Spiele zum Thema Richtungswechsel (Abkappen)

  • Hallo Zusammen, ich hatte gestern ein tolles Training mit meinen Jungs (F1/E2). Sechs Kids. Und da es so gut geklappt hat, wollte ich es einfach mal teilen. Zudem hoffe ich auf weitere Tipps, um das ganze nochmal diese Woche zu vertiefen.


    Als Schwerpunkt hatte ich mir das Thema Richtungswechsel (Abkappen) ausgesucht, da ich bei den Jungs oft die Situation beobachte, dass sie einfach ins Seiten- bzw. Toraus vom Gegner getrieben werden, obwohl zeitlich und auch vom Platz die Möglichkeit bestünde, sich mit einem Richtungswechsel wieder neue Möglichkeiten zu schaffen. Ich wollte es vor allem spielerisch einbauen und nicht nur Übungen machen. Ich habe das Trainings letztlich aus Übungen von der DFB-Online Seite, Horst Wein und eigenen Überlegungen zusammen gestellt.


    1.) Fangspiel

    Aufbau siehe Grafik, welche über fussballtraining.com/ftg/ erstellt wurde. Ein Spieler ist der Jäger. Alle anderen Spieler haben auf der anderen Seite einen Ball. Auf Kommando starten alle Spieler ins Feld. Die Hasen sprinten mit Ball bis kurz vor die Hütchen und versuchen eine schnelle Richtungsänderung per Abkappen, Sohlenzieher o.ä. durchzuführen. Anschließend versuchen sie den Ball vor dem Jäger in der eigenen Hälfte abzuschirmen. Spieler von denen Bälle aus dem Spielfeld sind, bleiben im Feld.

    V1: Wer raus ist fungiert als Anspieler V2: als zusätzlicher Jäger. Bei nur einem Jäger die Zeit auf eine Minute begrenzen. Interessanterweise haben die Jungs allesamt 4 oder mehr Bälle aus dem Feld gebracht.





    2.) Team-Wettkampf

    Den Aufbau habe ich beibehalten. Zwei Teams mittig auf den Torlinien beidseitig verteilen. Auf Kommando der Farbe dribbeln die jeweils ersten Spieler zum passenden Hütchen und kappen davor ab. Zweiter Spieler startet, wenn der erste zurück ist. Trainer gibt Farben vor. Je nach Anzahl jeder Spieler zwei Mal bis zur Wertung. Mit rechts/links. Verschiedene Varianten vorgeben (Abkappen, Sohle, Cruyf). Alternativ um das Hütchen herumlaufen. Bälle nach Abkappen zum Mitspieler passen etc.


    3.) Teamspiel auf 2 gegenüberliegende Tore
    Die Übung ist bei Horst Wein auf Seite 174. Allerdings 2 gegen 2. Ich war aber mit 3 gegen 3 sehr zufrieden. Ich denke das passt auch besser, da sehr viele 1vs1, 2vs1 und 3vs1 Situationen entstehen. Sehr hohes Tempo. Die Jungs hatten sichtlich Spaß. Jedes Team erhält zwei Dribbeltore auf gegenüberliegenden Seiten. Sollte das Feld nicht Quadratisch sein, die Tore auf der kurzen Seite kleiner machen. Siehe rote Dribbeltore. Die Mannschaften versuchen mit dem Ball durch die Tore zu dribbeln. Mein Feld hatte die Länge eines Volleyballfeldes und war ca. 2m Breiter als das VB-Feld. Richtungswechsel habe ich oft gefordert, wenn die Situation da war. Von alleine hat es weniger geklappt. Aber das Spiel an sich ist Klasse.




    4.) Torschuss mit Richtungswechsel

    Spieler starten vom Straufraum Richtung Mittellinie um dort den Richtungswechsel durchzuführen und anschließen auf das Tor zu schießen. Links/Rechts. Das hätte ein bisschen dynamischer und eventuell mit Gegnerdruck sein können. Es wurde daher mehr auf die technische Ausführung geachtet.


    5.) Abschlussspiel


    Über ein paar weitere Übungen/Spiele zu diesem würde ich mich freuen. Gerne mit koordinativem und/oder kognitivem Anteil. Danke

  • Abkappen war mein letzter Schwerpunkt 2017. Wir haben viele 1:1 - Spiele im Funinofeld gemacht, also wo 2 Tore pro Grundlinie vorhanden waren. In dem Feld können auch parallel 2/3 1:1-Situationen stattfinden.

    Das einsetzen der Richtungsänderungen kannst du ja über Bonuspunkte gut regeln(1 Punkt normales Tor, 3 wenn vorher eine Richtungsänderung/einmal abgekappt).

    Bei einem Training haben wir auch gesagt, für jede erfolgreiche Richtungsänderung im 1:1 gibt es einen ZP, da haben manche 10+ Punkte gesammelt, ist zwar im Spiel nicht sinnvoll so, aber so wurden viele Richtungsänderungen geübt.

