Beiträge von Fluffi

    Wir haben mit den Frauen und B-Juniorinnen nun 4 Wochen je einmal pro Woche trainiert. Am Anfang unter Abstand, die letzten 2 Wochen auch mit Kontakt innerhalb 10er-Gruppen gem. den hessischen Vorgaben.

    Alle jüngeren Jugendmannschaften traineren erst seit Kontakt in 10er Gruppen erlaubt ist (also seit 2 oder 3 Wochen), so auch meine E-/F-Juniorinnen.


    Mit den Frauen und kleinen Mädels machen wir jetzt die ersten 2 Ferien-Wochen Pause, die B-Juniorinnen trainieren in den Ferien durchgehend 1x die Woche weiter. Nach den 2 Wochen steigen die Frauen mit 3x pro Woche richtig in die Vorbereitung ein (und hoffen auf die Möglichkeit für Freundschaftsspiele ab August), die Kleinen treffen sich dann wieder 1x die Woche und die B-Juniorinnen traineren nach den Ferien dann wieder 2x die Woche.


    Lust auf Fußball haben eigentlich alle, viele sind auch da in den Ferien, verreisen nur spontan oder tageweise, also bieten wir denen, die da sind auch was an.

    In Hessen gab es zu jedem Status der Lockerungen ein pdf mit Infos an die Vereine, was nun erlaubt und was empfohlen wird. Außerdem haben fast alle Vereine, die ich kenne eigene Konzepte erstellt, in denen sie diese Regeln und Empfehlungen auf die örtlichen Gegebenheiten anpassen. Ich kann heute Abend mal was reinstellen, wenn gewünscht ;)

    Problem (bei meiner Truppe) ist: Wenn du es als Team machst, machen am Ende wenige Motivierte viel und viele Unmotivierte wenig. Bei mir jongliert einer über 300 mal den Ball, ein anderer läuft mit seiner Tante einen Halbmarathon pro Woche. Dann können es sich die anderen leicht machen.

    Wir schauen mal, wie es in der ersten Woche läuft ;) Haben bei Jonglieren etc extra nicht an eine rekordverdächtige Zahl, sondern gern auch an kreative Lösungen gedacht. Mal sehen, wie es läuft.


    Eine befreundete Mannschaft hätte ich auch noch in petto, vielleicht wollen die noch einsteigen, gute Idee :)

    Fluffi


    Was müssen Eure denn für Aufgaben erledigen???

    in dieser Woche als Team 50 km joggen (von jeder Spielerin zählt eine Strecke) und als Einzelaufgabe einen (kreativen) Trickshot in eine Mülltonne.. Für die nächsten Wochen soll es dann auch um hochhalten/Tricks/Coerver bzw. auch um theoretische Teile wie eine Trainingseinheit entwerfen oder ein Quiz beantworten gehen.

    Die Videos bekomme ich direkt.

    Es muss sich also keiner schämen, wenn er deutlich weniger schafft als die anderen.

    Der Trainer der anderen schneidet dann einen kleinen Clip, bei dem alle gut aussehen😉.

    So wird das bei uns auch laufen :thumbup:

    Guten Morgen :) Seit heute läuft in unserer Mädchenmannschaft eine Corona-Challenge :) Sie bekommen vom Trainerteam jede Woche eine Team- und eine Einzelaufgabe. Jeder, der zum Erreichen der Teamchallenge beiträgt, wird mit 3 Punkten belohnt, bei der Einzelchallenge bewerten wir die Beiträge (eher kreative Aufgaben mit/ohne Ball) und vergeben an die Plätze 1 bis 3 Punkte (3, 2, 1 Punkt). Nach 4 Wochen werden die besten 3 gekürt :thumbup:

    Einen Trainingseffekt hat das sicherlich nicht, aber die Mädels sind beschäftigt und vorallem entsteht mal wieder etwas Leben im Team, die gemeinsame Whatsapp-Gruppe war totenstill bis jetzt.. Ich bin gespannt :)

