5 vs 2

  • In meinen Augen gibt es keine bessere Art und Weise Fußball zu trainieren, als das 5 vs 2. Lasst eurer Fantasie freien Lauf, und ändert es ab. Das "Rondo", wie es in Spanien heißt, ist dort die wichtigste Übung, und das zurecht. Die besten beobachten, anwenden, adaptieren.

  • Wenn man Berichte/Bücher über Pep Guardiola liest, erfährt man oft, dass er ein extremer Verfechter dieser "Rondos" sei. Er soll dabei auch sehr viel coachen, die Bayern haben wohl eine ganze Zeit gebraucht bis sie es ordentlich hinbekommen haben.


    Was sind die Coachingschwerpunkte hierbei??? Und vorallem was muss hierbei noch gecoacht werden, wenn man mit Bundesliga-/ Spitzenspieler trainiert???

  • die coachingpunkte kommen natürlich auf das niveau an. als ich meine u16 hatte, die nicht viel an spielverständnis besaß, ging es mir vor allem um zwei dinge:
    - Formation finden und halten: entgegen vieler meinungen laufen mannschaften die viel ballbesitz haben nicht sehr intensiv. wenn du 4vs2 spielst und dich in einem viereck mit den richtigen abständen aufstellst, darf die verteidigung keine chance haben. also: abstände korrigieren, übung stoppen (auch wenn das rondo nur zum aufwärmen ist!)
    - Lücke suchen: Die lücke zwischen den verteidigern suchen, aber dabei auch GEDULDIG sein. Risiko soll aber auch erlaubt sein.


    Oft lobe ich persönlich nur, und erinnere: Super, DAS wollen wir sehen.
    wenn was nicht gut lief, dann sag ich meistens nichts. kommt diese eine situation öfter vor, wird das näher erklärt.


    bei meinen erwachsenen, die ich zurzeit betreue, achte ich zum Beispiel darauf, dass kein schlampiger Pass bzw nicht einfach "nur" ein pass gespielt wird, sondern dass jeder pass eine bedeutung hat, und zum beispiel zum richtigen spieler und auf den richtigen fuß gespielt werden soll.
    Ich sage oft: ein Pass muss probleme für den empfänger lösen, und nicht kreieren.

  • Warum wird das 5 vs. 2 so oft favorisiert? Klar, es bildet mehr Möglichkeiten zur Dreiecksbildung... Aber das 4 vs. 2 beinhaltet in meinen Augen zwei ganz wesentliche Aspekte des Fussballs...


    1. gehe auf Lücke


    2. komme aus dem Deckungsschatten


    Sicherlich, beim 5 vs. 2 habe ich das auch... aber ich denke, dass 4 vs. 2 zwingt die Spieler noch klarer dazu die oben genannten Punkte zu beachten (Gehe auf Lücke! Komm aus den Deckungsschatten!)


    Und trotzdem bleibt die Frage: Was kann Guardiola solchen Superspielern hierbei noch coachen???

  • da geb ich dir recht, bei fünf angreifern nehme ich immer öieber drei verteidiger als nur zwei. und wenn ich wüsste, was guardiola so coacht, dann würde ich wsl eher dvds verkaufen als foren durchstöbern :) 

    Na gut, insbesondere die normalen Trainingstage werden ja wohl in der Regel öffentlich durchgeführt... Also hat ja vielleicht der ein oder andere da schon mal was mitbekommen... Das würde mich wirklich sehr interessieren... kann es mir einfach schwer vorstellen, dass man einem Lahm, etc... beim 5 vs. 2 noch soviel beibringen kann...

  • Interessante Videos... Es ist gar nicht das coachen... Es ist das motivieren... Er lobt sie, feuert sie an und treibt sie gerade dazu die Übung noch intensiver und noch besser zu spielen... "I love you, Badstuber !" :-)

  • Haben 16 Spieler in der C, meistens auch wirklich alle beim Training, toi toi toi



    Ich favorisiere ein 3 gegen 3 gegen 2


    2 neutrale Spieler, die immer zur selben Mannschaft gehören. Öfter mal mit Vorgaben, entweder Anzahl an ballkontakte, oder begrenzte Zeit, bis man den Ball weiterspielt.