Mädchen-Team bzw. -Training sinnvoll?

Du bist noch kein Trainertalker? Registriere dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!
  • Hallo in die Runde,

    ich wollte hier nach Erfahrungen Fragen, bzw. Tipps holen, wie andere es gemacht haben.


    Zur Ausgangslage:

    aktuell haben wir im Verein drei Mädchen Jahrgang 2013 und drei Jahrgang 2015.

    Die trainieren und spielen natürlich ganz normal mit den anderen Kindern mit.

    Das funktioniert völlig problemlos und kann grundsätzlich auch so bleiben.

    Ein Mädchen Jahrgang 2008 und eines Jahrgang 2010 gibt es, der Vollständigkeit halber, auch.


    Im Verein (Dorfverein) haben wir zwar seit 2 Jahren eine Damenmannschaft, darunter jedoch keine Juniorinnen.


    Macht es aus eurer Erfahrung/Einschätzung Sinn, ein extra Girls-Training anzubieten, damit ggf. weitere Mädchen dazukommen?

    Ist es auf Dorfniveau überhaupt sinnvoll, eine Meldung von eigenen Juniorinnen in 2-3 Jahren anzustreben?

    Wie könnte es aus eurer Sicht funktionieren, bzw. was hat gar nicht funktioniert?


    Die Mädchen und Jungs möglichst schnell komplett zu trennen, wollten wir eigentlich vermeiden, sondern eher zusätzlich was anbieten, damit mehr Mädchen zum Fußball kommen bzw. länger dabei bleiben. Kann das klappen?


    Unsere bisherigen Mädchen spielten in den letzten 10 Jahren in der Regel entweder mit den Jungs bei uns weiter, wechseln früher oder später zum Verein mit Juniorinnen oder hören einfach auf.


    Vielen lieben Dank!

  • Ja, das ist auf jeden Fall sinnvoll, einen Unterbau für die Damenmannschaft zu etablieren. Vielleicht einfach ein zusätzliches Training nur für Mädchen anbieten, einmal die Woche, ohne Wettkampfmeldung. Dann bringen die Mädchen vielleicht weitere Kinder mit und die aus der Umgebung erfahren auch davon und kommen dann zu euch. Das ist natürlich ein langfristiger Prozess.

    Ich kenne zwei Vereine, die das so begonnen haben und es sind inzwischen 18 Mädchen von 12 - 15, die da jeweils in etwa trainieren.

  • Hey, genau mein Thema. Wir versuchen gerade den Mädchenfußball wieder zu beleben in unserem Dorfverein. Wir hatten vor ein paar Jahren mal von E-B alle Juniorinnenmannschaften besetzt, z.Zt. haben wir noch 2 Damenmannschaften, aber leider keine Juniorinnenmannschaft mehr.

    Wir sind im Herbst letzten Jahres mit 8 Mädchen gestartet. Nach einigen Monaten Training haben wir jetzt die ersten Freundschaftsspiele gemacht, aktuell haben wir jetzt 16 Mädchen auf der Liste, soviel sind aber nie gleichzeitig beim Training. Das schwankt so von 8-14 würde ich sagen. Ziel ist zur nächsten Saison zumindest einen Altersbereich wieder zu melden, vermutlich die C. Ist zwar nicht so toll wenn 4,5 Mädchen schon B spielen müssen, aber keine B da ist. Und die Entscheidung was wir machen (C oder B melden) macht mir jetzt schon Bauchschmerzen. Aber mit einer totalen Anfängermannschaft dann B zu melden obwohl 2/3 C und teilw. D spielen könnten kann auch nach hinten losgehen. Wir hoffen, dass über eine Anmeldung im Spielbetrieb vielleicht noch etwas Zugang losgetreten wird und versuchen bis dahin die B-Mädchen mit Spieleinsätzen bei der 2. Damen übers Jahr zu bekommen.

    Wie auch immer, zwei Mädchen die bisher D-Jungs Spielen sind auch mit an Bord und wollen zu den Mädchen rüber wechseln. Ich glaube, dass grundsätzlich im älteren Bereich -spätestens ab der C- es kaum noch möglich ist, Mädchen bei den Jungs spielen zu lassen, es sei denn sie sind wirklich herausragend. Ansonsten werden die irgendwann keine Einsätze mehr haben und den Verein wechseln, dahin wo Juniorinnenmannschaften sind.

    Es ist natürlich mühsam, es ist kein Selbstgänger und es kann auch sein dass es ein Strohfeuer ist und sich nichts weiter draus entwickelt. Aber wenn man es gar nicht versucht dann wird auch nichts passieren.

  • Eine Möglichkeit ist ja immer eine Schulkooperation in Form von einer Mädchenfußball-AG. Die Frage ist halt immer, ob ihr jemanden habt, der am frühen Nachmittag eine solche AG anbieten kann.

    Tatsächlich war Auslöser des 'Booms' den wir damals hatten eine Mädchenfußball-AG in der örtlichen Schule. Soviel Zulauf hat es vorher und hinterher nie wieder gegeben, das hat unheimlich gezogen und ist eine tolle Möglichkeit. Leider sind die damals handelnden Personen nicht mehr da und neue mit der Zeit über Tag haben wir leider nicht.

  • Fußball-AG ist eine super Idee. Schneidet allerdings auch bei uns leider aus. Zeitlich wäre dafür aktuell niemand zu finden.


    Wir planen nun in den Sommerferien einen Schnuppertag im Rahmen des örtlichen Ferienprogramms für Mädchen anzubieten und dadurch ggf. ein paar zusätzliche zu begeistern.


    Wir würden dann weiter planen, wöchentlich ein reines Mädchentraining anzubieten. Erstmal für alle Jahrgänge, damit auch eine gewisse Gruppengröße erreicht werden kann.

    Sonstiges Training und Spielbetrieb noch ganz normal mit den anderen Kindern.

    Vielleicht fühlen sich manche so wohler?

    Meint ihr, das macht Sinn?


    Eine E-Jugend direkt ab der kommenden Saison zu melden, macht erstmal noch keinen Sinn. Aktuell wären es in der kommenden Saison nur 3 Mädchen jüngeren E- Jahrgangs und 3 F-Linge. Und zusätzlich wären die Spiele dann leider auch im Schnitt 20 km weit weg.

  • Hallo ScuBac


    Genau so haben wir auch angefangen! Ein altersübergreifendes Mädchentraining. Ziel war Spiel und Spaß und es waren sowohl Mädels dabei, die schon bei den Jungs spielten, als auch Anfängerinnen. Im ersten Training waren es 6 oder 7 Mädels. Inzwischen, 6 Jahre später, hüpfen hier 2x die Woche 35-40 Mädels von 7-16 Jahren rum 🤩 man muss dranbleiben und den Mädels etwas anbieten, dann kommen sie (fast) von ganz alleine 😉


    Unser Training fand am Anfang seltener als wöchentlich statt, eher einmal im Monat, steigerte sich dann aber. Frag da gern einfach bei den Mädels nach, was ihre Wünsche sind. Es kamen quasi jedes Mal neue dazu und nach einem Jahr haben wir C-Juniorinnen zum Spielbetrieb angemeldet. Die Jüngeren trainierten weiterhin zum Spaß. Inzwischen bieten wir auch für F/E-Mädels 2x wöchentlich Training an.


    Viel Erfolg und Spaß mit den Mädels!