    Ansonsten gilt, wie so häufig: Desto besser die Spieler es können, desto kleiner das Feld. Da entstehen manchmal unfassbar spannende Duelle ;)

  • Richtig gute Einheit, die man (leicht abgeändert) in beinahe jedem Alter anbieten kann. Wenn ich die Zeit habe zu skizzieren, kann ich dir noch ein paar Übungs/Spielformen zeigen. Kleiner Tipp vor ab: Chaosspiele, wo sich auf Kommando die Tore und/oder Spielrichtung ändern (der Fantasie des Trainers sind keine Grenzen gesetzt) bieten sich da an.

    I've missed more than 9000 shots in my career. I've lost almost 300 games. 26 times, I've been trusted to take the game winning shot and missed. I've failed over and over and over again in my life. And that is why I succeed. (Michael Jordan)

  • Wie erwähnt wollte ich den Schwerpunkt ja in dieser Woche beibehalten und habe daher die zweite Einheit auch in diese Richtung geplant. Es waren wieder sechs Kids. Wobei diese heute im Vergleich zu Montag nicht Aufnahmefähig war. Das macht die Bewertung ein bisschen schwierig.


    1.)  Warm-Up – Brust, Beine, Po
    Kennen die Jungs in diversen Varianten. Ball zwischen zwei Spielern. Füße vor oder neben dem Ball. Körperteile nach Vorgabe berühren. Auf Kommando den Ball schnellstmöglich mit dem Fuß zurück ziehen. Machen wir sonst mit Kegel aufheben per Hand. Klappte nicht so gut.


    2.) Vorbereitung 1vs1 Richtungswechsel
    Je ein Paar Spieler stellen sich zwischen zwei Kegeln gegenüber. Der Spieler mit Ball bewegt sich durch schnelle Richtungswechsel, Finten etc. hin und her. Sein Gegenüber versucht sich immer auf gleicher Höhe mitzubewegen. Im Prinzip eine schöne Übung. Einige taten sich schwer damit auf der Linie zu bleiben. Siehe auch


    3.) 1vs1 Richtungswechsel mit zwei Toren

    Jeder Spieler aus Team 1 hat einen Ball. Er spielt seinen Gegenüber an und läuft dem Pass zum 1vs1 hinterher. Spieler aus Team 2 nimmt zur Seite mit und versucht ein Tor zu erzielen. Bewusst Richtungswechsel einbauen. Variation: Tore erhalten Farben (Blau/Rot). Trainer kann so zwischendurch die Spielrichtung beeinflussen. Gute Spielform. Die Kids haben oft Richtungswechsel eingebaut. Siehe auch:


    4.) Torschuss mit Richtungswechsel

    Spieler aus Team Blau spielt einen Pass zu seinem Gegenüber. Das Farbkommando (Trainer/ Spieler) gibt den Laufweg durch das entsprechende Hütchen-Tor bzw. den Kegel zum Abkappen/Wenden vor. Anschließend versucht der Spieler aus Team Blau den anderen Spieler am Torschuss zu hindern. Torschuss auf die Minitore gilt erst ab Strafraum. Gutes Spiel mit Tempo. Einige Kids verpennten eine schnelle Wende.



    5.) Bolzen und Abschlussspiel


    Das Thema werde ich nächste Woche noch fortführen, da gleichzeitig viele offensive/defensive Aktionen usw. entstehen.

  • Auch in der neuen Woche will ich das Thema weiterführen. Heute 7 Kids mit guter Einstellung. Muss am Montag liegen. Oder der größeren Halle.


    1.) Warm-Up - Regenbogen

    Farbige Hütchen in der Mitte verteilen und 2 Teams einteilen. Siehe Grafik. Ich habe aus Zeitgründen letztlich nur drei Varianten (V1, V3, V6) gemacht. Alle hatten sehr guten Zug und hat den Kids ordentlich Spaß gemacht.


    V1: Auf Zuruf der Farben müssen Spieler den entsprechenden Kegel (1. Farbe) umlaufen und sich ein passendes Hütchen (2. Farbe) schnappen. Wer als erstes über die Linie zurück läuft erhält den Punkt. Der Langsamere bringt sein Hütchen zurück.

    V2: Zusätzlich die Zielrichtung ansagen (blau/rot).

    V3: Erste und zweite Farbe inhaltlich tauschen.

    V4: Erste Farbe Kegel umlaufen, zweite Farbe Ball auf Hütchen legen, dritte Farbe Hütchen nehmen.

    V5: Wie V1 mit Ball am Fuß.

    V6: Wie V1 mit Ball und Torschuss ab Kegel, Punkt bekommt werals Erstes das Tor trifft.

    Alternative: Mit Koordinationsleiter oder Hürden vorab.



