Verletzungen in der Jugend und trotzdem Profi geworden - (Beispiele gesucht!)

Du bist noch kein Trainertalker? Registriere dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!
  • Hi zusammen.


    Der Sohn eines Freundes hat vor kurzem eine Einladung zur U-Nationalmannschaft erhalten und war natürlich überglücklich.


    Einige Tage vor dem Lehrgang ist er jedoch aufgrund von Kniebeschwerden zum Arzt gegangen und musste sich nun operieren lassen.


    Der Junge ist aktuell natürlich am Boden zerstört. Nicht nur wegen des verpassten Lehrgangs, sondern am meisten, dass er wegen seinem Knie nun locker ein halbes Jahr kein Fußball spielen darf. Die ersten Monate noch nicht mal Sport.


    Ich suche nun Beispiele in Form von Artikeln, Blogs, Büchern von bzw. über Spieler die trotz solcher Verletzungen in der Jugend es trotzdem in den Profibereich geschafft haben.


    Es wäre toll, wenn ihr da vielleicht Beispiele oder Namen hättet, welche ich ihm dann nennen und wir ihm somit helfen können alles positiv und zuversichtlich zu sehen.


    Die Psyche ist in meinen Augen ein enormer Faktor in solchen Zeiten und mitentscheidend für den kommenden Heilungsprozess.


    Ich hoffe ihr könnt mir bzw ihm, mit eurer Erfahrung und eurem Wissen weiterhelfen und danke euch im Voraus.


    Beste Grüße

    Malikinho

    "Kinder die nichts dürfen, werden Spieler die nichts können!"

  • Was hat er denn genau?

    Ist schon ein Unterschied, ob es ein Kreuzbandriss/Knorpelschaden ist oder „nur“ eine Meniskus-OP.

    Letzteres bzw. vergleichbares hatten sehr viele zukünftige Profis in der Jugend.

    Ersteres ist natürlich schon schwerwiegender und da gibt es sicherlich weniger Beispiele.

    "Wenn zwei Menschen immer der gleichen Meinung sind, dann ist einer von ihnen überflüssig." Winston Churchill

  • Was hat er denn genau?

    Ist schon ein Unterschied, ob es ein Kreuzbandriss/Knorpelschaden ist oder „nur“ eine Meniskus-OP.

    Letzteres bzw. vergleichbares hatten sehr viele zukünftige Profis in der Jugend.

    Ersteres ist natürlich schon schwerwiegender und da gibt es sicherlich weniger Beispiele.

    Unabhängig was er hat, möchten wir ihn ausschließlich motivieren und aufbauen.


    Ihm zu sagen, "wenn du dies oder das hast, wird das eh nichts.", werden wir selbst wenn es so wäre, auf gar keinen Fall.


    OP ist gerade hinter ihm und Ärzte sagten, dass die OP gut verlaufen ist und da wollen wir ihn ausschließlich positiv beeinflussen und Mut geben.

    "Kinder die nichts dürfen, werden Spieler die nichts können!"

  • Ein Beispiel aus einem anderen Sport, aber vielleicht trotzdem interessant:

    Antônio Rodrigo Nogueira

    Zitat

    At age 10, he was accidentally run over by a truck and fell into a four-day coma, losing a rib and part of his liver, and was hospitalized for eleven months. As a result of the accident, he has a large scar, including a noticeable indentation, on his lower back.


    Mit 10 Jahren von einem LKW überfahren. Vier Tage Koma, elf Monate Krankenhaus, eine Rippe und einen Teil seiner Leber verloren.

    Wurde trotzdem ein Weltklasse Kampfsportler mit Weltmeistertiteln usw.

  • Bei Mendy ist der Weg natürlich überragend, den er danach gemacht hat. Auch wenn er inzwischen sehr verletzungsanfällig ist und sich noch mehrmals danach schwerer am Knie verletzt hat, ist er weiterhin fester Bestandteil von City und hat es trotz seiner Verletzung in der Jugend geschafft. Leider liest man zumeist nur von den Beispielen, bei denen eine größere Verletzung das Ende des Profitraums bedeutet. Ein weiteres Beispiel wäre ein Niklas Süle der in jungen Jahren schon als verletzungsanfällig galt, es aber trotz weiterer Verletzungen zum Nationalspieler gebracht hat.