Beiträge von Fluffi

Du bist noch kein Trainertalker? Registriere dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!

    Fluffi : habt ihr mit den Verantwortlichen schon über Alternativen gesprochen? Wenn ich mir den Hessischen Fußball-Verband auf facebook ansehe, dann sind die letzten zwei Beiträge in Richtung Minifußball (Bericht mit Video von VfL Eiterfeld und Teampunkt-App). Ich könnte mir vorstellen, dass die euch Staffeln anlegen und denen es egal ist, ob ihr 5 gegen 5 oder 7 gegen 7 spielt. Und über die Teampunkt-App ist es auch möglich sich mit anderen Vereinen zu einem Festival zu organisieren. Ich würde da an eurer Stelle das Gespräch mit dem Verband suchen.

    Der Kreismädchenreferent ist mit dem hfv in Kontakt, ich denke, da wird sich was tun, das wird aber wahrscheinlich noch dauern... Die Team Punkt App muss ich mir mal anschauen, hab ich noch nie genutzt

    Gestern ging unser erstes Spielfest (3gg3) für Mädels U10 über die Bühne 🥰 aus 4 Vereinen traten insgesamt 31 Mädels an und wir spielten auf 4 Feldern (7 Teams). Nach je 6 Spielen (jeder gegen jeden) waren die Mädels ausgepowert und glücklich. Viele waren stolz auf ihre erzielten Tore oder Verteidigungsaktionen, die Eltern waren positive Unterstützer und nebenbei hat sich die Mannschaftskasse durch Kaffee und Kuchen Verkauf gut gefüllt 😁


    Schade, dass dies durch den Verband nicht organisiert wird und es immer am Engagement einzelner Vereine hängt. Alle teilnehmenden Mannschaften haben nicht im regulären Spielbetrieb für E-Mädels gemeldet, da wir zu wenige Mädels für einen regelmäßigen 7gg7 Spielbetrieb haben (hatten) bzw die Fahrzeiten aus dem ländlichen Raum in Richtung Frankfurt ein nicht lohnender Aufwand bedeutet. So konnte ein Verein mit nur 5 Mädels anreisen und ihnen wichtige Spielpraxis ermöglichen. 😊👍🏼


    Morgen spielen wir gegen einen der Teilnehmer im 7gg7 statt Training, ich bin gespannt, wie Spielerinnen und Trainer das dann gegeneinander bewerten

    Ich weiß, dass das in eurem Fall nicht weiterhilft, aber vielleicht sucht zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal jemand nach dem selben Thema.


    In Hessen gibt es in der Jugendordnung folgenden Punkt unter §27 "Wegfall der Wartefristen"

    2. Die Wartefrist entfällt, unabhängig von einer Freigabe, wenn der/die Junior/Juniorin bis zum 31. Oktober zu seinem Verein zurückkehrt.


    Hier sind die hessischen Spiel- und Jugendordnungen zu finden:

    Satzung & Ordnungen | hfv-online.de

    Auch bei den deutschen Spielern müssen sich die Vereinsverantwortlichen einen Identitätsnachweis geben lassen.

    Ja, wir müssen von deutschen Kindern eine Kopie der Geburtsurkunde einsammeln.


    Aber bei mir in der Mannschaft habe ich auch das Problem, dass ein Mädel seit einem Jahr keine Meldebescheinigung mitbringt. Ist generell nicht die zuverlässigste aber so kann sie keinen Pass bekommen... Außerdem müssen wir dann noch 6 Wochen warten, ob der türkische Fußballverband sich nicht vielleicht meldet, dass sie dort schonmal gemeldet war (Spoiler: war sie nicht)...

    Das steht in der Jugendordnung des Hessischen Fußballverbands

    Satzung & Ordnungen | hfv-online.de


    Was dem abgebenden Verein zusteht hängt von der Ligazugehörigkeit der 1. Seniorenmannschaft ab, als zweites spielt die Dauer der Vereinszugehörigkeit der Kinder mit hinein.


