Welche Jacke fürs Wintertraining

  • Hallo,


    mein Sohn wird diesen Winter erstmalig ausschließlich draußen trainieren.
    Daher stellt sich mir die Frage, welche Jacke dafür am sinnvollsten ist.


    Trainingsjacke, Allwetterjacke, Stadionjacke, Coachjacke oder doch ne Softshell?


    Drunter ist klar: Funktionswäsche, Trainingstrikot, Pullover - Zwiebelschicht eben. Aber außen? Was würdet ihr empfehlen?

  • Eindeutig die Trainingsjacke. Die Allwetterjacke ist (zumindest bei JAKO) nur eine dünne Regenjacke, sie hat so gut wie keine wärmeisolierenden Eigenschaften, abgesehen vielleicht davon, dass sie den Wind abfängt. Stadion- und Coach-Jacken sind nach meinem Dafürhalten identisch und fürs Training viel zu warm. Sie sind vielmehr dafür gedacht, den Coach, der sich ja nicht so viel bewegt, beim Spiel an der Seitenlinie warm zu halten. Softshells schränken IMHO tendenziell die Beweglichkeit zu stark ein und sind für eine intensive Sportart wie den Fußball zu warm. Für Wandern, Klettern, etc. sind sie eher geeignet.


    Also: Trainingsjacke. Wichtig ist, dass das Kind unter der Jacke genügend Schichten trägt, du nennst das Stichwort ja schon: Zwiebelprinzip. Im Winter also die langärmelige Sportunterwäsche, drüber das je nach Temperatur kurz- oder langärmelige Trikot (der Rumpf muss wärmer gehalten werden als die Glieder), darüber Fleece-Weste oder -jacke, und schließlich die Jacke. Handschuhe und Mütze nicht vergessen, und da darauf achten, dass sie nicht zu groß sind und herum rutschen. An den Füßen am besten Sportsocken aus Kunstfaser, die bei Nässe angenehmer als Baumwolle sind, und die nassen (und kalten) Socken nach dem Training gleich gegen trockene wechseln.

  • Ich persönlich schwöre auf Fleece. Am besten sind da aus meiner Sicht Zip-Tops. Die halten perfekt warm, meist reicht ein Trikot drunter sogar schon aus (bei ca 5-10 Grad) ansonsten halt noch zusätzliche Schichten hinzufügen.

  • Bei Fleece kann ich nur zustimmen.
    Da wir bei uns in den A-/B- Junioren auch keine Hallenzeit vor 20.30 mehr bekommen, wurde das Thema bei uns auch aktuell. Somit wird praktisch soweit das Wetter es zulässt, den ganzen Winter auf Kunstrasen trainiert