Ipad - Handlungsschnelligkeit

  • Hallo,

    ich suche folgendes Tool für das Ipad. Weiß nicht ob es hier schon ein App dazu gibt oder ob man dies selbst programmieren muss.

    - Display das alle 3 Sekunden die Farbe ändert. Sonst soll nichts am Display sein.

    - Oder auch Zahlen die sich alle X-Sekunden ändern.


    Ich habe das mal auf Youtube gesehen. Damit kann man recht gut den Schulterblick trainieren oder auch die Handlungsschnelligkeit.

    Tipps?

  • tut zwar nichts zu Sache, aber solche Spiel mache ich imm Analog...


    4-5 farbige Markierungskegel nebeneinander und dann verschiedene Aufgaben wo man eine Farbe greifen muss.

    z..b. zwei spieler hocken davor und müssen sich auf ansage an verschiedenen Körperteile fassen, bis eine Farbe kommt, die sie dann schnell greien müssen..

    "Some people think football is a matter of life and death. I don't like that attitude. I can assure them it is much more serious than that." - Bill Shankly

  • tut zwar nichts zu Sache, aber solche Spiel mache ich imm Analog...


    4-5 farbige Markierungskegel nebeneinander und dann verschiedene Aufgaben wo man eine Farbe greifen muss.

    z..b. zwei spieler hocken davor und müssen sich auf ansage an verschiedenen Körperteile fassen, bis eine Farbe kommt, die sie dann schnell greien müssen..

    habe ich vergessen zu sagen.

    Es geht hier in Richtung Individualtraining.


    Konkretes Beispiel:

    1 Trainer, 1 Spieler

    Schwerpunkt: Schulterblick


    Anspiel kommt vom Trainer, Ipad steht auf einer Halterung im Rücken des Spielers, Spieler muss sich vor der Ballmitnahme umdrehen und zB eine Farbe sagen ...

  • Hallo!

    Ich habe mir veschiedenfarbige "Bilder" als .jpg abgespeichert (in der Große des Tablets).

    Dasselbe mit Zahlen oder auch Zahlen auf farbigem Hintergrund.


    Dann habe ich die in einen Odner auf dem Tablet gepackt und eine Diashow ablaufen lassen. Je nach Diashow kann man auch die Wechselzeiten zwischen den Bilder individuell einstellen und das die Bilder randommässig kommen und wie oft die Bilder durchlaufen werden sollen.


    Ich fand das hat ganz gut funktioniert...


    Wenn es allerdings ne App gäbe, wo man noch in Richtung Tainings Sachen individueller einstellen könnte wir bei einer Diashow, wäre das sehr interessant...

    Hoffe ich konnte dir helfen...


    Martin

  • ich habs nicht ausprobiert, aber geht das nicht locker über PowerPoint?!??!?

    davon ab, das ich spielnahe Übungen des schulterblicks/umblickverhaltens besser finde

    Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (J.P.Satre)

  • joner 1vs1?

  • ich habs nicht ausprobiert, aber geht das nicht locker über PowerPoint?!??!?

    davon ab, das ich spielnahe Übungen des schulterblicks/umblickverhaltens besser finde

    ich grundsätzlich auch aber um den Blick zu schärfen ist das gar nicht übel. Habe das auch schon ausprobiert. Ich habe das auch über das Tablett laufen lassen oder mit Uno-Karten im Rücken der Spieler bei Passübungen.

    Macht schon Laune wenn du Farbe oder Zahl rufst und die Jungs sagen dir an was sie sehen. Das kannst halt schwer in einer Spielform Trainieren aber zum Warm-Up geht das locker. Jedoch alles ab U11 aufwärts, vorher bringt es nicht viel.

  • Das kannst halt schwer in einer Spielform Trainieren aber zum Warm-Up geht das locker. Jedoch alles ab U11 aufwärts, vorher bringt es nicht viel.

    ja hört sich generell auch nicht schlecht an und werde ich auch mal ausprobieren.


