Beiträge von RedDevil

Du bist noch kein Trainertalker? Registriere dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!

    In meinen Augen gibt es da ja mehrere Unterschiede. Wo wird was gebraucht?


    Im Ruhrgebiet gibt es wie viele NLZ?

    Schalke 04, Borussia Dortmund, Borussia Mönchengladbach, 1. FC Köln, Bayer Leverkusen, Fortuna Düsseldorf, MSV Duisburg, Arminia Bielefeld, VfL Bochum, SC Paderborn, RW Oberhausen, RW Essen....

    Muss ich da wirklich die Stützpunkte haben?


    Benötige ich die Stützpunkte daher nicht eher im ländlichen Bereich? Und wofür benötige ich die Stützpunkte?

    Wenn die Stützpunkte Turniere untereinander austragen, dann darf ich mich nicht wundern, wenn dort die fußballerisch stärksten spielen. Nicht die fußballerisch talentiertesten.



    Für die NLZ sollen ja auch Reformen kommen. Auch wenn die noch nicht veröffentlicht wurden.

    Ein Punkt, die U-17- sowie U-19-Bundesliga sollen aufgelöst werden.


    Meiner Erfahrung nach ist das abhängig von den anderen älteren Personen und nicht den Kindern.





    Die Mitgliederzahlen des DFB 2000 mit 2020 verglichen.

    Junioren bis 14

    2000 1.339.145 Mitglieder

    2020 1.323.207 Mitglieder


    Da ist m.E. der Einfluss der Demographie zu sehen.


    Was man aber in jeder Region sieht.

    In der C Jugend haben einige Vereine 4 Mannschaften. In der A Jugend mit Glück noch 2.


    Traurig wie die Vereine seit Jahren Millionen in die Nachwuchsförderung pumpen, aber die Ergebnisse stetig schlechter werden.

    (Spieler die den Sprung in die A Mannschaft schaffen)

    Die Strafe ist dann, sie müssen Spieler aus dem Ausland verpflichten (kaufen, oder ablösefrei dann mit Handgeld).

    Auf der anderen Seite: Nübel, Kehrer, etc.. früh zu einem großen Klub gewechselt und dort kaum Einsatzzeiten.

    Na ja... Warum hast Du dem Jungen nicht vor dem Spiel gesagt, dass er heute weniger spielt als die anderen, da er ja nicht beimT raining war?

    Woher weißt du denn dass es die klare Linie nicht gibt?

    Wer trainiert spielt.

    Da er dann 3 mal nicht beim Training war, kann er sich das selbst denken....

    Grundsätzlich nein. Ich würde aber kommunizieren, dass der Junge normal berücksichtigt wird sollte sich der Wechsel nicht ergeben, der kann schliesslich nichts dafür.

    Sehe ich genauso, ich würde sogar überlegen, ob ich ihn noch am Training teilnehmen lasse, bis er sich entschieden hat. Vorher bringt er nur Unruhe in die Mannschaft weil er mit Sicherheit auch mit den anderen Spielern über seinen Wechselwillen und das

    Probetraining bei einem anderen Verein redet.

    Der Junge ist reguläres Mitglied im Vereine, oder?

    Die Begründung für einen Ausschluss vom Training würde ich gerne hören.

    Wer hätte denn Jogi ausgetauscht?

    Bierhoff? Der keine bessere Idee hat, als nach dem EM Aus für 2022 eine schlagkräftige Mannschaft zu fordern. Wo war der in den letzten Jahren? Wer ist denn für den Trainer verantwortlich gewesen? Kommt bestimmt noch eine PK, wo er dann erklärt, war doch von den Zahlen eine tolle EM. (Dezember 2020)


    Durch wen ausgetauscht? Hitzfeld? Heynckes?

    Leichte Gruppe? Wir haben ja schon die erste Niederlage.


    Das es auch anders ging/geht, war 2017 beim Confed Cup zu sehen. Nicht die Ergebnisse, sondern die Spielweise.

    Oder die Mannschaft bei Olympia 2016.

    Die U21, von den letzten 3 EM Turnieren 2 gewonnen und einmal zweiter.

    Theoretisch gibt es Spieler, die bis zur U15 ihr ganzes Leben im Stützpunkt gespielt haben, aber noch nie gelernt haben, was eine Viererkette ist oder wie man mit zwei Stürmern presst. Und diese sollen zur Elite gehören und den Sprung ins NLZ schaffen? Schwierig.

    Andererseits sollen Spielprinzipien ja genau dafür ausreichen und sie spielen dann erst max. 2 Jahre im 11, die anderen 13 Jahre haben sie anders gespielt, 7vs7 oder 9vs9.

    Im Training natürlich mit noch weniger Spielern.

