Beiträge von RedDevil

Du bist noch kein Trainertalker? Registriere dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!

    Hier in Thüringen gilt für alle bis 18 Jahre, dass die regelmäßigen Tests in den Schulen als Nachweis ausreichen. Sprich: alle ungeimpften Kinder und Jugendliche benötigen nur ihren Nachweis aus der Schule und dürfen trainieren.

    Mir sind keine Fälle bekannt, in denen Kinder nicht in die Schule gehen (wenn sie gesund sind). Also nehmen alle an den Tests teil und dürfen trainieren.

    NRW das gleiche. Wer zur Schule geht, der ist frei für das Training und mit 2G gleichgestellt. Ob auch 2G+ weiß ich nicht, müsste es aber.


    Ist mir persönlich aber egal, wir haben unsere Hallensaison nach draußen verlegt und spielen unser Hallenturnier mit Futsalregeln auf dem Kunstrasen draußen. Wird mal was Neues und hat ein anderes Feeling, aber unterm Strich wird es hoffentlich ein gutes Event.

    Ein bisschen Aufwendiger ist es ab dem 17.01 ab B Jugend schon.

    Mal sehen was diese Woche noch geändert wird.


    2022-01-10_Coronaregeln.pdf

    Wir schließen im Einzelhandel Millionen von Menschen aus, weil irgendwann mal irgendwas passieren könnte... Oder gibt es Evidenz für Infektionsherde im Einzelhandel? Von denen nur Ungeimpfte betroffen sind? Dann rechnen wir da mal die Wahrscheinlichkeit einer Gefahr aus. Steht auch in keinem Verhältnis.

    Das sind politische Entscheidungen. In diesem Fall um die Impfungen voranzutreiben. Man verbietet mal eben Millionen von Menschen am öffentlichen Leben teilzunehmen.

    Muss es den Spielbetrieb im Moment geben?

    Den Spielbetrieb muss es nicht geben. Aber die Politik lässt ihn zu.

    Das eine ist eine politische Entscheidung, das andere aber eine persönliche Entscheidung.


    Die Wissenschaft in Form des RKI hat ja schon am 22.07 eine Vorbereitung auf den Winter angemahnt. Dies wurde politisch nicht gemacht.

    Am 27.10 hat sich der Justizminister in spe ja noch geäußert, es kann einen Freedom Day geben, weil es keine Überlastung der Intensivstationen geben wird. Was daraus wurde, sieht man ja.

    Natürlich kann ich mich auch weiterhin auf diese Politik verlassen, oder ich entscheide für mich persönlich.

    Und dabei nicht Eigenverantwortung mit Egoismus verwechseln.


    Die Kinder werden nicht täglich getestet und die Inkubationszeit beträgt anscheinend bei der Delta Variante 4 Tage.

    Mittwochs infiziert. Freitag negativ getestet.

    Samstags in einer Fahrgemeinschaft zum Spiel... oder in einer Kabine nach dem Spiel.

    Jede D Jugend hat Probleme mit 2G.

    Bis 12 Jahren gilt man geimpften gleich gestellt. Impfung aber erst ab 12 möglich.


    Kind hat Morgen 10.11 Geburtstag. Wird dann übermorgen 11.11 geimpft. Am 2.12 dann Zweitimpfung.

    Ab dem 16.12 darf dann am Hallentraining teilgenommen werden. Ok, noch einmal Halle vor Weihnachten.

    Das sind die dann die Kinder aus 2009. Die aus 2010 fangen dann im Januar an.

    Wenn man denn einen Impftermin bekommt......und das Kind impfen lassen will.



    Zitat:

    Gerade in der Frühphase der Infektion können Personen zudem schon ansteckend sein, obwohl der Test noch kein positives Ergebnis
    zeigthttps://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2021/Ausgaben/20_21.pdf?__blob=publicationFile

    Und hätte Antony nicht mit der linken Sohle den Ball gestoppt, sondern wäre mit dem linken Fuß vor dem Ball aufgetreten, hätte Hummels ihn mit offener Sohle seitlich voll erwischt. Und Hummels hat damit die Verletzung des Gegners auch in Kauf genommen.

    Man will auch durch die diversen Fortbildungsmöglichkeiten auf den einzelnen Lizenzstufen erreichen, dass die Lizenzen an sich aufgewertet werden und nicht mehr jeder Hirni mit einer B-Lizenz zu einem Landes- oder Verbandsligisten rennt und meint er könne da jetzt trainieren.

    Dazu fällt mir spontan nur Jens Lehmann ein.

    Zitat1: Es kann gut sein, dass ich noch mal in der Bundesliga auftreten will. Wenn jemand gewinnen möchte! Ich war jetzt zweimal Co-Trainer, Chef-Trainer wäre jetzt mal angebracht.

