Training ohne Körperkontakt

  • Es ist ja bereits absehbar (bzw. in Österreich für den 15.5. terminiert), dass demnächst Fußballtraining wohl unter Einhaltung eines Mindestabstands von 2m wieder ermöglicht wird. Ich gehe davon aus, dass insbesondere die älteren Mannschaften davon Gebrauch machen werden.


    Es gibt ja ganz offensichtliche Kandidaten für ein solches Training (Pass-/Torschussübungen, Technik/Finten etc.). Allerdings ist es ja auch so, dass die meisten von uns eine eher spielformlastige Art des Trainings bevorzugen würden. Ich habe mir schon ein paar Gedanken gemacht, wie man z.B. ein Rondo organisieren könnte ohne, dass zwei Meter Abstand unterschritten werden (Zone für Ballbesitz und eigene Zone für Verteidiger). Ähnliches kann ich mir für bestimmte Ballbesitzspiele vorstellen.


    Etwas problematisch ist hier sicherlich, dass man nicht absolut sichergehen kann, dass die Spieler zu jedem Zeitpunkt den Abstand sicher einhalten können. Ich gehe aber davon aus, dass das einigermaßen kulant ausgelegt wird, so lange die Übungen /Spiele ein unterschreiten des Mindestabstands nicht vorsehen.


    Ich würde mich über Input freuen!

  • Fußballtennis, Fußballgolf, Fußballbiathlon, Kopfball-Champions League, Torschusswettkämpfe jeglicher Art, Staffelspiele (ohne Abklatschen versteht sich) wären so die ersten Dinge, die mir in den Sinn kommen.


    Generell glaube ich, dass es in den ersten Wochen ohnehin nicht so sehr darauf ankäme, was gemacht wird, sondern dass man überhaupt wieder Zeit miteinander verbringen kann. Sollte der kontaktlose Fußball länger gefordert sein, müsste man natürlich darauf achten, durch motivierende Übungs- und Spielformen die Laune zu halten.


    Den 15.5. würde ich auch für uns sofort unterschreiben :D


    Grüße


    José