    Hallo zusammen,


    Ich trainiere aktuell eine untere E-Jugend aus dem 2011er Jahrgang.

    Von der Altersstruktur her sind wir zu gleichen Teilen 2011er, wie 2012er.

    Geht es um 2011er oder eine gemischte Mannschaft?

    Spielt doch erstmal die Saison E Jugend.

    Zitat

    Wir machen uns Gedanken inwieweit die Grundordnung auf die D-Jugend übertragbar ist.

    Gibt es bei euch in der D Jugend Abseits?

    Die Spielidee beim Confed Cup 2017 war eine andere und es hat sogar sehr kurzfristig funktioniert.

    Deutschland war 2000 weit davon entfernt ein Spitzenteam zu sein. Das meine ich.

    Zu dem Zeitpunkt hatte Italien eine Riesen Mannschaft. Von dieser Spitzenmannschaft waren wir ein gutes Stück entfernt.

    Heute sieht es anders aus. Deutschland ist bei den stärksten Mannschaften dabei.

    Italien ist auf dem Weg wieder da hin zu kommen.

    Meiner Meinung nach.


    Sehe ich anders. Damals waren Deutschland und England da wo Italien zuletzt war.

    Beide hatten sich zwar für die Endrunde qualifiziert, aber Deutschland mit Ribbeck als Trainer, da war nichts.

    Aus deutscher Sicht waren die "kleinen " alle deutlich näher gerückt.

    Und Rumänien hatte damals eine starke Mannschaft. 1998 in der Gruppe schon England geschlagen. Aber nachdem Hagi dann aufgehört, war auch Rumänien kein Faktor mehr.

    Mir ist bei der EM auch bewusst geworden, wie viele Spieler aus den 90ern/00ern bei anderen Nationen mittlerweile Trainer sind. England, Ukraine, Frankreich und Spanien fallen mir da spontan ein. Wenn man mal die deutsche Nationalmannschaft aus der damaligen Zeit durchgeht: kaum einer ist Trainer und wahrscheinlich keiner ähnlich erfolgreich wie als Spieler. Mit ist schon klar, dass ein guter Spieler nicht zwangsläufig ein guter Trainer ist. Aber meiner Meinung nach schon auffällig, dass in Deutschland seit längerer Zeit die Quereinsteiger bzw. die Spieler aus der zweiten oder dritten Reihe als Trainer Karriere machen.

    Die hatten ja ihre Chancen.

    Effenberg, Scholl, Basler, Kohler etc.


    Klopp und Tuchel sind international hoch angesehen.

    Nagelsmann scheint auch nicht schlecht zu sein.

    Stopp, der Wille war da, aber die Umsetzung des Plan Löw haperte es gewaltig. Jedoch muss man festhaltten das wir im Nachwuchsbereich eklatante Schwächen haben. Das muss man einfach mal benennen das wir als 80 Million Staat es nicht fertig bringen, Talente raus zu bringen die einen Weltfußballer beinhalten. Ich mache ja diese Nachwuchs Arbeit schon eine lange Zeit mit und beobachte. Jedoch muss ich da Scholl einfach Recht geben. Die Kinder werden von Leuten trainiert die in ihrer Laufbahn es kaum in die Kreisliga schafften und dann mit Ihrer Elitelizenz auf die Kinder losgelassen werden. Das zieht sich rauf bis in den U19 Bereich.


    Ich bin der Meinung, Deutschland als 80 Millionen Land an Bevölkerung muss im Profibereich das Maß aller Dinge sein in Europa. Also auch von den Spielern. Das wir derzeit soweit sind wie die Schweiz - die meiner Meinung nach, Top Qualität haben, sehe ich sehr beängstigend.

    Es müssen dringend Reformen her. Stützpunkte und auch in den NLZ sowie Bundesligavereine. Eine verpflichtende Abnahme aus ihren NLZ in den Profikadern vielleicht ? Ich weiß es nicht. Vielleicht habt ihr Ideen.

    U21 Europameister 2021

    U21 Vize Europameister 2019

    U21 Europameister 2017


    Aber an sich gebe ich dir Recht.

    Wenn Das Bundesland NRW eine U19-Mannschaft stellen würde und gegen Schweiz, Belgien, Niederlande und Österreich ein kleines Turnier bestreiten würde, gehe ich nicht davon aus, dass NRW da viel gewinnt, außer an Erfahrung.

    Die kleinen sind alle nach der Vorrunde nach hause gefahren. Oder waren erst gar nicht beim Turnier.

    Eine Nation wie Island hat mal eine sehr gute Generation und dann kommt man bei einer EM 2016 sehr weit.

    Dafür sind sie bei der EM 2021 gar nicht dabei.

    Deswegen gibt es dennoch weiterhin die "kleinen". Nur haben einige Nationen mal sehr starke Jahrgänge.