B-Lizenz 10 Punkte

  • Hallo zusammen. Da ich momentan die B-Lizenz erwerbe und schon ein bisschen auf die Elite-Jugend-Lizenz schiele, wollte ich mal diejenigen fragen die bereits die B-Lizenz erworben haben, wieviele in euren Kursen denn 10 oder mehr Punkte bekommen haben, bzw. was denn so der Durschnitt an Punkten in euren Kursen war.

    Verband ist übrigens der Bayerische Fußballverband.


    Vielen Dank für eure Antworten :)

  • Also:


    Ich selbst habe im Sommer mit acht Punkten bestanden, ein recht großer Teil (ich behaupte, grob 50% der Bestehenden) hat die 10 Punkte erreicht. Manche Benotungen fand ich etwas fragwürdig (sowohl in positive als auch in negative Richtung), aber das ist ja immer auch ein subjektiver Eindruck.


    Die zehn Punkte sind aus meiner Sicht aber defintiv machbar.

  • Trainer91 : Ich habe zwar die DFB-Elite-Jugendtrainer-Lizenz, aber mein Ausbildungsweg war noch ein ganz anderer. Bei mir wären die 10 Punkte in der B-Lizenz erst für die A-Lizenz interessant gewesen.

    Und ich stehe mittlerweile der ganzen Lizenzierungsthematik sehr kritisch gegenüber.

  • Also:


    Ich selbst habe im Sommer mit acht Punkten bestanden, ein recht großer Teil (ich behaupte, grob 50% der Bestehenden) hat die 10 Punkte erreicht. Manche Benotungen fand ich etwas fragwürdig (sowohl in positive als auch in negative Richtung), aber das ist ja immer auch ein subjektiver Eindruck.


    Die zehn Punkte sind aus meiner Sicht aber defintiv machbar.

    Hast du vor dich einer Nachprüfung zu unterziehen um die 10 Punkte zu erreichen und weiter zu machen? :)

    Und um welchen Landesverband handelt es sich bei dir?

  • Trainer91 : Ich habe zwar die DFB-Elite-Jugendtrainer-Lizenz, aber mein Ausbildungsweg war noch ein ganz anderer. Bei mir wären die 10 Punkte in der B-Lizenz erst für die A-Lizenz interessant gewesen.

    Und ich stehe mittlerweile der ganzen Lizenzierungsthematik sehr kritisch gegenüber.

    Darf man fragen warum du den Lizenzen kritisch gegenüber stehst?

    Ich merke wie sie mir ungemein helfen und mir vor allem Struktur beibringen, natürlich muss man auch zusätzlich interessiert bleiben und sich belesen.

  • Hast du vor dich einer Nachprüfung zu unterziehen um die 10 Punkte zu erreichen und weiter zu machen? :)

    Und um welchen Landesverband handelt es sich bei dir?

    Ich komme aus dem NFV (Niedersachsen).

    Den Eignungstest für die Elite-Jugend-Lizenz mache ich definitiv innerhalb der nächsten zwei Jahre. Bei Nicht-Bestehen überlege ich auch ernsthaft, mir notfalls nochmal die ganzen drei B-Lizenz-Wochen anzutun. Aber das lässt sich hoffentlich vermeiden.


    Weiß jemand, ob man in besonderen Einzelfällen auch ohne zehn Punkte zur Elite-Jugend-Lizenz zugelassen werden kann? Beispiel: Ich steige mit meiner Herren-Oberliga-Mannschaft (oder meiner U19-Niedersachsenliga-Truppe) in die (U19-)Regionalliga auf und darf dort mit B-Lizenz ja nicht trainieren. Würde der Verband hier unter irgendwelchen Umständen eine Ausnahme machen? Hat da jemand schon mal was gehört?

  • Hallo zusammen. Da ich momentan die B-Lizenz erwerbe und schon ein bisschen auf die Elite-Jugend-Lizenz schiele, wollte ich mal diejenigen fragen die bereits die B-Lizenz erworben haben, wieviele in euren Kursen denn 10 oder mehr Punkte bekommen haben, bzw. was denn so der Durschnitt an Punkten in euren Kursen war.

    Verband ist übrigens der Bayerische Fußballverband.


