Individualtraining Bambinibereich

  • auch in dieser Altersklasse sind immer mehr Eltern auf der Suche nach Angeboten, zusätzlich zum normalen Training.

    Jemand Erfahrung mit "Privatstunden oder Individualtraining" ?

    davon ab, das es in dieser alterklasse noch überhaupt keine Festlegung auf eine Sportart geben sollte, meiner Meinung nach, was Individualtraining(und Spezialisierung) somit schon ad absurdum führt, beachte man das -immer mehr Eltern- auf der Suche nach solchen Angeboten sind. Das ist der Punkt. Die Kinder sind auf der Suche nach vielfältiger Bewegungserfahrung und werden in der Gruppe auch ein Stück weit sozialisiert. Individualtraining bei 4-7 Jährigen klingt für mich eher unfreiwillig komisch. Sorry.

    Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (J.P.Satre)

  • Ganz wichtig ist hierbei das völlige Ausbelasten der Kinder!

    Ohne Gewichtsweste (ca 50% des Körpergewichts) und Medizinball geht da gar nichts vorwärts.


    Zusätzlich sollten die 6/7-Jährigen permanent angebrüllt werden und erst nach der 120 Minuteneinheit etwas zu Trinken bekommen, damit sie abgehärtet werden.

  • Ich habe den Eröffnungspost nie gelesen.


    Aber es gibt natürlich ohne Ende Möglichkeiten Kleinkinder motorisch zu fördern. Zum Beispiel Kinderturnen, Spielplätze besuchen, in den Wald gehen, über Stock und Strauch turnen lassen und über zerschlissene Hosen liebevoll hinwegsehen. Um nur ein paar wenige Möglichkeiten zu nennen.


    Und, ja, es gibt auch ballverliebte Bambini, die auch ohne Kumpels, wenn sie alleine sind, nicht vom Ball lassen können. Natürlich kann man ihnen Dinge zeigen, man kann etwa auch die Beidfüßigkeit fördern. Bei so ballbegeisterten Kindern braucht man dazu auch keinen Drill und keinen Druck, das geht ganz entspannt und mit viel Spaß 😇

  • Und, ja, es gibt auch ballverliebte Bambini, die auch ohne Kumpels, wenn sie alleine sind, nicht vom Ball lassen können. Natürlich kann man ihnen Dinge zeigen, man kann etwa auch die Beidfüßigkeit fördern. Bei so ballbegeisterten Kindern braucht man dazu auch keinen Drill und keinen Druck, das geht ganz entspannt und mit viel Spaß 😇

    vollkommen richtig. Meiner ist genauso wie von dir beschrieben. Das einzige was ich bei ihm gefördert habe, war die Beidfüssigkeit. Ohne Druck ohne gar nichts...immer mal wieder animiert die Übung oder den Schuss/Pass auch mal mit dem linken Fuss durchzuführen. Heute können Aussenstehende kaum erkennen, ob er Rechts- oder Linksfuß ist 8)