Schweini will nicht mehr

  • Ein herber Verlust auf dem Weg zur WM in 2 Jahren wird Jogi Löw verkraften müssen. Wie bereits befürchtet hat Schweini nunmehr auch offiziell seinen Rücktritt.


    Unbestätigten Gerüchten zufolge soll zusammen mit Jerome Boating nach Rio unser Handballteam aktiv unterstützen. Denn beide konnten ihre besonderes Talent im "Hand"-Ball unlängst bei der EM unter Beweis stellen. :thumbsup:

  • Ich finde es unangemessen, wie mit einigen Profifußballern umgegangen wird.
    Ich bin der Meinung, das bei der Berichterstattung über den Rücktritt von Schweinsteiger der Nick "Schweini" nicht verewendet werden sollte... das ist eine Verniedlichung- die ein gestandener Profifußballer, Weltklassespieler, Kapitän unser Nationalelf, Weltmeister, CL-Sieger, deutscher Meister, deutscher Pokalsieger nicht verdient und gerecht wird. "Schweini"- das war er vielleicht am Anfang seiner Laufbahn- jetzt muß man von Bastian Schweinsteiger oder Schweinsteiger schreiben und reden. Gerade hier im Forum wird von Respekt und Fairplay geredet- wenn ich mir die Kommentare oben durchlese, ist davon nicht viel zu spüren.

  • Ich glaube dass Schweini auch ein Ausdruck von Zuneigung sein kann... ich finde es jedenfalls wichtig, dass man in so einem Moment seine gesamte NM-Karriere würdigt nd nicht nur die Gründe für seinen Rücktritt betrachtet.


    Auf der anderen Seite gibt's im Guardian nennen tollen Cartoon mit Schweini und Boateng als Beachvolleyballern in Rio... nur ein Panel im ganzen Cartoon.