    Vielen Dank für eure Antworten :)

    Ich habe in diesem Jahr die B-Lizenz gemacht und hatte auch die Sorge, dass ich die 10 Punkte nicht schaffe. Am ende waren es 11,5. Im Kurs waren einige, die ebenfalls den NC geschafft haben, bei denen ich nicht weiß, wie sie es geschafft haben. Mischverhältnis ist meiner Kenntnis nach im Durchschnitt 50/50, allerdings beim FLVW.


    Ich denke, wenn man den NC schaffen will und sich vernünftig auf die Prüfungswoche vorbereitet, kann nicht viel schiefgehen.

    Wer gut zielt, macht viele Tore - Wer gut spielt, hat viel Spaß - Wer beides macht, hat Erfolg

  • Aus eigenen Erfahrungen und nach Berichten von Trainerkollegen/Lehrgangskollegen liegt die Spanne zwischen 30-50%, sowohl bei B-Lizenz wie auch bei EJ.

    Oberhaching soll relativ streng sein, d.h. eher an den 30%.

    Bezüglich Ausnahmen habe ich noch nichts gehört. Wer die Punkte nicht hat, wird nicht zugelassen.

    Fehlt die erforderliche Lizenz, z.B. bei Aufstieg, dann gibt es die Möglichkeit von Übergangsregelungen. Die Lizenz ist dann z.B. innerhalb eines Jahres zu erwerben. Setzt natürlich die erforderliche Punktzahl voraus.

    Was schon mal vorkommt, dass die Wartezeiten verkürzt werden. Bsp. das 1 Jahr Wartezeit für die A-Lizenz. Wenn man die Lizenz für die Liga braucht, dann kann man auch schon mal vor Ablauf der Wartezeit den Lehrgang absolvieren. Bei ehemaligen Nationalspielern kommt es wohl auch hin und wieder vor.;)

  • Trainer91 : ich bin ja noch eine Antwort schuldig ;) - hier ein paar Punkte (ohne Vollständigkeit)

    - die Noten sagen oftmals mehr über den Lehrgangsleiter als über die Teilnehmer aus

    - Qualität ist stark vom Lehrgangsleiter abhängig

    - Kreativität und eigenes Denken wird nicht belohnt -> Anpassung führt zu guten Noten bzw. zum Bestehen

    - viel Theorie und wenig Praxis

    - "Laborbedingungen"

    - Lizenz sehe ich eher als Teilnahmebestätigung als ein Qualifikationsnachweis

    - Einnahmequelle (Lizenz und Fortbildungen)

  • - Lizenz sehe ich eher als Teilnahmebestätigung als ein Qualifikationsnachweis

    Hier möchte ich anmerken, dass man sicherlich vieles aus dem Lehrgang mitnimmt. Viele neue Denkanstöße sowohl in der Praxis, als auch in der Theorie. Bei mir gab es viele Vorträge von z.B. TW-Trainer, Athletik-Trainer, Mentaltrainer und so weiter, um mal einen Einblick zu bekommen. Dazu dann der Austausch mit Kursleiter und Teilnehmern - das bringt einem ganz neue Denkweisen.


    Die Lizenz ist dann auf dem Papier im Prinzip nur eine Bestätigung der eigenen Fähigkeiten. Meiner Meinung nach kommt es sehr darauf an, wie man sich selbst verkauft und vor einer Gruppe präsentiert. Trainer, die in der Trainingsarbeit auf dem Platz sehr gut sind und sich dort wohl fühlen, werden sicher bestehen. Ich habe allein durch Vortrag, Lehrprobe und mündliche Prüfung die geforderte Punktzahl zum bestehen übertrumpft (13, 13 und 12 Punkte). Klausur, Praxis und zählen den geringsten Teil, jedoch ist die Klausur mit ein bisschen Vorbereitung machbar, die Praxis besteht jeder, der am Lehrgang teilnimmt mit mindestens 5 Punkten (da der Eignungstest bestanden wurde).


    Lange Rede kurzer Sinn: Im Prinzip gibt es viele neue Impulse und am Ende gibt es eine Bestätigung, ob man mit seiner Art und Weise qualifiziert genug ist.

    Wer gut zielt, macht viele Tore - Wer gut spielt, hat viel Spaß - Wer beides macht, hat Erfolg