Beiträge von Talentfreier Vater

Du bist noch kein Trainertalker? Registriere dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!

    Ralf K. Ja, in NRW gibt es bis zur ...Klasse keine Schulnoten...sehr schön. Wie schneidet NRW in den bundesinternen Bildungsvergleichen ab...? Diskussion überflüssig.
    Praios...Es ist immer wieder schön zu sehen, wie sich allwissende Schreiberlinge um das Wohl und Wehe von vermeintlich durch die Hölle gehenden Kindern kümmern. Du kannst uns Eltern ruhig zutrauen, dass wir aus nächster nähe besser beurteilen können, wann es mal guttun würde eine puse einzulegen.
    Blind, aber anderen erzählen wie ein Regenbogen aussieht...

    Hausaufgaben ja, musser auch amchen...freunde treffen...nur in den Ferien und an Sonntagen ( wenn die Hausis gemacht sind) ))). nur, er vermisst nichts. für ihn ist dieses Leben normal...und er sieht das NLZ keineswegs als hölle, sonst würde er früher ooder später aussteigen...Kein Jugendlicher, der ein NLZ als Hölle empfindet, wird dort bleiben.
    Diese Woche das Erste Testspiel im DFB-Trikot, 6:2 gegen U16 E. Braunschweig. Die Jungs sind alle brutal stolz und keiner dieser Spieler sieht das NLZ kritisch, weil sie keine probleme haben.
    Allerdings sind von den knapp 30 Teilnehmern nur 7 im 2 Halbjahr geboren. Physis spielt also immer noch eine evtl. zu grosse Rolle.


    Gruss
    DTV

    Mein sohn befindet sich gerade in der "Hölle eines NLZ". wenn ich ihn fragen würde, na mein Sohn wie geht es zu in der Hölle des NLZ?? Er würde gar nicht verstehen was ich meine und mich in die nächste psychiatrische klinik einweisen wollen)). ich kann das auch nicht nachvollziehen. Aber so ist das in Deutschland. Es ist klar, dass es nur die Wenigsten bis nach oben zu profi schaffen, deswegen heisst es auch Spitzenfussball und nicht Breitenfussball.
    Und dass in einzelsportarten viel mehr und härter ztrainert wird, z.B. Tennis, steht ausser Frage.
    Sicherlich kann man manches verbessern, aber es gibnt schon Nivellierung genug...warum schneidet denn D bei PISA etc. iummer schlechter ab..? weil auch die Schwachen mitgezogen werden müssen und somit das Bildungsniveau immer mehr nach unten verlagert wird. Soll es im fussball auch so werden...Wohlfühloase für alle, dafür aber 2:2 gegen San marino??
    Die Anfoprderungen im NLZ sind hoch, Talent Zeit Training, aber wer das mitbringt, für den ist es keine Hölle sondern die ausübung des Liebklingshobbys...so empfindet es mein sohn. Nur der Zeitaufwand wird immer höher. Von denj letzten 2 Wochen war er nur 3 Tage in der Schule ( 2 Tage vertbandsauswahl-Lehrgang, diese Woche 6 Tage DFB-Lehrgang.
    Was oftmals zu Verheizungen führt ist das Verkennen des Potenzials des Kindes...daran sind auch unwissende Eltertn schuld.
    Sorry, aber mit dieser Dauernörgelei kann ich nichts anfangen und mein Sohn auch nicht.


    Gruss
    DTV

    Der " klare Kopf" ist kein Talemntm,erkmal. ich meinte nur, dass Spieler, die sich nicht verrückt machen lasween und ein klares ziel verfolgen, weiter kommen, als Spieler, die "nur"fussballerisches Talent haben, siehe z.B. Emile Mpenza, falls die der Name was sagt.
    Mit Talent und der richtigen Mentaliotät schaffen es die Spieler nach ganz oben.
    Ohne Talent aber mit der Mentalität, evtl. bis zur 5 .Liga

