Taktisches Verhalten bei Ecken!

Du bist noch kein Trainertalker? Registriere dich kostenlos und nehme an unserer Community teil!
  • Hallo Zusammen!


    Ich würde gerne eure Meinung zu einem taktischen Verhalten einer Mannschaft wissen.


    Bei einem Eckball von Mannschaft x, stellt sich ein Mitspieler vor den gegnerischen Torwart um ihm die Sicht zu nehemn und wird dabei von einem Gegenspieler versucht wegzuschieben, um dem Torwart nicht die Sicht nehmen zu lassen.


    Der Schiedsrichter fordert den Spieler der Mannschaft x auf, den Torwart nicht zu stören.


    Darf der Schiedsrichter den Spieler der Mannschaft x auffordern, sein Verhalten zu unterlassen?


    Vielen Dank!



  • Natürlich nicht!


    Der Torwart ist genauso zu behandeln wie ein Feldspieler, die Regel "Der 5er gehört dem Torwart" existiert nicht. So lange der Angreifer im Rahmen dessen bleibt, was er auch mit einem beliebigen Verteidiger machen darf, ist das Regelkonform.

  • Ich seh das anders. Du darfst dich nicht in den Weg stellen. Wenn du dich vor den Torwart stellst und keine Intention auf den Ball hast. Ja man könnte den indirekten Freistoß bei strenger Regelauslegung öfters geben. Beim Torwart wird das etwas kleinlicher gehandhabt. Das passiert aber aus Schutz vor den Feldspielern. Hat man ein etwas "rabiateren" Torwart kann das böse enden (Faust im Gesicht etc.), ohne dass Absicht dabei ist.

  • Es ist richtig, daß der Torwart im 5m Raum keine besonderen Rechte mehr besitzt. Aber im DFB Regelheft steht:


    "Ein Verstoß gegen die Spielregel liegt ebenfalls vor, wenn sich ein Spieler

    beim Eckstoß vor den Torhüter stellt, um diesen dadurch zu behindern, be-

    vor der Eckstoß ausgeführt und der Ball im Spiel ist."


    Und deswegen muss der Schiedsrichter dies auch unterbinden. Es ist ja meist nicht nur so, dass der Feldspieler dem Torwart die Sicht nehmen will, sondern sie sperren ihn auch noch ohne das der Ball überhaupt schon im Spiel wäre.

  • Solche Aktionen gab es früher häufiger.... Aber heutzutage ist das sehr selten geworden.... Da wird doch eigentlich immer reingelaufen auf verschiedene Positionen in der Box.....


    Ausserdem würde ich als Torwart meinen Mitspieler von dem sich vor mich stellenden Gegner wegschicken... So muss ich nur einen Spieler abräumen auf dem Weg zum Ball

  • Habe jetzt den Passus den Du ansprichst im Regelheft nicht finden können. Weißt Du zufällig eine Seite oder ein Kapitel?


    Zum Sperren ohne Ball steht:


    "Jeder Spieler darf seine Position auf dem Feld selbst bestimmen. Er darf dem

    Gegner zwar im Weg stehen, sich ihm jedoch nicht in den Weg stellen."


    Ein passives vor den Torwart stellen fällt meiner Meinung nach aber klar in erste Kategorie. Der Ball ist nicht gespielt, einen Laufweg den man blockieren könnte gibt es somit im Grunde auch noch nicht. Natürlich darf man es nicht übertreiben, sobald der Keeper losläuft, darf ich nicht einfach den Körper reinstellen. Ein einfaches stellen an die Stelle an der der Torwart gerne wäre, bzw. auf die Route die er nehmen müsste um einen Ball abzufangen ist meinem Regelverständnis nach erlaubt.