    2.) 3vs3 SpielformKegel aus Grafik 1 beibehalten. Hütchen entfernen. Spiel 3 gegen 3. Um die gewünschten Richtungswechsel zu verstärken habe ich am Ende der jeweiligen Variante beide Tore für jedes Team frei gegeben. Das hat gut funktioniert und die Kids sind wie der Teufel hin und her geflitzt. Habe nur V1 und V2 gespielt.


    V1: Dribbeltore

    V2: Pass-Tore

    V3: Tore wechseln nach Punkt die Seiten, Angreifer bleiben in Ballbesitz


    3.) Torschuss mit Finten und Richtungswechsel

    Kegel wieder wie in Grafik aufstellen. In der Mitte zwei verschiedenfarbige Hütchen aufstellen. Je nach Farbkombination durch den Trainer Finten einbauen. Torschuss auf Hallentore. Wir hatten einen mutigen der sich ins Tor gestellt hat und beide Schüsse versuchte abzuwehren. Spieler stellten sich nach dem Schuss immer auf der anderen Seite an. Ziel war es schneller den Torabschluss zu suchen, als der andere Gegenüber. Klappte sehr gut. Schöne schnelle Richtungswechsel. Übersteiger und Maradonna durch Zeitdruck manchmal zu schludrig. Ich habe nur Blau oder Rot gerufen und dann ging es zur Folgeaktion zum näher stehenden Kegel.


    Zum Beispiel.

    blauer Kegel / gelb Hütchen = Sohlenzieher

    roter Kegel / gelbes Hütchen = Übersteiger

    blauer Kegel / grünes Hütchen = Cruyf

    roter Kegel / grünes Hütchen = Maradonna



    4.) Abschlussspiel

  • bei 3 hättest du auch 2 Tore nehmen können und Rot schießt auf Blau und umgekehrt - dann hättest du nicht einen "Mutigen" gebraucht, sondern 2 Torhüter ;) und es wäre ein richtiger Mannschaftswettkampf (1. Tor 2 Punkte; 2. Tor ein Punkt)

    Deine Dokumentation gefällt mir!

  • Hier kommt ein weiteres Update der letzten Einheit. Wieder waren es sechs Kids. Diesmal wieder die kleinere Halle. Gerade etwas größer als ein Volleyballfeld. Entweder liegt es an der Halle oder an Tag, dass die Kids am Mittwoch unkonzentrierter drauf sind.


    1.) Fangspiel

    Heute wollte ich daher mal in der kleinen Halle das Spiel aus dem ersten Beitrag probieren. Es hat nicht so gut geklappt. Zum Teil lag es sicher an der Einstellung, zum anderen Teil an der Größe des Spielfelds. Ein halbes Volleyballfeld ist offensichtlich zu klein für die Jungs. Teilweise brauchte der Fänger nur 20-25 Sekunden, um alle Bälle zu erobern. Zudem wurden mehrere Bälle ohne Gegnerdruck verloren. Dafür gab es aber auch zwei Mal ein tolles 5vs1 am Schluss. Trotzdem ein tolles Spiel.




    2.) Team-Wettkampf mit Abkappen

    Den Aufbau habe ich beibehalten. Ein Spieler des ersten Teams startet aus der Mitte des Tores ins Dribbling und kappt vor den Hütchen ab. Außenseite links, Innenseite links, Außenseite rechts, Innenseite rechts. Danach startet der zweite Spieler. Je nach Anzahl der Spieler ein bis zwei Durchgänge.

    Das andere Team startet von der Mittellinie zum Dribbling zu den Hütchen und kappt bei jedem Kegel ab. Heißt: bis Blau -> zurück zu rot -> bis gelb -> zurück zu blau –> bis orange und anschließend Torschuss. Sobald Team 1 mit allen Kids durch ist, stoppt die Runde und die Mannschaften wechseln. Welches Team erzielt die meisten Tore?

    Hat gut geklappt. Alle haben versucht es in möglichst schnellem Tempo zu machen.



    3.) Slalom-Parcours mit 1vs1

    Aufbau siehe Grafik. Zwei Teams vor den Hütchen aufteilen. Team Rot hat den Ball unter dem Arm, Team Blau am Fuß.

    V1rot: seitlich laufen

    V2rot: vorwärts, rückwarts laufen

    V1blau: seitlich den Ball führen mit seitlichem Sohlenzieher

    V2blau: abkappen links, rechts.

    Anschließend für Team Rot Torschuss aus der Hand oder Dropkick + 1vs1 nach Umlaufen des Hütchens.

    Hat ebenfalls gut geklappt. Der Technikteil (V1rot) war für die Hälfte recht ansprechend. Daher haben wir es danach noch einmal ohne Zeitdruck gemacht.




    4.) Abschlussspiel 3vs3 auf ein Tor


    Gerne bin ich für weitere Anregungen oder Varianten offen. Danke