Weihnachtsfeier-Geschenke-Frust

  • Für meine D Junioren steht im November die Weihnachtsfeier an. Bei der Überlegung welches Weihnachtsgeschenk es geben sollte, gab es zwei Vorschläge.


    Trainingsjacke bedruckt


    Fitnesstracker


    In der Whatsappgruppe wurde abgestimmt und sich mit großer Mehrheit für den Fitnesstracker entschieden.


    Daraufhin tritt ein Papa sofort aus der Weihnachtsfeier-Gruppe aus und die Mama vom gleichen Kind schreibt mir persönlich, dass das Geschenk sinnlos ist und ihrem Kind nicht geschenkt werden darf. Das Geschenk wird übrigens aus der Mannschaftskasse bezahlt.


    Nun möchte ich mir keine Geschenkübergabe zur Weihnachtsfeier vorstellen, bei der ein einzelnes Kind kein Geschenk erhält. Das ist doch doof.


    Wie würder ihr reagieren? Nichts schenken? Trotzdem schenken? Was anderes schenken?;(

  • Wenn es unbedingt ein Geschenk braucht, würde ich generell etwas auswählen, womit sich der Verein nach außen darstellen lässt. Da bieten sich Jacken, Shirts, Sporttaschen, etc. mit Aufdruck immer an.


    Solche Gimmicks sind mMn reine Geldverschwendung und wäre in einen gemeinsamen Ausflug/Aktion besser angelegt. Ebenso müssen die Eltern nicht in jeden Entscheidungsprozess miteingebunden werden. Falls doch, würde ich (wie du es eigl getan hast) die Mehrheit entscheiden lassen und dann diesen Beschluss tragen.

    Jetzt ließe sich sagen, es ist den anderen gegenüber unfair, deren erste Wahl auch die Jacke war. Der Junge bekommt jetzt das super Geschenk und alle anderen das gleiche. Irgendwie auch blöd...

  • Er wäre sinnlos. Würde nach einer Zeit in der Ecke liegen. Diese Eltern haben generell eine Meinung zu allem und wissen vieles am Besten. Es gibt einige andere Eltern die auch genervt sind. Grundsätzlich sind es Helicopter Eltern, wahrscheinlich wittern sie eine Gefahr für ihr Kind.

  • Wie würder ihr reagieren? Nichts schenken? Trotzdem schenken? Was anderes schenken?;(

    Ich habe im letzten Jahr Handtücher mit Vereinsnamen und Mützen mit Vereinslogo (und initialen) angeboten. Die Eltern haben sie den Kids dann unter den Weihnachtsbaum gelegt. Einer wollte auch keins davon (Die Mutter sagt, er trägt keine Mützen und sie hätten genug Handtücher). Er hat dann halt beim ersten Training etwas blöd geguckt, weil alle anderen sowas hatten, aber er hat es überlebt.

    Wer gut zielt, macht viele Tore - Wer gut spielt, hat viel Spaß - Wer beides macht, hat Erfolg