    Bisschen blöd war, dass ich es noch nicht hinbekommen habe, dass man sich mehr als 4 Teilnehmer gleichzeitig per Video anzeigen lässt. Ich hatte Skype mittels Laptop und Beamer genutzt, sodass ich eigentlich eine recht große Bildfläche hatte. Dort konnte ich dann vier der Jungs recht groß sehen und beim Üben korrigieren, die anderen waren nur als kleinere Ausschnitte am Bildschirmrand zu sehen. Ich versuche noch rauszufinden, ob man das bei Skype noch ändern kann. Sonst schaue ich mal, was es noch für alternative Programme gibt.

    Du kannst die "kleinen" Bilder nach unten auf ein großes ziehen und es tauscht dann mit einem großen. Ist natürlich sehr viel Klickerei, aber man kann immerhin mal den einen und mal den anderen anschauen..

    "ich bin immer so traurig, dass Fußball nur einmal in der Woche ist. Wenn wir älter sind, dürfen wir dann auch 2x kommen?"


    Ja, liebend gern, aber momentan leider zeitlich nicht machbar ||

    Ich reihe mich ein als jemand, der sich trotz Niederlage am WE freuen kann.


    Erstes Spiel der Mädels nach der Qualirunde in der Kreisklasse bei den Jungs. In der Quali haben wir jedes Spiel deutlich zu Null (alles zweistellig bis auf eins) verloren, auch gegen die Jungs, die am WE unsere Gegner waren. Doch dieses Mal zeigte sich, dass unser Training der vergangenen Wochen Früchte trägt und die Einstellung und der Teamgeist waren mega!! Nur 0:2 zur Halbzeit und dann schaffen wir 15 Min vor Schluss tatsächlich den Anschlusstreffer! Die Freude war riesig - so riesig, dass wir in den folgenden 10 Minuten 3 Gegentoree kassierten. Doch wir konnten noch einmal nachlegen und das 2:5 erzielen. Somit sind nun endlich die ersten beiden Tore gefallen und alle waren glücklich und zufrieden! Das bestärkt mich, dass die Entscheidung bei den Jungs anzutreten die Richtige war und ich bin gespannt, wie es weitergeht!

    Auch grundsätzlichMädchenmannschaften in Jungsligen spielen lassen , statt auf Krampf eine Staffel von den Mannschaften her mit Ach und Krach zusammenwürfeln .

    Bei uns war das gar kein Problem, meine Mädels spielen inzwischen als jahrgangsgemischte Mädchenmannschaft (D bis B) bei den C-Junioren. Einfache Abstimmung mit dem Kreisjugendwart und los ging's in die Quali ✌ sind ein ganz normaler Breitensportverein und wenn das für uns geht, dann für Leistungsvereine doch erst recht?


    Ja, ich weiß wahrscheinlich ist das wieder von Kreis zu Kreis unterschiedlich...

    Nicht ganz richtig. Im DFB-Net wird dann eine Fehlermeldung angezeigt, wenn keine Ersatzspieler eingetragen werden.

    Meiner Erfahrung nach gibt das nur eine Warnung, keinen Fehler. Kann also trotzdem freigegeben werden. Sonst könnte man ja nie nur zu zehnt zu nem Großfeldspiel fahren ;)

    Mir ist gerade noch was eingefallen: die beste Anschaffung bzgl. Mini-Mädchen-Training war ein handelsübliches Tier-Lotto-Spiel (4 Tafeln mit je 6 Tierbildern und dazu passend die 24 Tiere als Bilder).


    Jeder Parcours oder Ähnliches machte den Girls gleich doppelt so viel Spaß, wenn man sich am Ende ein Tierbild verdienen konnte und der Wettbewerb lief, wer zuerst seine Tafel voll hat. Es gewinnt dann auch nicht immer die fußballerisch Beste, sondern diejenige, die nach dem Parcours noch weiß, welches Bild ihr fehlt und dementsprechend einfach seltener laufen musste ;) 


    Damit lassen sich alle erdenklichen Übungen aufpeppen!