    Ich hänge dir den Ausschnitt als Bild an diesen Post 😉

    ich musste mich heute letztmalig fürs Training testen lassen, danach kann ich als Trainer auch ohne Test trainieren :thumbup:


    Und ich darf bald auch wieder selbst kicken, wenn auch ohne Bier danach ;):thumbup:

    Bei uns das selbe, morgen wird wieder gekickt :love::S


    Ein Bierchen auf dem Platz sollte aber drin sein ;) (Außengastro ist ja auch erlaubt) :D

    Kannst Du noch sagen welche Altersklasse das war und mit welchen Abmessen gespielt wurde ?

    Dürfen mit den Damen nächste Woche erstmalig wieder trainieren, LK Vechta endlich kein Hotspot mehr, und das verspricht Laune

    Klaro! Es waren E- und D- Mädels und das Feld war in etwa 8x16 m


    Würde mir als Mitglied der Frauenmannschaft aber sicherlich auch Spaß machen 🙃 besonders, wenn die Fähigkeiten für normales Fußballtennis limitiert sind 😆😆😆

    Vergangene Woche habe ich folgendes mit meinen Mädels gemacht: ich nenne es mal "Flach-Tennis" - kam so gut an, dass wir es 2/3 des Trainings gemacht haben und die Mädels sogar auf die abschließende Torschuss-Übung verzichtet haben, um noch eine Revanche austragen zu können.


    Je ein Zweierteam pro Seite in einem Feld mit Mittellinie, alle Bälle mussten flach gespielt werden. 2 Pässe pro Team in der eigenen Spielhälfte waren Pflicht, dann musste der Ball in die andere Hälfte gespielt werden. Hier wiederum 2 Pässe und zurück auf die andere Seite.


    Nach einer gewissen Gewöhnung an den Ablauf und Coaching bzgl Richtung und Schärfe der Pässe, sowie Aufteilung der Teampartner im Spielfeld, ging es dann als Wettbewerb weiter. Ziel war es den Ball über die hintere Linie des gegnerischen Felds zu spielen. Damit es nicht zu einfach wird, musste jedes Team, nachdem es den Ball zum Gegner gespielt hatte, um ihre eigenen "Eckhütchen" sprinten. Wenn das andere Team also gut angenommen und schnell 2 ordentliche Pässe gespielt hat, konnte es die Unordnung beim Gegner nach dem Sprint noch ausnutzen und punkten.


    Weiß nicht, ob die Beschreibung verständlich ist, kann gern noch eine Skizze nachliefern.


    Auf jeden Fall hat es richtig Spaß gemacht die Mädels anzuleiten. Auf viele Dinge bzgl. Versetzt stehen, Pässe nach vorn spielen usw kamen sie von ganz allein, Kommunikation war da und Spaß und Ehrgeiz auch. Jedes Mädel hat unzählige Pässe auf unterschiedlichen Distanzen gespielt und auf nassem Boden zahlreiche Bälle unter Kontrolle gebracht und verarbeitet 🙃

    In meiner Mannschaft kam tatsächlich noch nichts vor, das einen Platzverweis oder 5 Minuten Strafe nach sich zog, mich interessiert aber das Ergebnis der Umfrage, also habe ich mal abgestimmt mit dem Grund, den ich am häufigsten in unserer Liga beobachtet habe 😉


    Gerade in der letzten Saison gab es in einem Spiel eine 5 Minuten Strafe für eine gegnerische Spielerin (Beleidigung) und einen Feldverweis für den zugehörigen Trainer. Da braucht man sich nicht wundern, woher es bei den Spielern kommt 😑


    Bei mir steht auch im Training von Anfang an das Training von Teamkompetenz im Vordergrund. Es gibt kein Auslachen, kein Schlechtmachen, Beschimpfungen und Tätlichkeit gehen sowieso überhaupt nicht. Es muss nicht jeder mit jedem der beste Freund sein, aber auch das Lästern über Teammitglieder oder etwas in die Richtung wird sofort unterbunden. Vor jedem Spiel bekommen die Mädels noch einmal mit auf den Weg, dass der Schiri tabu ist, wer etwas gegen den Schiri sagt, kommt runter. Meistens kann man bei Jugendlichen ja vorhersehen, wann es voraussichtlich zu einem Ausrutscher kommen könnte, derjenige kann sich auf der Bank kurz abkühlen und wird nochmal eingenordet 😉


    Noch nie Probleme mit einer Spielerin gehabt - aber vielleicht lebe ich da auch in der rosa-Mädchenfußball-Welt 🤣

    Ich denke ein wichtiger Punkt ist, wie Coach1976 sagt, was man sich auch als Trainer zutraut erfolgreich zu coachen.


