B-Lizenz-Lehrproben

  • Moin zusammen!


    Ich suche momentan noch nach Anregungen und Optimierungspotential für meine B-Lizenz-Lehrproben (sowohl Technik als auch Taktik).

    Meine Themen sind die Verbesserung der Ballmitnahme flach zugespielter Pässe (Technik) und das Abwehrverhalten in Unterzahl (Taktik). Für die Technik-Lehrprobe sollen wir uns einfach nur eine passende Übung überlegen, die Taktik-Lehrprobe sollen wir in eine komplette Trainingseinheit einflechten.


    Ich habe meine Überlegungen mal als PDF angehängt (haut hoffentlich hin...), vielleicht mag ja jemand etwas dazu sagen. Änderungen, weitere Coachingpunkte oder was euch sonst noch so einfällt. Die Technik-Lehrprobe ist ganz oben auf der ersten Seite, die Technik-Lehrprobe befindet sich auf Seite 4 von 4, Hauptteil 5.


    Ich freue mich auf Hilfestellungen oder Meinungen!:)

  • Dein Thema ist doch „Verteidigen in Unterzahl“ - richtig?

    Aber wenn ich mir deine Einheit anschaue verteidigst du ja wirklich nur in dem Abschnitt der geplanten Lehrprobe in Unterzahl. Ich persönlich würde in den vorangehenden Teilen auch Übungen verwenden, die auf den eigentlichen Schwerpunkt hinarbeiten und auch diese Situationen behandeln und nicht permanent in Überzahlsituationen verteidigen...


    Wenn du im Zuge dieser möglichen Überlegung den Teil mit dem seitlichen Ausschnitt behälst, würde ich diesen etwas breiter wählen, wenn du unbedingt über die 5er Kette kommen möchtest, da dein zentraler IV sich mehr oder minder im „Grenzbereich“ der Übung befindet - je nachdem welche individuellen Anweisungen dieser Spieler im Verhalten gegen den Ball, insbesondere dieser Situation erhält.

  • Dein Thema ist doch „Verteidigen in Unterzahl“ - richtig?

    Aber wenn ich mir deine Einheit anschaue verteidigst du ja wirklich nur in dem Abschnitt der geplanten Lehrprobe in Unterzahl. Ich persönlich würde in den vorangehenden Teilen auch Übungen verwenden, die auf den eigentlichen Schwerpunkt hinarbeiten und auch diese Situationen behandeln und nicht permanent in Überzahlsituationen verteidigen...

    Hast du spontan Beispiele für hinführende Spielformen zum Verteidigen in Unterzahl? Letztlich tritt die Situation ja in der Regel nur nach unvorhergesehenen Ballverlusten und schnellem Umschalten des Gegners auf, daher tue ich mich schwer, da irgendwie mehrere Spielformen zu kreieren. Ein 1-gegen-2 o.ä. finde ich zum Beispiel nicht geeignet, da der Schwierigkeitsfaktor dort ja sogar höher wäre als im 3-gegen-4 und eine Hinführung ja grundsätzlich erstmal einfacher sein sollte.


    Der Hinweis mit dem breiteren Feld in Hauptteil 2 und 3 ist gut, das werde ich ändern. Danke!

  • Vom taktischen Anforderungsprofil ist das 1 gegen 2 aber leichter, da die zu trainierenden Verhaltensmuster einfacher sind. Es stellt sozusagen die Basis dar.


    Das ist wie mit dem 1 gegen 1 defensiv. Es erfolgreich zu gestalten ist zwar schwieriger als z.B. ein 4 gegen 4. Die zugrundeliegenden Regeln stellen aber die Basis dar. Vielleicht passt hier der Grundsatz "vom Einfachen zum Komplexen" besser, als "vom Leichten zum Schweren".

  • Letztlich tritt die Situation ja in der Regel nur nach unvorhergesehenen Ballverlusten und schnellem Umschalten des Gegners auf

    Das stimmt so nicht, denn sonst würde es keinen Ballbesitzfußball geben.

    Was passiert denn wenn sich zwei Teams im 4-4-2 gegenüberstehen und der linke Außenverteidiger gegen den rechten Mittelfeldspieler des anderen Teams ein 1 gegen 1 gewinnt? Genau, nun wird mindestens kurz 3 gegen 2 am Flügel gespielt (Stürmer, AV und Mittelfeld gegen AV und IV). Weiter kann man Überzahlen durch Überladungen und evtl. schnelle Verlagerungen erzeugen, wenn denn die Verbindungen der Mannschaft stimmen.

    Überlege dir doch einfach mal wie man z.B. eine Überzahl am Flügel ausspielen kann und dann wie man das Verteidigt.

  • Hast du spontan Beispiele für hinführende Spielformen zum Verteidigen in Unterzahl?

    Kennst du "Tschechenrolle"? Spielform mit 3 Teams. Die angreifende Mannschaft spielt in Überzahl, von der verteidigenden Mannschaft wartet einer oder mehr Spieler neben dem Tor. Ist der Angriff abgeschlossen, gehen die Angreifer aus dem Spielfeld, die Verteidiger werden aufgefüllt und selbst Angreifer. Das dritte Team (bis dahin hinter dem Tor der zunächst angreifenden Mannschaft wartend) kommt als Verteidiger ins Spielfeld (wiederum in Unterzahl).

  • Also bei uns bei der B-Lizenz haben wir folgendermaßen das Defensive Umschalten trainiert. Passt nicht zu 100%, aber die Unterzahl Momente kommen auch immer wieder vor!


    Coachingteam (Blau) spielt im 4-4-2 (Ausgeschnitten die Stürmer und Mittelfeldaußen)

    Sparringteam (rot) spielt auch 4-4-2 (ausgeschnitten ist die 4erKette)


    Blau hat zunächst den Ball. Muss aber vom Abstoß innerhalb von 10 Sekunden in ein Minitor treffen. Durch den hohen Zeitdruck wird es Zwangsläufig zu Ballverlusten kommen und Rot kann dann schnell kontern. Hier wird es immer wieder zu Überzahl von Rot kommen, sodass Blau in Unterzahl verteidigt. Hier kannst du dann coachen.

    Ganz wichtig: Immer darauf achten, dass bei neuem Abstoß des Keepers (hier startet die Übung nach jedem Tor oder Ausball) die richtige Spielposition einnimmt. Die 6er und IV breit aufstellen (in der Zeichnung schlecht wiedergegeben).


    Vielleicht nicht ideal, aber kann man sicherlich durch Systemumstellungen zu deinen Gunsten (Zugunsten des Themas) varieren. Vielleicht hilft es ja, viel Erfolg!!:thumbup: