Jugendkoordinator

Du bist noch kein Trainertalker? Registriere dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!
  • Finde das Dokument auch echt gut, gerade die Linksammlung werde ich mir heute Abend in Ruhe anschauen :thumbup:


    Als "Konzept" oder unterschriftsfähiges Dokument käme es bei mir jetzt allerdings noch nicht an. Meine Bedenken sind, dass es eher was für die Leute ist, die sich eh schon "auf dem richtigen Weg" befinden und nur manchmal etwas Hilfe/Denkanstoß/Erinnerung an das Wesentliche gebrauchen können..

  • Feines Dokument! Dankeschön!


    Nun hänge doch ganz einfach eine letzte Seite mit hin, auf der du commitment und Zustimmung per Unterschrift bestätigen lässt!?

    "Hiermit bestätige ich, dieses Dokument gelesen und verstanden zu haben und versuchen werde, mich möglichst daran zu halten. Bei generellen Abweichungen meiner Sichtweisen werde ich mich zuverlässig mit dem Koordinator abstimmen."


    Wäre doch denkbar?

    Vorab ein herzlichen Dankeschön für den Download!


    Ersatzbank ich verstehe was du damit bezwecken willst, aber Papier ist geduldig. Und ich kann jeden erfahrenen Trainer, welche sein Team bisher gut betreut hat, verstehen wenn er an diesen Punkten kein Interesse zeigt. "Es läuft doch!" - Ob ich es gut finde, naja.


    Was mir an dem Dokument hier sehr gut gefällt ist, dass es toller Leitfaden für Neueinsteiger ist. Es ist sehr gut und kurz Formuliert was das Ziel ist und wie man es umsetzen will. Und genau durch diese neuen, die das Konzept dann auch mit tragen schafft es ein umdenken im Verein. Für die sturen bleiben dann zwei Optionen. Entweder ich denke mit der Zeit selbst um und schließe mich an, oder ich fühle mich in diesem Verein mit seiner Ausrichtung selbst nicht mehr wohl und beende mein Tätigkeit. Wenn zweites dann nicht in der Saison sondern in der Sommerpause erfolgt ist für alle Seiten sehr viel gewonnen.


    Gruß

    Torsten

    "Im KiFu gillt: Nicht das Training ist die Vorbereitung auf das Spiel, sondern das Spiel ist die Fortführung des Trainings."

    - (Quelle: unbekannt)

    "Der Grund, warum wir Fußball gucken, ist keine Zahl und kein Ergebnis, sondern ein Erlebnis."

    - (Quelle: paderball.com)

  • Wow, vielen Dank Kicknrush . Das Dokument hat mir sehr gut gefallen. Ich werde es mir auf jeden Fall zur Hilfe nehmen und versuchen einen ähnlichen Leitfaden zu erstellen. Erste Handlung war für alle Trainer von der G bis in die E Jugend Horst Weins Buch anzuschaffen. Der lokale Buchhändler hat ganz schön geguckt und gefragt: Sollte ich das im Sortiment haben? :-)

  • Guten Morgen,


    erstmal ein schönes Thema.


    Hier mal die Rückmeldung von mir als Koordinator bei Großfeldmannschaften.

    Ihr habt 19 Mannschaften, dass kann ein einzelner Koordinator nicht schaffen.

    Alleine der Zeitansatz jede Mannschaft 2x im Training und 2x im Spiel pro Halbsaison zu sehen ist einfach der Wahnsinn.

    Eines noch am Rande: Gratulation das ihr für 19 Mannschaften Trainer gefunden habt. Alleine das ist schon eine große Leistung.


    Bevor ich meinen Job angetreten habe, hatte ich einen wunderbaren Plan.

    Leider ist die Realität eine andere. Jeder Leiter ist froh für jede Mannschaft Trainer zu haben.

    Wobei ich auch beobachten kann, dass es immer mehr wird das eine Mannschaft nur noch einen einzigen Trainer hat.


