Beiträge von Trainero

    Bei den allermeisten Fußballmädchen, die wir so kennen wäre es nicht unfair. Meist sind da die Jungs sogar noch überlegen, auch wenn sie 2 Jahre jünger sind. Die meisten Mädchen fangen auch erst in der E oder sogar D-Jugend an Fußball zu spielen. Da spielen viele Jungs schon 4-5 Jahre Fußball.

    Mag sein, aber die Regel gilt ja dann für alle Mädels, auch für die, die seit der G spielen...

    Und die Jungs, die erst in der E anfangen oder die dicken Paules müssen auch in ihrem Jahrgang spielen.

    Die spielen dann unterste Staffel, das können die Mädels doch auch.


    Nach der Pubertät finde ich das ja sinnvoll, aber vorher unfair den männlichen Anfängern und Bewegungsschwächeren gegenüber

    Ist das nicht total unfair, wenn ein Mädchen Altjahrgang E bei den den F Jungs spielt.

    Klar, hängt natürlich von der Leistungsfähigkeit des Mädchens ab, aber allein kognitiv ist sie doch schon dermaßen überlegen

    Nur aus Interesse,was habt ihr dafür für einen finanziellen Rahmen veranschlagt?

    Wie ist die Akzeptanz der Eltern in der Kostenfrage?

    Zahlen die Trainer ihre Kosten selber?

    bei uns wird seit diesem Jahr Futsal Light ab der G mit der Torwartregel gespielt. Torwart darf Also nur erneut angespielt werden, wenn der Gegner zwischendurch in Ballbesitz war...

    Wer kommt bloß auf sowas in dem Alter

    Aber wenn sie in ihrem Alter mithalten könnten, ist es dann nicht unfair,sie ein Jahr tiefer spielen zu lassen?


    Wenn eure Mädels Jungs wären, gäbe es riesen Theater


    PS: ich habe 3 Mädchen in der Mannschaft und würde ihnen auch gönnen mal tiefer zu spielen, aber sie haben zwar wenig Schuss -und Schnellkraft, aber sonst würden Sie die Jungs wohl auseinander nehmen.

    Ich würde ihnen das gönnen, aber ich würde es auch meinen zarter gebauten Jungs gönnen und da ist es nicht erlaubt. Das ist mein moralischer Zwiespalt

    Aber die meisten Töchter hier sind ja (noch) unter 12.


    Habe halt das Gefühl, ein Junge der zB in der E1 seines Jahrgangs 2008 nicht mithalten kann, kickt zB in der E3 Jahrgang 2008, aber ein Mädchen, dass in der E1 nicht mithalten kann, kickt im starken Team des jüngeren Jahrgangs

    naja, eure Turniere dauern 67min und unsere 74, kein so enorm großer Unterschied.

    Aber 7×7 klingt auf dem Papier noch intensiver.


    Bei dir würde ein Spieler dann netto 36min45s spielen. Bei mir 48min.

    Stellt sich mir halt die Frage, ob die 37min trotzdem effektiver (Spaß, Entwicklung) sind. Kann schon sein.



    Noch eine Frage:


    Spielt ihr tatsächlich auf nem 32×25m Feld?

    Wir spielen 25×20m

    Ich würde gerne mal eure Meinung hören:


    Funino Champions League Modus mit Auf -und Abstieg, keine Regeln zum Auswechseln, jüngere F


    Bei beispielsweise 12 Spielern, was denkt ihr ist langfristig für die Kids besser (Lerneffekt, Ausdauer, Spaß etc)?


    4 Teams a 3 Spieler

    Oder 3 Teams a 4 Spieler?


    Hintergrund der Frage:

    Ich gehe sogar bei 11 Spielern so weit und bilde trotzdem 4 Teams, wobei ein Team davon dann aus den 2 aktuell stärksten besteht und in Unterzahl agiert.

    Ich bewerte mein Vorgehen absolut positiv, die Kinder packen das gut, auch wenn es natürlich anstrengend ist. Viele Teams würden aber nie ohne Auswechsler spielen, daher wollte ich mal eure Meinung hören


    PS: Wir spielen unsere Funino Turniere (ChampionsLeague mit Auf-und Abstieg 6-10 Spielfelder) auf Rasen wie folgt:


    8 min Spiel

    2 min Pause

    8 min Spiel

    10min Pause

    8min Spiel

    2min Pause

    8min Spiel

    10min Pause

    8 min Spiel

    2 min Pause

    8 min Spiel

    Aber Herr Lochmann ist kein Repräsentant des DFB...


    Seit über 10 Jahren wirbt der DFB in seinen C-Lizenzunterlagen für das 4gegen4 bei der G-Jugend, trotzdem spielen 75% der Kreise in Deutschland 6+1.

    Also selbst wenn der DFB Funino im Spielbetrieb haben möchte, hat es 0 Aussagekraft darüber, in es auch kommt