    PS: Mein Eindruck bei den kleinen Mädels war, dass generell viele Spiele aus dem Schulsport/Schulhof (von mir abgewandelt um sie mit Ball zu spielen) viel angesagter waren, als "richtiges" Fußballspielen. Denn im Gegensatz zu den Jungs haben viele von ihnen gar keine Vorstellung von einem Fußballspiel :D

    Zuerst einmal schön, dass ihr was für Mädels anbieten wollt :) ich sehe inzwischen auch immer öfter, dass Mädchen auch schon im jungen Alter nicht mit Jungs gemeinsam spielen wollen und Angebote nur für Mädchen sehr gerne annehmen. Viel Erfolg!

    Also zusammengefasst: weniger Spielformen, mehr einfache Spiele, mehr Geschichten, mehr Fantasie, mehr Teamgefühl.

    Diesen Einwand finde ich super!

    Was bei unseren Kleinen zB super ankam ist folgendes Spiel:

    Du benötigst ein Feld mit Jugendtor, gegenüber zB 2 Minitore. Viele Bälle im Jugendtor (gerne verschiedenen Größen etc). Ein Trainer bewacht nun das Tor mit Bällen (ein Drache bewacht eine Höhle mit Schätzen). Aufgabe der Kids = Ball aus dem Tor holen, durch das Feld bringen, in die Minitore schießen (Schätze klauen und in Sicherheit bringen). Der Drache wird natürlich böse und verfolgt die Mädels im Feld, versucht die Schätze zurück in seine Höhle zu bringen. Am Anfang nahmen einige den Ball noch in die Hände, beim 2. Mal haben wir dribbeln mit dem Fuß vorgeschrieben. Wenn man jedes Mal die Spielrichtung tauscht, hat man auch mal "Torschuss" dabei. Insgesamt spielen alle Mädels gemeinsam gegen den Trainer, das ist super!


    Sowas kommt insgesamt sehr gut bei jüngeren Mädels an. Viel Spaß!

    ich sehe grade, dass auf der Jugendleiter-Sitzung in unserem Kreis unter anderem auch die Themen "Funino Spielfeste" und "Erweiterung FairPlayLiga" unter der Rubrik "Vorschau Saison 2019/2020" an der Tagesordnung sind.


    Vielleicht tut sich ja doch was :)

    Ja sie wechselt zu den Jungs und hat dann Zweitspielrecht in Hamburg.

    also dann wechselt sie nicht nur zu ihrem Jungsverein sondern wechselt auch die Mädchenmannschaft. Soweit die Tatsachen.

    Ich meine , dass der Trainer sie da hätte viel mehr wertschätzen könnte .

    ,,wir sind stolz auf dich , wir wollen dich bei und behalten . Was können wir tun ?...

    Das kommt gar nicht .

    Seitens der Eltern unterschwelliger Neid.

    Ich finds Schade .

    also weiß der Trainer schon Bescheid? Oder sind das Spekulationen? Wolltest du vielleicht hier nur mal Frust ablassen über das Verhalten in dem Mädchenverein? Oder möchtest du tatsächlich Rat?

    Zu früh mitteilen könnte bedeuten , dass sie plötzlich im Spiel nicht mehr eingesetzt wird.Klar es geht um die Existenz der Frauen und Schuld sind dann die anderen Vereine , die die Spielerinnen abziehen .