    Ich habe auch eine Datenbank mit Trainingseinheiten für alle Mannschaften zusammengestellt.

    Ratet mal wie die Resonanz war? Nix, keine Rückmeldung....


    Mein Fazit:

    Koordinator kann man haben, aber erwartet euch nicht zu viel....


    Und noch eines. Großfeld ist nochmal eine ganz andere Nummer wie Kleinfeld.

    Unterstützung der Eltern ist zu 95% weg und die Einstellung/Trainingsbeteiligung der Spieler ist für Trainer auch äußerst schwer zu verarbeiten.

  • Also mich würde sowohl deine Cloud Trainer E , als auch dein Leitfaden interessieren, Kicknrush .

    Falls ihr das teilen würdet, gerne her damit.


    Hallo den Link zur Cloud möchte ich ungern rausgeben, wegen diverser Interna.

    Der Aufbau ist folgendermaßen, vllt. ist das auch interessant für Dich.

    beispiel ordner C-Trainingsunterstützung:


    Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (J.P.Satre)

  • Fjordson "Ich hatte vor kurzem einen tollen Referenten vom Fußballverband zu einem Infoabend (KiFu etc.) für unsere Jugendtrainer organisiert. Eingeladen waren auch interessierte Eltern. Jetzt dreimal raten wieviele Trainer und Eltern unserer 15 Jugendteams beim wochenlang angekündigten Termin vor Ort waren?"

    max. 3-4 engagierte Trainer die ein wenig über den Tellerrand schauen wollen und können.

    Woher rührt wohl das Desinteresse?

    Weil der Verein nicht mehr der ehrenamtliche Verein ist der 80 und 90er Jahre, sondern als Dienstleister gesehen wird mit schlechter Entlohnung. Jeder Fussballcamp, Fördertraining, Torwart-Einzeltraining kostet soviel wie ein Jahresbeitrag im Verein. Eltern zahlen das gerne und der Zulauf ist nich gering. Sogar Juventus, Real Madrid, PSG bieten Fussballcamps in Deutschland an. Jedes Jahr wird es schwieriger Trainer zu finden. Sportstudenten haben keine Lust auf Vereine, sondern verdienen sich ihr Geld im Fitness-Studio.

  • Hallo Fantomas,


    ehrlich gesagt hätte ich mir gewünscht, dass Du die Frage auflöst und uns mitteilst das der Raum zu klein war und zu viele Leute da waren.

    Ich kenne immer nur die Version das Veranstaltungen dieser Art nicht den gewünschten Erfolg bringen.


    Als ich vor 5 Jahren in die Vorstandschaft eingestiegen bin hatte ich so viele Pläne und Vorstellungen wie Jugendarbeit richtig laufen muss. Umgesetzt habe ich nur einen Bruchteil, da vieles an Dingen scheitert mit denen keiner rechnen kann.


    Als Krönung wurde ich von Eltern angesprochen, wie wir (die Jugendleitung) unseren Trainern das Coaching von außen vermitteln, da es bei der betroffenen Mannschaft taktische Defizite gibt....

  • hoeness2 gerne hätte ich auch das alle für den Verein nur das beste wollen. Ist leider nicht so.
    Du hast deine Erfahrung als Vorstandsmitglied gemacht und ich habe das gleiche als engagiertes Vereinsmitglied probiert und gemacht . Es gibt kaum noch die Möglichkeit eine Diskussion zu starten ohne das gleich einer oder mehrere nicht genug respektiert und wertgeschätzt füllen in ihrer Tätigkeit für den Verein. Dann ist das eben so und ich kann damit auch Leben, als Trainer soll Fussball für mich Entspannung sein und ich will es genießen die Kinder zu trainieren, da brauche ich in meiner Freizeit noch mit der Vereinspolitik zu stressen. Am Ende heulen sie alle, wenn man keine jungen Trainer mehr findet aber es mehr Kids gibt die einfach organisiert kicken wollen.