Wie kann man sich selbst als Trainer weiterbilden ?

Du bist noch kein Trainertalker? Registriere dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!
  • Hallo,

    da das ganze Fußball Training wegfällt, habe ich derzeit viel Zeit und frage mich, wie ich die freie Zeit sinnvoll nutzen kann, um mich als Trainer selbstständig Weiterzubilden. Aufgrund der aktuellen Situation wurden leider auch alle Trainer Lehrgänge abgesagt. Daher meine Frage, ob einer von Euch eine Idee hat wie man die Zeit jetzt optimal nutzen kann um sich weiterzubilden ( Im Bereichen Technik, Taktik usw.)


    Hat jemand Ideen ?

  • Moin,


    für welchen Altersbereich denn?

    Grundlagen z.B. hier -> https://gol2017.wixsite.com/gol2017

    Über den DFB z.B. hier -> https://seminare.fussballtraining.com/


    Gibt sonst bestimmt noch einige Portale die das Thema aufgreifen.


    Viel Erfolg.

    Wer im KiFu nur auf Ergebnis spielen läßt, liebt das Spiel nicht. Und seine Spieler werden es auch nicht lieben können.


    KiFu bedeutet nicht Wissen weiter zu geben, sondern ein Feuer zu entfachen.

  • Spannend und spaßig:


    Schau dir Spiele oder Highlights auf YouTube an. Dann sieh dir Tore oder interessante Szenen mehrmals an und überlege, was dir gut oder nicht so gut gefallen hat. Warum ist das Tor gefallen? Warum ist das Tor nicht gefallen? Und weiter überlegst du dir, wie man es hätte besser machen können und wie man dies hätte trainieren können. So kommst du Schritt für Schritt über die Analyse zur Fehlervermeidung und Trainingsgestaltung.


    Beim nächsten Spiel oder Training, in dem du mit einer Situation unzufrieden bist, wirst du sie besser analysieren können und Schlüsse/Konsequenzen daraus ziehen können!

    Wer gut zielt, macht viele Tore - Wer gut spielt, hat viel Spaß - Wer beides macht, hat Erfolg

  • Man bildet sich mit jeder Trainingsleitung weiter. Schwerpunkt setzen: z.B. Doppelpass. Übungen selber erstellen, Spielformen anpassen an den Schwerpunkt und auch mal 2 Wochen laufen lassen, damit sich die Spieler erinnerlichen nachbearbeiten, leicht variieren.


    Mein Sohn 10 jahre gab mir den Tipp, bitte keine komplizierten Übungen, sondern einfache Übungen die man sofort ohne viel Erklärung versteht und loslegen kann. ich soll mir immer einen Spieler herauspicken den ich besonders beobachte und korrigiere.