    Ich persönlich liebe Spielformen sowohl als Spielerin als auch als Trainerin, aber kann (momentan noch) nicht ausreichend coachen in manchen Spielformen (je größer, je unübersichtlicher usw). Deshalb nutze auch ich Trainingsübungen, in denen ich Mal etwas isoliert zeige und anwenden lasse oder eben Mal einen Parcours oder was auch immer. Das hilft auch mir mal die Gedanken wieder zu sortieren und gönnt mir eine "Verschnaufpause". Ich denke mit zunehmendem Volumen an Spielformen wird auch das Coaching leichter und somit kann der Anteil dann wieder gesteigert werden.

    Der Landessportbund Hessen hat gerade in den sozialen Medien veröffentlicht, dass hauptberuflice und ehrenamtliche Trainer, die aktuell Kindersport anbieten, zur Priorisierungsgruppe 3 gehören und sich für eine Impfung anmelden können

    Ich hatte diese Woche zwei 5er Gruppen auf dem Platz und habe viele Parcours mit Torschuss/ohne Tor/auf Minitor gemacht, die ich parallel 2x aufgebaut habe und die 2 Gruppen gegeneinander antreten ließ. Besonders im letzten Parcours war mehr Feuer drin, als es in jedem Abschlussspiel 😁

    Der Landessportbund Hessen hat seine Informationen heute überarbeitet. Folgenden Auszug zitiere ich von Landessportbund Hessen e.V.


    "Nach Auskunft des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration sowie mehrerer Gesundheitsämter sind für die Tests der Anleitungspersonen sog. Selbsttests ausreichend. In § 28b Abs. 9 IfSG heißt es:

    „Anerkannte Tests im Sinne dieser Vorschrift sind In-vitro-Diagnostika, die für den direkten Erregernachweis des Coronavirus SARS-CoV-2 bestimmt sind und die auf Grund ihrer CE-Kennzeichnung oder auf Grund einer gemäß § 11 Absatz 1 des Medizinproduktegesetzes erteilten Sonderzulassung verkehrsfähig sind.“


    D.h. die Tests müssen den Anforderungen des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) entsprechen. Zugelassene Tests finden Sie hier: BfArM - Antigen-Tests auf SARS-CoV-2


    Der lsb h empfiehlt eine Eigendokumentation der Testergebnisse und Aufbewahrung für 14 Tage."

    Es sei aktuell noch unklar, wie viele 5er-Gruppen ein Trainer betreuen dürfe und in welchem Abstand sich die Gruppen bewegen müssten. Und ob bei den ü13 eine 2er-Gruppe von einem Trainer betreut werden dürfe sei auch noch unklar, da der Gesetzestext das streng genommen nicht hergäbe. Totale Verwirrung überall?(

    genau das sind die Fragen, die mich auch beschäftigen momentan...


    Für heute bin ich auf jeden Fall getestet und habe 2 Fünfergruppen gleichzeitig auf dem Platz..


    An Training in Pärchen (plus mich als Trainer) mit den B Mädels wage ich mich allerdings noch nicht ran...


    Der hessische Fußballverband hat auch noch nichts veröffentlicht seit der Notbremse 🤷🏼‍♀️

    Nachdem unser Verein mal wieder länger brauchte, durften wir diese Woche auch wieder auf den Platz. Auf Wunsch der Eltern trainieren wir kontaktlos mit Abstand. Ich bin dermaßen stolz auf die Mädels (die jüngsten grade 7 Jahre), wie diszipliniert sie das gestern durchgezogen haben 🥰 und man merkt erst so richtig, was einem gefahlt hat, wenn man den Haufen wieder um sich hat!


    Leider (und das gehört nicht in den Freudethread) steht uns die Notbremse in Hessen ja kurz bevor 🥴