    Zitat2: Weiß jemand wie Lothar Matthäus oder Julian Nagelsmann mehr vom Fußball? Nagelsmann hat nie hoch gespielt. Die Authentizität von Lothar ist schon hoch.


    Das folgt derselben Logik wie die Entscheidung des DFB den Zugang für ehemalige Profis zur B+ Lizenz zu erleichtern.

    Um da mal den Bogen zu spannen zum Studium. Nur weil ich 6 Jahre von Ärzten behandelt wurde, kann ich nicht sofort meinen Facharzt machen.

    Dann sind ja auch D1-Spieler nicht versichert, die in der D2 aushelfen und gegebenenfalls ohne Wissen des Trainers noch festgespielt sind. Denn auch deren Einsatz ist ja laut Satzung vieler Landesverbände nicht erlaubt.

    Also, das ist jetzt für mich sehr überraschend. Darüber hatte ich als Folge daraus noch gar nicht nachgedacht.

    Einen Spieler einsetzen der nicht spielberechtigt ist, trifft in solchen Fällen ja auch zu.

    Es wäre möglich dass der Verein NEIN sagt, aber meistens gibt es da die Möglichkeit des Kompromisses. Der Verein hat ja auch kein Interesse daran , dass die Kinder aufhören.


    Also der Trainer hat dem Probetraining zugestimmt, stellt er sich quer oder der Verein (Jugendvorstand)?


    Der Kompromiss könnte sein, einmal die Woche bei der D Jugend trainieren. In der Rückrunde einzelne Spiele bei der D Jugend spielen.

    Und in der nächsten Saison einen festen Wechsel in der D Jugend ausloten.

    Ich würde mal sagen, da fehlen noch ein paar Infos.

    Anzahl der Jugendmannschaften. Anzahl der Kinder. Verein hat Jugendkonzept? Trainer hat Probleme mit dem Kind, oder umgekehrt? etc.


    Geburtsjahr lässt sich ja erahnen 2011.

    Aber bislang war das die einzige Info.


    Ganz einfaches Beispiele.

    Die D2 hat 18 Kinder und er möchte da speilen. Benötigt werden für die Spiele aber nur 9+3.

    Die E1 seine Momentane Mannschaft hat mit ihm 10 Kinder...Benötigt werden für die Spiele 7+3.

    Macht Sinn, dass er in der E1 bleibt. Es sei denn er kommt mit den Personen nicht klar.


    Verein hat Jugendkonzept. Mit dem Vermerk:

    Es werden Jahrgangsmannschaften bis einschließlich der D Jugend gebildet.

    Warum sollte es die Ausnahme geben?


    Es gibt sicher noch mehr solcher Beispiele.



    Dieses Probespielen, wurde die andere Mannschaft darüber informiert?

    Da kommt mein nächstes Problem (7x2010, 13x2011, 16x2012, 6x2013). Es wird daher auf eine U11 o.W., eine U10 o.W. und eine U10 hinauslaufen. Ich mag dass "ohne Wertung" nicht, weil für die Kinder der Wettbewerbsgedanke dann verloren geht. Einigen (sogar der Mehrheit der...) Spieler ist es lieber zu verlieren, als nur "Freundschaftsspiele" auszutragen.

    Ab der nächsten Saison gibt es übrigens nicht mehr 6+1, sondern 8+1, in 2 1/2 Jahren dann 10+1.

    Die 7 2010 sind D Junioren. (U12 oder U13)

    29 Kinder sind E Junioren. (U11 oder U10)

    Und dann sind da noch 6 F Junioren. (U9 oder U8)

    Alle in einer Mannschaft? Gibt es bei euch im Verein keine 2009er und 2014er?


    Schon der Spielbetrieb unterscheidet sich ja.

    Bei uns sollen D Junioren im 9vs9 2x30 Minuten spielen. Bei den E Junioren im 7vs7 2x25 Minuten. Und F Junioren im 5vs5 in mehreren Spielen. Und die Spielfeldgrößen sind ebenfalls unterschiedlich.

    Ich glaube, hier wird deutlich, wo das Hauptproblem ist: es fehlt in vielen Vereinen an einer klaren Struktur! Würde jeder an seiner Tür hängen haben


    A) wir sind ein Breitensportverein, in dem jeder unabhängig vom Können spielen kann

    B) wir sind ambitioniert, wenn du gut bist spielst du ab der D-Jugend in der 1., wenn nicht irgendwo drunter

    C) wir sind ein Leistungsverein, hier kannst du nur mitmachen wenn du es drauf hast.

    Das kann sich doch von Jahrgang zu Jahrgang ändern, bzw. von Trainer zu Trainer.

    Selbst wenn der Dorfverein versucht es einzuführen.

    Ausbildung dauert nun mal und es ist doch offensichtlich, dass bei 70 LE mehr mitgenommen werden kann also bei 40 LE.