    Hallo, viel erfolg für deine Tochter! Sie ist ja noch recht jung. Bei den jungs beginnen die DFB Stützpunkte ab der U 12 und dann theoretisch 4 Jahre, also bis C1 inklusive. Ziel ist aus dieser Vorauslese nochmals die Spieler zu filtern, die für NLZ-mannschaften talentiert genug sind.
    Talent wird nicht überbewertet, Talent ist die Grundlage, um überhaupt die Chance zu haben höherklassig fussball zu spielen. Dass dann mit zunehmendem Alter der Leistungswille, einsatz, also weitläufig die Mentalität eine grosse rolle spielt ist natürlich. Wenn alle TALENT HABEN SCHAFFEN ES DIE; DIE KLAR IM KOPF SIND:
    Und nichts übers Knie brechen wollen..das heisst vor der Zeit zu vgiel wollen.
    Exemplarisch: Mein sohn hat im hiesigen dorfverein angefangen, ging dann zum nächsten stadtverein (1.Mannschaft Oberliuga). nach 2 Jahren zu einem Leistungsverein ohne NLZ-Zertifizerung (Regionalliga damals). dann zur U13 zu einem NLZ-Verein. Parallel DFB Stützpunkt, Verbandslehrgänge, Verbandsauswahl und DFB Sichtunngsturnier mit weiteren Lehrgängen. D.h. der Sprt nimmt bald mehr Zeit in Anspruch wie die Schule, letztes Jahr 20 Fehltage wegen dem "Hobby".
    Die Eigenmotivation muss spätestens anch der U13 so hoch sein, dass der ganze Stress als positiv wahrgenommen wird.
    Und als Eltern, bitte viell lesen nicht über Trainingsmethoden, sondern mehr Biografien, etc. Oder ich empfehle alle Bücher von und über Johan Cruyff.)))
    Und v.a. im jüngeren Bereich...nicht so viel auf die meinungen der Trainer geben, die ja sehr unterschiedlich ausfallen können. Lege dir deinen eigenen plan zurecht, abgestimmt altersgemäss mit der Tochter.
    Lass sie spass haben am fussball, wenn der ehrgeiz und das talent stimmt, dann ergibt sich vieles von selbst.


    Gruss
    DTV

    Warum Polemik? Trikot ziehen ist ein Foul...wie die o.g. auch.
    Mir fehlt jedes Verständnis dafür wie man so etwas trainieren lassen kann oder will. Ja, mir fehlt das verständnis wie man so etwas überhaupt fragen kann.
    Und warum das "clever" sein soll, verstehe ich auch nicht...Unfairness zu traioneren wäre für mich ein Grund, das zu hinterfragen und ggf. meinen Sohn woanders spielen zu lassen.


    DTV

    Hallo,
    will sagen, dass die meisten Eltern unbedarft sind und jede Trainingsmethode akzeptieren, wenn sie von "Erfolg" begleitet ist.


    Lieber den kurzfristigen Erfolg (Garantiezins) als eine geringe ungewisse Chance auf einen "guten Spieler" in derZzukunft (Schlussbonus). So zumindest meine langjährige Beobachtung. Den meisten eltern ist egal, bzw. sie haben eh keinen Einblick in kindgerechte trainingsmethoden in jungen Jahre. Hauptsache die mannschaft oder ihr Sprössling glänzt am wochenende.


    DTV

    Keine Sorge, lieber Threadöffner. du bruachst den Kindern nicht sagen, dass 0:26 ein unfassbares Ergebnis ist, um den vroher benutzten Begriff zu vermeiden. Das wissen auch achtjährige von allein. Glücklicherweise haben sie es aber nach einer stunde schon wieder vergessen. Es ging mir nicht darum zu urteilen, es steh wohl ausser Frage, dass jeder Trainer,d er hier mitliest schreibt.. sehr engagiert ist und seine Scjhützlinge bestens ausbilden will.


    Was mich störte und was in unserer gesellschaft immer mehr um sich greift, diese unsägliche Verharmlosung und Relativiererei. Wie waren denn die Ergebnisse der sieger gegen andere mannschaften, auch so hoch gewonnen.? Jedes Ergebnis ist einem Momentaufnahme, es kann beim nächsten Mal ganz anders ausgehen. Trotzdem braucht man ein 0:26 nicht schönreden zu wollen, indem gesagt wird...jaaaa wir haben zwar verloren, aber wir habend en schöneren fussball gespielt. Das hast du nicht geschreiben, aber ein Mitdiskutant.
    Welche Police würdet ihr kaufen: Garantiezins 1,25 % mit Schlussbonus bis zu 50 % (nicht garantiert) oder Garantiezins 4 % mit Schlussbonus garantiert 10 %.


    DTV

    Hallo,
    0.26 ist eine Riesenblamage. Für Trainer, Eltern und v.a. für die Spieler. Da kann derTtrainer noch 100 mal sagen. Liebe Eltern, liebe Kinder, wir spielen nach kifu-Regeln, das Ergebnis ist zweitrangig. Wofür gibt es Kifu-Regeln? Damit die Kinder mit Spass Fussball spielen können. Über die Qualität eines spielers enstcheidet die Trainingsqualität, das talent und die Eigenmotivation. Wern der Trainer gem. DFB - Büchern, als mit guter Qualität das Training aufbaut, dann darf es solche Ergebnosse nicht geben.
    Kinderfussball ist wie Versicherungen verkaufen. Man kauft etwas und hofft auf die Zukunft, muss also langfristig denken.
    Alle Eltern, deren Kind unfallfrei einen Innenpass spielen kann,denken doch wie hochtalentiert ihr Kind sei. Was bringt mir "schöner" Fussball, wenn mein team regelmässig "baden geht". Irgendwann ist das Ergebnis dann doch wichtig. Wer schön und gut spielt, hat auch Erfolg. Schön und erfolglos ist die rare Ausnahme. Man kann schlecht spielen und manchmal gewinnen, aber nicht dauernd gut und schön spielen und keinen Erfolg haben. Deswegen, an einem 0:26 gibt es nichts zu beschönigen und zu vertrösten, Kinderfussball hin oder her.