    Umblickverhalten trainiere ich mit Stoppsignalen und Augen zu in sämtlichen Spielformen mit hohem Entscheidungsdruck. Bei Stop schließen alle Jungs die Augen.

    zu einem gehe ich hin und halte Ihm die Augen zu. Alle anderen dürfen dann wieder auf machen. Dann zeigt und sagt der mir die Mitspieler und Gegenspieler und evtl. freien Räume an.

    Das hat folgenden Effekt:

    - Spieler wenden Umblickverhalten an, da Sie in der Stopsituation die richtige Lösung haben wollen

    - Wiederholungen sind wichtig, da anfänglich das als Streß empfunden wird, auch wenn man es locker -verkauft- und dadurch anfangs bei manchen Spielern durchaus die Ausführung leidet.(Ablenkung) Es wird aber relativ schnell verinnerlicht.

    - über Positiv Beispiele (Spieler kann nahezu alle benennen) kommt eine Motivation für die anderen hinzu, das -auch zu können- (Vergleichen) ähnlich wie beim Technikerwerb

    Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (J.P.Satre)

  • Wow!

    Das werde ich auch mal probieren... Hört sich spannend an und erstmal kompliziert für die Kids :-)

  • Blöde Frage:

    Denkt ihr nicht, dass die "heutige Jugend" (meine Altersgruppe inklusive) nicht ohnehin schon zu viel Zeit am PC/ Handy/etc verbringt?

    Muss man dann auch noch beim Sport solche Spielereien einsetzen?


    Andererseits sind Laptops zum Darstellen von Situationen, Spielbesprechung usw auch wieder ganz praktisch.... was für eine Teufelsküche!^^

  • Trainer E

    das ist aber dann ja keine Spielform mehr wenn du die Situation einfrierst, oder sehe ich das falsch? Da würde ein Spiel mit Augenklappe, Dominate Auge zu mehr bringen oder ein Viereck mit jeweils 4 Toren auf den Längsseiten mit unterschiedlichen Farben und ich gebe abwechselnd die zu bespielenden Tore mit Farbsignalen durch Arm heben vor. Natürlich wechsle ich immer wieder meine Position

    Oder es müssen die zwei Spieler nach dem Tor innerhalb von 3 Sekunden in unmittelbarere Nähe mit den Namen genannt werden ansonsten zählt das Tor nicht.

    Was auch geht wenn in einem Rondo Schuhfarbe des Passspielers und des Passempfängers sagen.

    Wenn der Blick etwas weiter rauf soll kannst das mit der Hosen, Leibchen oder Haarfarbe machen. Kann auch kombiniert werden, Passspieler Schuhfarbe, Empfänger Haarfarbe oder so ähnlich. es Kann auch zusätzlich zum Ball am Boden ein Ball in der Luft geworfen werden.


    Aber Schulterblick mit Kontrolle (ansage was man sieht) in eine Flüssige Spielform zu integrieren wird schon sehr schwer...

  • Blöde Frage:

    Denkt ihr nicht, dass die "heutige Jugend" (meine Altersgruppe inklusive) nicht ohnehin schon zu viel Zeit am PC/ Handy/etc verbringt?

    Muss man dann auch noch beim Sport solche Spielereien einsetzen?


    Andererseits sind Laptops zum Darstellen von Situationen, Spielbesprechung usw auch wieder ganz praktisch.... was für eine Teufelsküche!^^

    Hi!

    Ich muß sagen, in diesem Fall würde ich dir nicht zustimmen, da es als Hilfsmittel zum Visualisieren dient... Und die Jungs fanden es echt auch cool :-)


    In jedem anderen Fall bin ich voll bei dir, dass sie zuviel Zeit am Handy/Talet verbrinden ;-)

  • Blöde Frage:

    Denkt ihr nicht, dass die "heutige Jugend" (meine Altersgruppe inklusive) nicht ohnehin schon zu viel Zeit am PC/ Handy/etc verbringt?

    Muss man dann auch noch beim Sport solche Spielereien einsetzen?


    Andererseits sind Laptops zum Darstellen von Situationen, Spielbesprechung usw auch wieder ganz praktisch.... was für eine Teufelsküche!^^

    Uno Karten, Hütchen, Leibchen usw.. Kannst eh alles verwenden. jedoch brauchst ja auch einen Passspieler beim Indiv. Training 8o