    Einmal dieser Verein immer dieser Verein und wenn du wechselt , dann bist du ein Verräter .🙄

    Das wäre ein mieser Schachzug des Vereins, aber im Prinzip kannst du das nicht ändern. Früher oder später werden die Mädels untereinander reden und es kommt eh raus. Warum also nicht mit offenen Karten spielen und betonen, dass sich deine Tochter freut den Rest der Saison noch einen ordentlichen Abschied zu spielen? Alles eine Sache der Kommunikation. Komme ich mit Vorwürfen, ist eine Trotzreaktion nicht ausgeschlossen. Erzähle ich ruhig und sachlich die Lage, bedanke mich vielleicht noch für die gute Ausbildung und die schöne Zeit, wer soll da böse sein? Sollte sie tatsächlich nicht mehr eingesetzt werden, dann spielt sie halt bei den Jungs an den letzten Spieltagen? Wie viele Spieltage habt ihr denn noch? Bei uns ist es nämlich zum Beispiel nur noch einer und ich habe auch schon mit meinen Mädels gesprochen, wie es für nächste Saison aussieht. Spätestens so ein Nachfragen wäre der Zeitpunkt, an dem ihr den Wechsel ankündigen solltet, denn auch der Trainer/Verein möchte die nächste Saison planen.


    Insgesamt finde ich es leider immer öfter schwer solchen Beiträgen zu folgen. Da wird schnell ein Problem beschrieben (vielleicht auch aus einer spontanen Enttäuschung heraus), es wird davon ausgegangen, dass man aus anderen Beiträgen den kompletten Werdegang der Geschichte im Kopf hat, keine genauen Umstände beschrieben und im Prinzip auf tatsächliche Ratschläge keinen Wert gelegt.. Es ist schwierig auf so etwas zu antworten. Am Ende kommt dann ein Kommentar dazu, wie wenig Mädchenfußball interessiert.


    Es ist einfach schwer Ratschläge zu geben, wenn man nichts zu den genauen Umständen weiß. Vielleicht sind die Fronten bei euch schon länger verhärtet und es besteht gar keine Möglichkeit eines "friedlichen" Wechsels? Vielleicht weiß der Trainer hintenrum schon, dass ihr wechseln werdet und ärgert sich, dass ihr nichts gesagt habt? Vielleicht würde er aber auch ganz anders reagieren als erwartet, wenn ihr im richtigen Moment mit der richtigen Herangehensweise mit ihm redet? Wer soll das wissen...

    wie ist denn die Ausgangslage? Welches ist der Stammverein, wo ist das Zweitspielrecht. Wird sie weiterhin nur noch bei den Jungs spielen? Warum will sie wechseln.


    Ich als Trainerin höre gerne die Wahrheit und keine "schonende Ausrede", wo man dann hintenrum doch andere Gründe erfährt. Ist man unzufrieden, kann man das auch sagen - kann keine Lösung gefunden werden, dann ist ein Wechsel angebracht. Ist eigentlich alles gut und man wechselt aus organisatorischen oder zeitlichen Gründen, dann kann man das dem Trainer auch so sagen..

    eine meiner Lieblingsübung ist das Farbwettrennen. Hier kombiniere ich akustische und optische Signal wobei das optische Signal (Fuß vor Hand) immer das Dominate ist. rufe zb Blau/Schalke/Wasser/ steige mit dem Fuß auf gelb und zeige mit der Hand auf rot.

    Jetzt ist gelb Dominat und alle müssen auf gelb.

    absolute Spitzenübung. mit Anschlußaktion kombinierbar. d.h. nach den hütchentoren liegt ein ball und es sind 2 minitore da.

    dann zusätzlich z.b. noch eine Rechenaufgabe rein. bei geradem Ergebnis minitor rechts, ungerade links.

    Ist der technische SChwerpunkt z.b. passen, gibt's einen ball für jeden im hütchentor- z.b.

    technischer Schwerpunkt der Einheit Zweikampfverhalten offensiv - 1 ball nach den hütchentoren.

    Ohne Ende zu varieren mit Berücksichtigung des Schwerpunktes im Hauptteil.

    Danke für diese tolle Übung - hab ich gleich gestern ausprobiert, nach der ersten allgemeinen Verwirrung lief es dann ganz gut :D


    Im Hauptteil dann noch eine Übung mit schnellem Umschalten zwischen 1gg1 und 2gg2 - da kam dann irgendwann von den Mädels "also heute überforderst du unsere Köpfe" - ich würde sagen Ziel erreicht :D