    DTV

    Raicon hat mir das Zitat aus der Feder geschrieben. Der jonglierweltmeister von vor 30 Jahren war mal bei Wetten dass...der war für das Fussballspiel völlig ungeeignet, da zu fett. Jonglieren hat nichts mit Technik zu tun....wie raicons chon zitierte...wer das gut kann, soll sich beim jonglierwettbewerb anmelden...auch wenn er hochgeschätzte Experte Skriwer das anders sieht als die Fussballkoryphäe Cruyff.
    Soweit ich mich erinner war mein Sohn mit 9 bei 50-70... 90 % mit links...hat das aber nie extra trainiert. Aus o.g. Gründen. Sauberes Passpiel ist viel wichtigere, da im fussball benötigt. Natürlich sind sehr gute Fussballer auch gut im Jonglieren...Wo gibt es Landesauswahlmannschaften für Neunjährige??, bei Jungs frühestens mit 12.


    DTV

    Hallo,
    die Eltern interessieren nur marginal. Die Jungs waren in der U14 in Quatar und in England. Es war nicht notwendig, dass Eltern mitreisen, konnten aber natürlich, aber auf eigene Faust. und getrennt vom Team.
    Den Einwurf mit der Gesundjheit verstehe ich jetzt nicht.
    es ist so...während der Saison ist an nachmittägliches Anhängen mit Kumpels nicht zu denken. Aber mein Sohn vermisst das nicht, Die Prioritäten hat er sich selbst gesetzt...
    In diesem Alter können Eltern eh keinen Druck mehr ausüben. Wenn die Jungs gut sind ist die Eigenmotivation eh hoch, andernfalls scheiden sie früher oder später aus. Jeder weiss das und braucht dann auch hinterher nicht zu jammern.
    Sehr aufwendig wird es in der U15, wenn die bei den U14 Sichtungsturnieren gesichteten Spieler noch zu 3-4 DFB U15 Lehrgängen eingeladen werden.


    DTV

    Hallo Leverkusener,
    du kannst davon ausgehen, dass Spieler eines NLZ und deren Eltern, zumal ab U15, bemüht sein werden den Urlaub
    vor den Trainigsbeginn zu legen. Urlaub war vom 27.07.-08.08. an der Nordsee. Schulferien gehen noch bis glaube 12.09.
    Bei den Testspielen werden bis auf evtl. Verletzte alle da sein. Trainingspause war 3 Wochen.


    Die Eigenmotivation von NLZ-Spielern ist ungleich höher als bei "Freizeitkickern".


    DTV

    Vielen Dank für die Aufklärung hinsichtlich der Jahreszeiten.


    Ich kenne genug Vereine bzw...habe es selber erlebt, dass im unteren Jugend-bzw. Kinderbereich einmal Hallentraining war und einmal Training im Freien. Die Winter sind ja auch nicht mehr arktisch in unseren Breitengraden.
    Und: Für den weiteren Werdegang eines jungen Spielers dürfte es wohl nicht sehr ins Gewicht fallen, wenn im "Winter" mal das ein oder andere Training ausfällt"


    Ich denke, jeder der ein Ehrenamt innehat betreibt es mit den von dir genannten Eigenschaften.
    Die Verbände bzw. der DFB bietet m.W. Schulungen Fortbildungen etc. an.
    Glaubt jemand, die U19 wurde Gruppendritter, weil die Trainer der Breitenspotvereine nicht genügend geschult wurden?


    DTV

    Ja genau, mehr Sporthallen, weil in Deutschland ja ähnliche klimatische Bedingungen wie in Island herrschen. Vielleicht brauchen südeuropäische Länder, die vor Island be der EM ausgeschieden sind auch mehr Sporthallen. Von Island lernen, heisst siegen lernen.....
    Und Professionalismus im Freizeitsport, wie soll das aussehen. wer zahlt den dann Hauptamtlichen z.B. 3000 € brutto.


    Und NLZ-Trainer als Vereinsbosse eines Breitensportvereins? was war nochmal der Hintergedanke...achja, dann würden die Breitensportvereine zum NLZ mutieren....auch mit Messi würde z.B. Energie Cottbus (nur als Beispiel) nicht in der Bundesliga spielen.
    Und wer meint, dass den NLZ-Spielern der A...gepudert wird, da fehlen mir dann wirklich die Worte.



    DTV

    In einem Interview sagte der U21 Trainer Hrubesch, die nachwuchsausbildung kranke daran, dass hochtalentierte Spieler in den u15 16 Nm als AV oder Aussenstürmer spielten, aber in ihren Vereinen im zentralen MF aufgrund ihrer herausragenden Fähigkeiten.
    Die NLZ "produzieren" zu viele zentrale MF, es herrscht ein Überangebot, aber es gibnt keine oder kaum herausragenden Aussenspieler.


    DTV