Tu was Tag in der Schule

Du bist noch kein Trainertalker? Registriere dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!
  • Hallo zusammen,


    wir haben nächste Woche vom Verein aus einen Tu was Tag, die jeweiligen Verein stellen ihre Abteilungen vor.

    Jetzt bin ich mit einem kollegen bald dran, ich bräuchte da mal von euch ein paar vorschläge ;-)


    Es handelt sich um eine Grundschule

    Klassen 1-4

    Klassenstärke ca. 20 Kinder gemischt

    jede Klasse hat ca. 30 Minuten Training mit uns


    Es sind 2 Handballtore vorhanden ca 20M Entfernung auf dem Rasen und gleich nebenan so ein roter Gummiplatz

    Würdet ihr da 2 oder mehr Gruppen machen was habt ihr für Übungen parat es sind ja Mädchen wie Jungen da und stark interessierte bis Fussballhasser da

    Wir möchten das alle was davon haben und jeder ein wenig Spass und Freude am Training hat.


    Danke im Voraus

  • du hast 2 Plätze also mach vier teams je 4 spieler. zwei starke und zwei schwache teams. die Fußball hasser werden Schiedsrichter. drei mal 6 Minuten Spiel mit auf und Abstieg. fertig. brauchst vier Farben leibchen. Spiel nach Funino regeln aber eben auf zwei Tore. Kurz und Schmerzlos.

  • 30 Minuten sind wirklich nicht viel, ich würde dennoch versuchen, eine kleine Übung vor das Spiel zu stellen.
    Bspw ein Staffelspiel mit Ball am Fuß.
    Du musst nur die Organisationszeit so weit wie möglich minimieren

  • Wie wäre es mit dem DFB-Schnupperabzeichen? https://fussballabzeichen.dfbnet.org/schnupperabzeichen.html

    In dem Alter stehen die Kinder doch noch auf Urkunden und so. Selbst wenn es für die offiziellen Materialien zu spät sein dürfte, kannste dir die Urkunden und Punktekarten auch so downloaden und ausdrucken.

    Schnupperabzeichen ist super.

    Aber in 30 Minuten 20 Kinder?

    Das wird nicht funktionieren.

  • Schnupperabzeichen ist super.

    Aber in 30 Minuten 20 Kinder?

    Das wird nicht funktionieren.

    Wir haben das mal mit der G-Jugend gemacht.

    Waren ca. 20 Kinder.

    Das hat ganz schön gedauert.

    Und das, obwohl wir jede Station besetzt hatten und mit vielen Helfern am Werk waren.

    Mit zwei Personen klappt das nicht...

  • also mit Grundschülern könnte das schon klappen wenn alles aufgebaut ist.

    7 Kinder je Station, nach 10 Min wechseln..?

    Die Kurzpassgeschichte dauert am längsten. Wenn man die Materialien hat, könnte man zwei Stationen nebeneinander aufbauen. Oder man kürzt die Anzahl der Versuche ein. Ist doch nicht kriegsentscheidend!


    Ansonsten: ein langer Geschicklichkeitsparcour mit Torschuss und beim anderen Tor 11er Schießen gegen einen Lehrer im Tor.

  • Ich habe vor 6 Wochen was ganz ähnliches im Rahmen des Sportunterrichtes an der Grundschule meines Sohnes gemacht.

    Ich kann danach nur sagen, so einfach wie möglich gestalten.

    Zum Glück hatte ich für jeden einen Ball. Wir haben ein bisschen einfache Ballschule gemacht. Wer z.B. den Ball zuletzt stoppte (mit Fuß, Knie usw.) musste kleine Übung machen. Es fanden alle lustig, besonders wenn z.B. die Lehrerin auch mal Kniebeugen machen muss.

    Dazu auch Koordinationsübungen mit dem Ball, also z.B. Ball hochwerfen und versuchen so oft wie möglich zu klatschen (hinter dem Rücken, hinter dem Oberschenkel, vor dem Bauch usw.).

    Ich habe auch bei unserem Training festgestellt, dass viele Kinder diese Übung sehr gerne machen, auch wenn sie nichts unmittelbar mit Fußball zu tun hat.


    Der Unterricht war in einer Halle, wenn ich da mehr als 3 Hütchen verteilt hätte, hätten die Kinder sie versehentlich ständig verschoben.


    - und das Spiel ist natürlich ein Muss.