ich finde, es reicht nicht, um ein Verfahren zu eröffnen, da hier keine direkte Beleidigung vorliegt. Sowas macht man einfach nicht, aber was genau will man diesem Trainer hier vorwerfen außer ausgesprochener Unsportlichkeit?


    Aus Vereinssicht - das habe ich ja weiter oben schon geschrieben - würde ich dem Trainer allerdings die Leviten lesen und an seiner Kompetenz, eine Mannschaft zu führen, zweifeln. Ich bin Jugendleiter und würde ich sowas mitbekommen, würde ich mich schleunigst nach einem Ersatz umschauen.


    Es gibt eben Dinge, die gehören sich nicht, aber die werden niemals vor einem Sportgericht verhandelt. Vernünftige Vereine werden aber intern Konsequenzen ziehen, sobald sowas auftritt.

    Wer gut zielt, macht viele Tore - Wer gut spielt, hat viel Spaß - Wer beides macht, hat Erfolg

  • Danke für Eure Antworten, das war ja relativ ausgewogen.'
    Ich habe noch versucht, den Vorstand des Vereins in Kenntnis zu setzten.
    Die haben nicht mal reagiert...

    Damit ist die Sache dann wohl erledigt.
    Und ich soll meinen Spielern jetzt vorleben, daß man Gegner respektiert

    und sich sportlich verhält.

  • Und ich soll meinen Spielern jetzt vorleben, daß man Gegner respektiert

    und sich sportlich verhält.

    Ja, denn du machst das für deine Spieler, damit sie es vernünftig lernen und gut erzogen werden. Toller Nebeneffekt ist, dass andere sich auch respektiert fühlen.


    Wenn andere das nicht tun, ziehen sie ihre eigenen Farben (Spielern, Verein und sich selbst) in den Dreck, aber das ist nicht deine Sache.


    Das schlimmste, was passieren kann, ist, wenn vernünftige und faire Spieler/Trainer sich von sowas beeindrucken lassen und auf die schiefe Bahn geraten.


    Also mach das richtige und bleibe deiner fairen Linie treu! :thumbup:

    Wer gut zielt, macht viele Tore - Wer gut spielt, hat viel Spaß - Wer beides macht, hat Erfolg

  • Fussball lebt nun mal von der Emotion. Ich glaube der Schiri kann sich gut selber verteidigen und hat auch die Möglichkeit zu sanktionieren, wenn sich der gegnerische Trainer nicht benehmen kann im Spielbericht. Mein Ratschlag wäre, mann muss auch mal selber die "Klappe" Mund halten auch wenn man innerlich brennt. Nicht böse gemeint, sondern nur ein Ratschlag.
    Ich mische mich bei anderen Trainer nicht ein, weil es nix bringt mitten im Spiel. Nach dem Spiel kann man sich immer noch austauschen mit Schiri und Trainern, wenn die Emotionen runtergefahren wurden.