Verlässlichkeit in der F-Jugend

  • Mal meinen kurzen senf:


    Ich verstehe dich.

    Ich kämpfe mit eine sehr sehr ähnlichen Situation. Bis ins Detail, ähnlich.

    Wenn man davon reden kann im KiFu : Bei mir fehlen auch immer die guten bei den "wichtigen" Spielen.

    Wir würden auch gerne mal "Meister" werden...



    ABER: ich habe keine Lust mehr gegen Windmühlen zu kämpfen. Ich habe eingesehen, dass eben nicht Jeders Kind und alle Eltern diesen Elan und auch diese Leidenschaft mitbringt die ich habe.


    Und im sinne des Kinderfußballs ist es mir einfach egal ob wir am Ende nun erster oder irgendwas anderes sind.

    Ich arbeite mit dem was ich habe und versuche den Kindern das bestmögliche zu bieten.


    Mit tut es manchmal eher für die Kinder leid die 100% dabei sind und alles für den Fußball stehen und liegen lassen. Die sind auch meistens die die enttäuscht sind...

    "Some people think football is a matter of life and death. I don't like that attitude. I can assure them it is much more serious than that." - Bill Shankly

  • Heute geht es zum nächsten entscheidenden Auswärtsspiel. Wieder ohne den besten Angreifer, weil dieser dem Training einer anderen Sportart nachgeht. Habe auch erst heute Mittag davon erfahren. Ich bin einigermaßen enttäuscht.

  • Vertrau deinen anderen Spielern, dass ihr ein tolle Spiel haben werdet. Viel Spaß und das sie alles geben werden.

    Am Ende (auch wenn es einen manchmal ärgert), ist alles andere nicht soo wichtig.


    Viel Spaß beim Spiel :)

    "Some people think football is a matter of life and death. I don't like that attitude. I can assure them it is much more serious than that." - Bill Shankly

  • Trotzdem scheise. Siehe Thread-Titel.

    Bei so etwas kann man dich echt früher bescheid geben.


    ja natürlich.

    KiFU at its best.....


    Aber die anderen können trotzdem ein tolles Spiel machen und haben....

    "Some people think football is a matter of life and death. I don't like that attitude. I can assure them it is much more serious than that." - Bill Shankly

  • So haben die anderen Spieler mal die Möglichkeit, andere Wege im Spiel zu finden. Das wird sie stärken. Wir hatten auch am letzten Wochenende unseren stärksten Spieler nicht dabei und sind trotzdem Turnierzweiter geworden mit den anderen Kindern. Der Trainer war einigermaßen überrascht.