Torwartrotation oder fester Keeper?

  • Situation : C1 Junioren - zwei Torhüter, einer Jahrgang 2004 einer Jahrgang 2005, beide qualitativ auf einem Niveau...


    Der 2004er meint, es wäre sein Anrecht als Altjahrgang das er spielt(wie es der gesamte Altjahrgang meint das man ein Anrecht auf einen Stammplatz hat nur weil man Altjahrgang ist).

    Wie würdet ihr es regeln? Festen Keeper mit dem Altjahrgang oder beide Keeper im wöchentlichen Wechsel einsetzen, so daß beide ihre Spielzeit bekommen?

  • Stammplatz gibt es so wie du es schreibst bei mir nie! Min 65% Trainingsbeteiligung räumt ein Anrecht auf einen Startplatz ein aber noch lange keinen Stammplatz. Wenn beide auf Augenhöhe sind wechsle ich in der Halbzeit, sonst immer die letzten 20 min.

    Ansonsten versuche ich unter der Woche Freundschaftsspiele zu machen damit alle ihre Spielzeit bekommen.

  • Bei gleicher Qualität und gleicher oder ähnlicher Trainingsbeteiligung, würde ich auch beiden gleiche Spielanteile geben. Jedoch wäre da meine Idee eher ganze Spiele spielen zu lassen und keinen Wechsel zu "verschenken".
    Jedem ein Heim- und Auswärtsspiel geben und dann wieder wechseln.
    Ist aber nur meine Sicht der Dinge. ;)

  • Die wechseln von Spiel zu Spiel mit der Begründung, dass ein guter Torwart auch ein guter Spieler sein muss. Deshalb wird er als Spieler in der Abwehr und im Sturm eingesetzt. Er lernt, wie er als TW den Mitspieler anzuspuelen hat und wie es für den gegnerischen Stürmer ist, wenn der TW rauskommt.