Beiträge von Kleeblatt

Du bist noch kein Trainertalker? Registriere dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!

    Tja im Training sind meine Kids recht Körperbetont, im Spiel mittlerweile auch.

    Allerdings gibt es beinahe im jeden Spiel noch härtere Gangarten einiger Gegner(klare Fouls.) Und da sagen unsere nichts.

    Fairplay schön und gut, aber mittlerweile bevorzuge ich eindeutig einen Schiedsrichter in der F-Jugend.

    Bei uns wird in der E Fairplay Liga gespielt....

    Das was DenSen sagt mit den Eltern, die das ja nicht mit Ihrem Kind machen lassen sollten, sehe ich 100% genauso.

    ABER: Es gibt ernsthaft Eltern, die reklamieren, das man die Kids mal verbal -härter- rannehmen- solle... da fällt einem dann wenig bis nichts mehr zu ein ;-(

    Eben, einige Eltern wollen das sogar.

    Dem muss man natürlich entgegenwirken und es gibt wirklich nichts schlimmeres wenn Kinder in der G-E für "vermeidbare" Fehler so harsch kritisiert(und angeschrien )werden.


    Bei manchen Kindern fehlt mir nachdem xten selben Fehler zwar die Lust zum erneuten motivieren, aber "zur Sau" machen?

    Unfassbar.

    ich red ja nicht davon, bei arktischen Bedingungen raus zu gehen. Aber vorausgesetzt Wetter und Platz erlauben es würden einfach gern wieder raus. Sind seit Ende Novemver in ďer Halle, irgendwie hängt es uns mittlerweile raus

    Das wäre mir ja deutlich zu lang. Wir waren eigentlich im kompletten Winter immer wöchentlich einmal draußen, die meisten Eltern fanden das sogar gut.( Außer die, die am Rand warten und frieren.)


    Wahrscheinlich sagen wir dann Mittwoch ab. Freitag bei angesagten -3 werden wir es dann wahrscheinlich versuchen. Zumal unser Testspiel heute auch abgesagt worden ist.

    Die nächsten Tage kommt ja der "kalte" Wind zu uns in den Norden. Und ich und mein "Co" diskutieren gerade, ob bei -6 Grad wir das Training nicht lieber absagen sollten.

    Haben bisher im Winter (+-0) voll durchgezogen, es sei denn es hat geregnet.


    Nur bezweifele ich, ob das nicht ein wenig zu viel des Guten wäre.

    Hatte ich auch vor kurzen in der Halle. Sein Sohn auf der Bank, ein schwächerer von Beginn an.

    Meckert das er schlecht spielt und naja eine Minute später erzielt genau derjenige ein Tor. Ohne das sein Sohn auf dem Feld war. Tja dann war er ruhig. ^^

    In meinen Augen halte ich es für übertrieben keine "Taktik" vorzugeben.

    Denn einerseits wollen wir ja so etwas wie einen Spielaufbau entwickeln, bzw. das "Lange Bälle nach Vorne auf den Schnellsten/ Schuss-Stärksten." verhindern und andererseits die Haufenbildung vermeiden.


    In Trainingsspielen habe ich genau 2 Spieler, welche eine gute "Spiel-Intelligenz" besitzen und sich nicht auch noch auf den Ball stürzen. Diese beschweren sich dann sogar bei mir und bei ihren Kameraden. Greife ich aber nicht ein, passiert da nichts.

    Es wurde ja auch schon erwähnt, dass eine gewisse Taktik auch gerade den Schwächeren hilft.

    Die würden ansonsten auch nur den Ball hinterherlaufen und kaum an Ball-Aktionen teilnehmen. Gebe ich ihnen eine Aufgabe wachsen sie daran und müssen sich nicht gleich für alle Aufgaben verantwortlich fühlen.

    Sehe ich nicht so.

    Ich habe mein Coaching mittlerweile stark eingeschränkt, aber wenn ich aktiv werde, "investiere" ich komplett in die Laufarbeit der hinteren Reihen.

    Ich versuche das Wort und die Bedeutung " Aktivität" zu vermitteln und werde das ddemnächst auch mit kurzen Abwechslungen forcieren.


    Da gibt es kein "hinten" stehen bleiben, das sollte man ab F-alt schon vermitteln.

    So wie sich das liest,fehlen ja nur 2 Cheftrainer, dafür einige Co-Trainer.

    Vielleicht muss man dann auch auf den sauren Apfel beißen und erstmal ohne Co in die Neue Saison gehen.

    Ist nicht so leicht, aber vielleicht sehen ja dann Väter ein, dass sie als Co dem Team helfen könnten.


    Wenn ich mir die Vereine in meinen Bezirk(Millionenstadt) so ansehe, haben alle Trainerprobleme mit der Anzahl her.

    Meinen derzeitigen Verein würde ich bei einem Wohnwechsel nicht wiederwählen, Chaos im Verein, keine Bezahlung, eigentlich nichts. Nur das es mein Jugendverein war, hält mich noch hier.


    Eine Bezahlung wäre mir bei einem Neustart auch nicht wichtig(und den wird es zweck Studiums geben.), aber Fortbildungen sollten übernommen werden(bieten hier zumindest auch die meisten an) und Trainerbekleidung ab einem Jahr auch. Vielleicht reicht es ja schon hier anzusetzen.

    4 Verletzte klingt aber schon bissl extrem , haben die so sehr gefoult - oder eher unglücklich passiert ... ?

    mfg

    War wohl ne Mischung aus beiden.

    Ich denke unsere Jungs sind das nicht so wirklich gewohnt, im Trainings geht's ziemlich ruhig zu.

    nachdem ich nun weitere Turniere gesehen habe, bin ich gegen das Einkicken bei Kindern - 80% werden auf das Tor geschlagen und man hofft, das einer den Ball abfälscht oder mit dem Kopf ins Tor bringt. Und die anderen 20% werden auch nur irgendwie nach vorne geschlagen oder gepasst.

    Bei der Gelegenheit könnte man auch über Eckbälle nachdenken - vielleicht 3 Ecken ein Elfer?

    In der Halle?

    Habe ich in der Halle noch nie gesehen(Flach Pflicht.), draußen empfinde ich einkicken als nicht sinnvoll.


    3 Ecken ein Elfmeter ist mir auch zu einfach, kluge Spieler schießen dann ihre Gegner einfach an.

    Tja, frustriert und glücklich zu gleich.

    Wir hatten vor 3-4 Wochen mal ein Testspiel gegen ein extrem pass gedrilltes Team( 09) und hatten keine Chance. (0:5)

    Heute ging das ganze knapp am Ende mit 4:6 aus. Ärgerlich noch dazu,dass wir am Anfang schön über den Torwart rauspielen wollten, geling ganz gut, wir dann aber zugestellt worden sind. Der gegnerische Trainer ist da leider sehr ehrgeizig und es ist schade für unseren Spielaufbau gewesen.


    Dazu kam es im Spiel zu 4 Verletzten und am Ende heulten zwei Spieler aufgrund des Ergebnis.

    Positiv,dass wir eine Entwicklung genommen haben und gegen das passgedrillte Team mit einer ausgewogenen Spielart gut dagegen halten konnten.(ohne selbst in Passstafetten zu verfallen.)

    Er hat doch im nächsten Spiel dann durchgespielt?

    Bei den Hallenrunden mache ich das derzeit auch, dass jeder ein komplettes Spiel meistens draußen bleibt(gut Verletzungen Verhindern das teilweise), dafür ansonsten durchspielt.