Weihnachtsfeier

  • Hallo
    wie ist es bei euch ist meine Frage.
    Gibt es für euere Kinder( G-E Jugend) Weihnachtsgeschenke?
    Unser Verein möchte diesmal keine machen.
    Die bekommen wie jedes Jahr ein Essen(Currywurst mit Pommes )
    und ein Getränk,aber kein Weihnachtsgeschenk.


    Was haltet ihr davon?
    Ich bin am überlegen eine eigene zu machen,aber nicht im Vereinsheim.
    Wir wollen Bowling spielen gehen, meine sind ab 10Jahre(E-Jugend).


    Gruss

  • Hi,


    auf Geschenke vom Verein stütze ich mich in den seltestens Fällen, bei den meisten Vereinen fehlt einfach die Kohle dazu.
    Ich werde mit unserer F-Jugend wohl neben der offiziellen Vereinweihnachtsfeier bowlen gehen.


    Was Geschenke angeht, sprech doch mal mit den Eltern, Erfahrungsgemäß sind diese oft bereit, 10€ für eine Kleinigkeit zu investieren.

  • Ich hab grundsätzlich die Logik nie verstanden, warum der Verein den Mitgliedern etwas SCHENKEN soll/muss.


    Als Jugendleiter mal eine ganz knallharte sachliche Analyse:


    Anzahl der Spieler x 10 € (so um den Dreh kostet ein halbwegs vernünftiges Geschenk) = Aufzutreibende Summe.


    Bei uns wäre das 270 x 10 € = 2700 € - welcher Verein schüttelt das neben all den anderen Aufwendungen mal eben so aus dem Ärmel. Sei nicht sauer auf deinen Vorstand - wenn er könnte, würde er wohl gerne.

  • Habe als F und E Trainer immer das Vereinsheim für 2 bis 3 Stunden angemietet. Die Eltern kamen mit Kuchen, ich sorgte für frischen Kaffee und Getränke für die Kinder.


    Dazu habe ich zwei Kickertische organsiert und wir haben ein Kickerturnier abgehalten. Dabei haben wir Väter und Söhne gemischt.


    Zudem hatte ich so Kartenspiele für 1,75 Euro organisiert und mit Süßigkeiten übergeben. Dazu habe ich ein kleines Fußballerzeugnis überreicht.


    Das war immer sehr persönlich und ich habe es in schöner Erinnerung.


    Heute....ungefähr 8 Jahre danach, ...genervt von diesem Weihnachtskonsum...würde ich versuchen, etwas soziales, etwas christliches mit einfließen zu lassen. Z.B. gibt es hier in der Stadt eine Aktion, wo man Weihnachtspakete für unbekannte andere Menschen jeglichen Alters packt, die bei den Organisatoren abgibt und die verteilen das dann an Bedürftige. Ich könnte mir entsprechend vorstellen, ein,- zwei.- oder drei Pakete so von den Spielern auf der Weihnachtsfeier packen zu lassen. Man könnte die Kisten/die Kiste auf den Tisch stellen und jeder Spieler bringt irgendwas, was er meint mit und packt es mit einem kleinen Kommentar in die Runde in die besagte Kiste, die später zum Geschenk verpackt wird. Da können Kinderpakete oder auch für eine alte einsame Frau im Altenheim, für kranke im Krankenhaus, die nicht zu Hause feiern können oder auch Zeitgutscheine ....für eine Stunde mit Person X in die Eisdiele gehen usw.. eingebracht werden, aber auch mal eine Kuchenspende....oder eine Einladung zu einem nach Hause zum Kaffee herauskommen. Alles kann, nichts muß!


    Ich finde, dass der Hauptgrund für Weihnachten oftmals leider viel zu wenig bis überhaupt nicht in den Mittelpunkt kommt.


    Ich kenne viele Menschen, die glauben nicht an Gott und Jesus Christus und da frage ich mich, warum die überhaupt Weihnachten feiern?

  • Auch eine schöne Idee, Andre.
    Ich finde auch nicht, dass der Verein verpflichtet ist, ein Geschenk zu machen.


    Bei uns war es so, dass wir zur Weihnachtsfeier einen Zuschuss des Vereins pro Kicker (5,- Euro) bekamen und den Rest über die Mannschaftskasse bestritten haben (Bowling). Feier im Vereinsheim mit eigenem Kaffee und Kuchen sowie ein bisschen Programm ist aber noch günstiger und vielleicht sogar lustiger.


    Übrigens, wenn es Geschenke geben soll, folgender Vorschlag, der
    nicht so viel kostet, praktisch ist und auch sonst vieles im
    Trainingsalltag erleichtert: Trainingsleibchen im Internet mit
    Namensbeflockung bestellen, haben wir bei unserer C im letzten Jahr
    gemacht, kam total gut an! Kostenpunkt ca. 4 € pro Leibchen, wenn ich
    mich recht erinnere.

  • Verstehe schon das der Verein das nicht unbedingt machen sollte.
    Das Geld wäre ja da, wegen Hallenturniere und Lose Verkauf bei der Weihnachtsfeier.
    Aber die Kinder sollen ja unbedingt noch Lose kaufen bei der Weihnachtsfeier, dafür sind noch gut genug.
    1/3 sind Gewinne, der Rest nieten.
    Gewinne sind Rostlöser,Kaminreiniger,Besen mit Schaufel und anderer Mist.
    Ab und zu sind mal so 3-4 Gewinne die was besonderes sind.
    Ich höre auch auf nach dieser Runde, weil sowas wie es abläuft ist für mich eine sauerei.

  • Bei uns kriegen die Kinder immer ein Geschenk (10 € Beteiligung vom Verein, der Rest über die Eltern oder Sponsoren), sowie ein Essen im Vereinsheim und dann noch ein gemeinsamer Ausflug (Bundesligaspiel, Eishockeyspiel, Bowlen usw.). Damit sind wir auch einer der wenigen Vereine in der Gegend, wo die Kinder so beschenkt werden. Man merkt mit der Zeit schon, dass die Kinder, dass dann als selbstverständlich hinnehmen und den Sinn ein wenig verlieren, was auch nicht schön ist. Da alles ist aber auch nur finanzierbar, das wir vier Altpapiersammlungen im Jahr durchführen, sonst wäre das von den Mitgliedsbeiträgen her nicht möglich. Besonders schön bei uns finde ich die Waldweihnacht für die jüngsten Kicker. Da kommt dann auch noch der Nikolaus und liest für die Spieler was vor (was sie halt alles so "verbrochen" habe), alles findet draußen statt, bei Lagerfeuer und Glühwein und Punsch.

  • Es muss doch nicht 10€ sein.
    Es reichen schon 2€ und 1€ zahle ich, dafür bekomme ich
    schon eine Mütze mit Vereinsname.
    Es geht doch nur um eine kleinigkeit, den ich bekomme ja auch immer was.
    Aber euere Waldweihnachten finde ich cool