Ausbildungsentschädigung beim Wechsel in einen anderen Verein

  • Meine Tochter möchte in der nächsten Saison in einen anderen Verein wechsel. Jetzt hat jemand vom alten Verein eine Ausbildungsentschädigung in der Höhe von 250 - 500 Euro ins spiel gebracht.


    Hat jemand von euch eine Ahnung wie hoch so eine Entschädigung für den alten Verein sein sollte darf ?


    Sie wechselt von der Kreisliga in die Landesklasse C Juniorinnen. Brandenburg


    Diese Summen schrecken doch sicher einige Vereine ab einen Spieler zu nehmen zumal in dieser Altersklasse.

  • Das wird regional sehr unterschiedlich gehandhabt. Bei uns würde man den Verein auslachen...

    https://www.nfv.de/recht/transferrechner/

    Als Anhaltspunkt kannst Du den Transferrechner des NFV nehmen. Szenario mit Zustimmung "nein" eingeben. Dann auf "Wartefrist ermitteln" klicken.

    Auf der nächsten Seite dann "Ausbildungs- und Förderungsentschädigung für Junioren berechnen" anklicken und die fehlenden Daten eingeben. Entscheidend sind die Jahre im alten Verein (ab D-Jugend) und die Spielklasse der 1. Damen des neuen Vereins.

    Eine Aufstellung findest Du in der Jugendordnung des DFB

    https://www.dfb.de/fileadmin/_…8062-11_Jugendordnung.pdf

    Da findest Du, was erlaubt ist. Das heißt aber längst nicht, dass das auch erzielbar ist.

  • mal losgelöst davon, was dann am Ende der tatsächliche festgelegte Betrag ist, würde ich das mit dem aufnehmenden Verein mal diskutieren.

    Je nachdem, wie “grün” sich die Vereine sind, treffen diese eigeneVereinbarungen. Oft wechseln ja Spieler in beide Richtungen und die Vereine sprechen dann Uber das Gesamtpaket.

    Manchmal ist aber ein Verein auf einen speziellen auch ganz schlecht zu sprechen, und fordert dann zunächst den Maximalbetrag.

    Weiß denn der abgebeneVerein, wo es für deine Tochter hingehen soll?

    "Wenn zwei Menschen immer der gleichen Meinung sind, dann ist einer von ihnen überflüssig." Winston Churchill

  • Sir Alex Der neue Verein wäre bereit eine gewisse Summe zu zahlen , aber ist der Meinung im Jugendbereich sollte ein Wechsel ohne Bedingungen möglich sein. Ich habe gestern aber nochmals mit dem Jugendleiter vom jetzigen Verein gesprochen. Er meinte dann , da sie meiner Tochter keine Mädchen Mannschaft bieten können , würde er sie ohne Bedingungen gehen lassen. Spielt nächste Saison in der Landesklasse C Juniorinnen. Mehr kann ich noch nicht sagen

    ;);)

    Kiriku Meine Tochter wollte ursprünglich so lange wie möglich bei den Junioren bleiben . Jetzt hat aber ein Trainer ihr gesagt das sie in der zukünftigen C als TW in die C2 soll. Da bei uns ab der C 07/06 die Jahrgänge nach Leistung getrennt werden. Würde das bedeuten das sie bei den Jungs mit weniger Potential :wacko: spielen sollte. Ausschlaggebend für diese Entscheidung war aber nicht die Leistung, Sondern das der Verein davon ausgeht , das sie irgendwann den Verein wechselt und dann sowieso ein Junge ins Tor soll. Dazu kommt im Tor der C1 soll der Sohn des Torwart-Trainers stehen. Zweitspielrecht hat sie schon seid 3 Jahren bei den Mädchen. In der Rückrunde spielt sie schon mit Zweitspielrecht beim neuen Verein. Aber kann leider nur 5 Spiele mitmachen weil es sonnst Überschneidungen mit den Junioren gibt.

  • Die Ausbildungsentschädigungen sind schon okay, da der Verein ja Zeit und Energie investiert hat, um einen Spieler zu entwickeln. Wenn ein anderer Verein von dieser "Arbeit" profitieren möchte, muss er dafür eben zahlen.


    Es gibt diese Tabellen von den Verbänden nicht ohne Grund. Ich kenne genügend Vereine, die dies kompromisslos durchziehen - mein Verein ebenfalls und ich stehe dahinter. Spätestens wenn du als Trainer oder Verein mal einen ganzen Jahrgang an einen anderen Verein verloren hast, weil der entsprechende Trainer mit irgendwas unzufrieden war, ist das nachvollziehbar. Oder wenn dir die NLZs oder Landesligisten der Umgebung 8 Spieler im Jahr wegholen und plötzlich zwei Teams nicht mehr zu Stande kommen.

    Wer gut zielt, macht viele Tore - Wer gut spielt, hat viel Spaß - Wer beides macht, hat Erfolg