    Ja. Das was ich ich die ganze Zeit schreibe!


    Eine Veranstaltung analog zum Kindertrainer, dann für B-/A-Junioren und/oder für D-/C- Junioren. Eben ohne den ganzen Teamleiter machen zu müssen.

    Oder kann man sich bei euch zum Teamleiter Lehrgang anmelden und dann nur die Themen z.B. B-/A-Junioren mitmachen?

    Teamleiter will man ja nicht werden. Ist nur blöd für diejenigen die den Teamleiter machen wollen und dann keinen Platz mehr bekommen.


    DFB-Kindertrainer in 20 LE

    Das sind online und auf dem Platz zusammen 5 Termine.


    Teamleiter in 70 LE (im Prinzip eine abgespeckte C-Lizenz)

    Das entspricht mehr als dem 3 fachen.

    Für einen A Jugendlichen zeitlich vermutlich zu stemmen.

    Ein Familienvater oder Mutter müssen dann schon planen. Meist sind die schon in einer Fußballmannschaft aktiv und haben noch ihre Familienmannschaft. Natürlich kann man argumentieren, oberhalb der E Jugend sind Väter und Mütter nicht aktiv, entspricht nur nicht der Realität.

    Nur weil es höher geht, bzw. die Kinder älter werden, muss der Aufwand für Weiterbildungen doch nicht größer werden. 2 mal pro Woche Training und am Wochenende ein Spiel. Von der F bis zur A Jugend. Wer dann einen Familie hat, der kommt da einfach nicht zu.



    Das ist die C Lizenz:

    Schwerpunkte

    • Planung, Durchführung und Auswertung praxisorientierter Spiel- und Übungsangebote für altersgerechtes Training
    • Schaffung eines positiven Mannschaftsklimas


    Bei einem modulareren Aufbau, besteht die C Lizenz aus einem Überblick über alle Themen.

    Der erste Schritt wäre in meinen Auge der Dem DFB-Kindertrainer. Damit sind die jüngsten abgedeckt.

    Nächste Stufen müsste es dann geben. Bis hin in die A Jugend, bzw. Senioren. Damit wäre die sportliche Seite abgedeckt.

    Dazu kommen dann noch die Verwaltungsthemen etc.


    Man könnte darüber die sportliche Seite der C Lizenz über mehrere Jahre inhaltlich machen, immer entsprechend den eigenen Anforderungen.

    Ok.

    Wie in meinem Beispiel:

    Er macht den DFB-Kindertrainer. Fängt dann mit der F Jugend 2 Jahre an und macht auch 2 Jahre E Jugend. Sein Sohn kommt in die D Jugend.

    Was macht er nun dafür, für die D Jugend? Den Junior Coach? Ich hoffe doch nicht, dass er noch Schüler ist.

    Also Basiswissen. Die 20LE als DFB-Kindertrainer bringen ihm dafür nichts.

    Er wollte doch jetzt nur weiter machen, aber doch nicht den Teil für Minis bis F wiederholen.

    Wie oben angeführt. Aufbaubereich I D Jugend 9vs9 fehlt. Es sei denn er macht Basiswissen.


    Und der A Jugendliche der den JuniorCoach an seiner Schule nicht machen konnte, immerhin gibt es das nicht an jeder Schule.

    Der jetzt Trainer der C Jugend werden soll. Was kann der machen?

    Basiswissen, Teamleiter oder C Lizenz. Dabei würde der gerne nur etwas vergleichbares haben, wie der DFB-Kindertrainer, nur eben für die Altersstufe.

    In einem vorherigen Beitrag entspricht dies dem Aufbaubereich II.

    Ein C Lizenzinhaber, kann an der Ausbildung Aufbaubereich II und Aufbaubereich I teilnehmen und erhält dafür die Punkte für seine Verlängerung der Lizenz.

    Für mich ist es genau das Gegenteil.

    Ein Familienvater wird die C Lizenz nicht mal eben nebenbei machen. Zu einer Schulung oder dem DFBmobil kommen sie sehr wohl, wenn die Themen passen. Dort herrscht eine Unterversorgung.


    In den Ferien ist Familienzeit angesagt und nicht mal eben eine Woche oder 2 Wochen für eine Lizenzausbildung.

    Und die Familienväter bilden bei uns die deutliche Mehrheit in den Altersgruppen unter der C Jugend.

    Insbesondere Mehrspartenvereine müssen so vorgehen.

    Gesamtverein kostet dann im Monat x Euro.

    Betreibt eine Person nun Handball und Schwimmen würde man in einem Verein eben die Spartenbeiträge zahlen.

    Ohne diesen Verein würde man ja 2 Vereinen angehören.

    Und jede Sportart hat ihren Finanzbedarf.